Sprungmarken

Stadt Trier

Aktion "Rote Hand"

4359 Zeichen gesetzt

Schülerinnen und Schüler der Matthias-Grundschule präsentieren ihre Handabdrücke, bevor sie diese OB Wolfram Leibe (hinten l.) übergeben, der sie an Bundesjustizministerin Dr. Katarina Barley weiterleitet.
Um auf den Missbrauch von Kindern und Jugendlichen als Soldaten aufmerksam zu machen, findet jährlich weltweit die Aktion "Rote Hand" statt. Koordiniert von der Lokalen Agenda 21 haben sich in diesem Jahr Kinder und Jugendliche in 20 Gruppen, darunter zahlreiche Schulen, dem Protest angeschlossen und rote Handabdrücke gesammelt, die sie OB Wolfram Leibe übergaben. Dieser leitet sie an prominente Stelle weiter.