Sprungmarken

Filsch aktuell





15.04.2019 | Kommunalwahlen

Neun Parteien und Wählergruppen für den Stadtrat zugelassen

null
Für die Wahl zum Trierer Stadtrat am 26. Mai hat der Wahlausschuss die Kandidatenlisten von neun Parteien und Wählergruppen zugelassen: CDU, SPD, Grüne, UBT, Die Linke, FDP, AfD, Die PARTEI und Freie Wähler. Der Ausschuss fasste insgesamt 140 Beschlüsse, bei denen es auch um die Ortsvorsteher- und Ortsbeiratswahlen in den 19 Trierer Ortsbezirken ging.

10.12.2018 | Eröffnung in Filsch

Kita mit Sitzungssaal

Die neue Kindertagestätte Im Freschfeld. Foto: Gebäudewirtschaft
133 Betreuungsplätze für Kleinkinder bietet die neue städtische Kita in einem Neubaugebiet im Stadtteil Filsch. Das Gebäude wurde im Passivhaus-Standard errichtet und verfügt auch über einen Versammlungsraum für Vereine und den Ortsbeirat.



26.06.2018

Schulzweckverband Irsch bleibt

Das Irscher Gebäude wurde im Herbst 1962 als katholische Volksschule eingeweiht und erhielt den Namen des heiligen Georg, der rechts auf der Fassade zu sehen ist.
Nach intensiven Debatten in den zuständigen Ausschüssen sowie in den drei betroffenen Ortsbeiräten hat der Stadtrat es abgelehnt, den Schulzweckverband Irsch aufzulösen und die Grundschule in die alleinige Trägerschaft der Stadtverwaltung zu übergeben. Die Schule in Irsch besuchen auch Schüler aus dem Ort Hockweiler, der zur Verbandsgemeinde Trier-Land gehört.


29.05.2018 | 60 Projekte

Städtischer Bauboom

Im Filscher Baugebiet BU 14 schreitet der Rohbau des neuen städtischen Sozialwohnungsprojekts rasch voran.
Trier investiert auf der ganzen Linie: in die Erneuerung von Schulen, Kitas, Turnhallen, Sozialwohnungen, Straßen und Plätzen. Die Gebäudewirtschaft im Rathaus rechnet im laufenden Jahr mit einem Mitteleinsatz von knapp 50 Millionen Euro, während sich das Budget des Tiefbauamts auf 20,5 Millionen beläuft. Allerdings wird der Zeitplan nicht bei allen Projekten eingehalten.

22.05.2018

Großer Einsatz für Filsch

Dr. Karl-Josef Gilles
In seiner jüngsten Sitzung gedachte der Stadtrat seines kürzlich verstorbenen früheren Mitglieds Dr. Karl-Josef Gilles, der seit 1999 Filscher Ortsvorsteher war und von 2004 bis 2014 Mitglied des Stadtrats, davon vier Jahre als Fraktionsvorsitzender der FDP. OB Wolfram Leibe hob den vielfältigen Einsatz von Gilles für seinen Heimatstadtteil hervor.

27.03.2018

Der Gipfel gehört den Kindern

Auf der Spitze des Erdhügels auf dem neuen Filscher Spielplatz steht ein geschwungenes Spielhaus aus Holz. Es bietet einen Ausblick auf das angrenzende Neubaugebiet und den neuen Naherholungsbereich mit einem Grünstreifen.
In den Höhenstadtteilen haben die Kinder überwiegend sehr gute Spielbedingungen, unter anderem, weil relativ viele Familien im eigenen Haus mit Garten wohnen. Zudem gibt es nach den Ergebnissen der vierten Runde der Kinderstadtpläne in den Neubaugebieten relativ viele öffentliche Grünflächen und Spielplätze. Von einer speziellen Attraktion profitieren besonders viele Kinder.

20.03.2018

Flächennutzungsplan auf der Zielgeraden

Vor der Stadtratssitzung demonstrierten die Trierer Jusos und Julis auf dem Augustinerhof für das Wohnbaugebiet Brubacher Hof (links), während der Verein „Rettet Brubach“ nur wenige Meter entfernt seinen Protest gegen die Entwicklungsmaßnahme fortsetzte (rechts).
Mit dem Beschluss zur dritten öffentlichen Auslegung, den der Stadtrat mit klarer Mehrheit getroffen hat, befindet sich das vor elf Jahren gestartete Verfahren zum Flächennutzungsplan Trier 2030 auf der Zielgerade. Damit bleibt es auch bei der Ausweisung des umstrittenen Gebiets am Brubacher Hof als künftige Wohnbaufläche.


13.06.2017

Die Mischung macht's

Die Visualisierung zeigt den Blick von der Von-Babenberg-Straße auf die dreigeschossige Häusergruppe mit Außenanlagen. Abbildung: Kleusberg / synarchitekten
Am Hofgut Mariahof haben die Bauarbeiten letzte Woche bereits begonnen, das zweite städtische Wohnungsbauprojekt ist noch nicht ganz so weit: Im Filscher Baugebiet BU 14 sollen auf Beschluss des Stadtrats in einem dreigeschossigen Gebäude 50 Sozialwohnungen entstehen. Am vergangenen Mittwoch wurden die Pläne in der Kulturscheune Filsch erstmals öffentlich präsentiert.

19.05.2017 | Neue Kindertagesstätte

Baubeginn im Freschfeld

Die Visualisierung der künftigen Filscher Kita mit Blick auf den zweigliedrigen Baukörper zeigt nur einen kleinen Teil der großzügigen Außenanlagen. Abb.: GWT
Wenn alles nach Plan verläuft, kann die neue städtische Kita im Filscher Baugebiet "Im Freschfeld" im Mai 2018 eröffnet werden. Mit sieben Gruppen und 133 Plätzen wird sie zu den größten Einrichtungen in Trier zählen. Der Stadtteil musste längere Zeit auf den Baubeginn warten.

25.04.2017

Aus dem Stadtrat

Der Stadtrat tagt im Großen Rathaussaal am Augustinerhof.
Nachlese zur Sitzung vom 6. April mit den Themen Leerstandsmanagement, Teilhabegesetz und sozialer Wohnungsbau.


06.12.2016

Geld für Genossenschaft

Im Beisein von Bürgermeisterin Angelika Birk (l.) freut sich Helga Büdenbender (zak-Wohnpakt, 2. v. r.) über die Förderzusage der ISB, die sie von Vorstandsmitglied Dr. Ulrich Link und Finanzministerin Doris Ahnen erhält. Foto: ISB
Mit einem Darlehen in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro und einem Tilgungszuschuss von fast 233.000 Euro fördert das Land Rheinland-Pfalz über die Investitions- und Strukturbank den Neubau eines gemeinschaftlich orientierten Mehrgenerationenhauses in Filsch. Bauherr ist die Zak-Wohnpakt-Genossenschaft.