Sprungmarken

Stadt Trier

Seit Dienstag, 11. Dezember

Das Bürgeramt ist zurück im Rathaus

Jutta Kratz und Amtsleiter Guido Briel freuen sich auf die Kunden im neuen Bürgeramt.
Am Dienstag, 11. Dezember, öffnete das komplett renovierte Bürgeramt wieder im Rathaus-Hauptgebäude am Augustinerhof seine Tore. Für die Kundinnen und Kunden gibt es seitdem im Bürgeramt noch mehr Service und zahlreiche Verbesserungen.

Bronzebüste enthüllt

Freiheitskämpfer Gandhi vor dem AVG

Botschafterin Mukta D. Tomar und Oberbürgermeister Wolfram Leibe enthüllen die Gandhi-Büste.
In der Liste runder Geburtstage historischer Berühmtheiten für 2019 steht mit dem vor 150 Jahren geborenen Mahatma Gandhi eine Persönlichkeit, die viel mehr war als ein Freiheitskämpfer und auch heute der jungen Generation noch viel zu sagen hat. Dass die Schüler am AVG künftig jeden Morgen an seiner Porträtbüste vorbeikommen, hat aber noch einen weiteren guten Grund.

ÖPNV

Der E-Bus ist da

Der neue Elektrobus der Stadtwerke macht bei der Probefahrt Station an der Haltestelle Aussicht Petrisberg.
Trier ist seit dieser Woche die erste Stadt in Rheinland-Pfalz, die einen Elektrobus im Regelbetrieb einsetzt. Das umweltschonende Fahrzeug des Herstellers Sileo wird zunächst auf der Stadtbuslinie 5 eingesetzt. Die Stadtwerke haben bereits weitere E-Busse bestellt.

Ramboux-Preis 2018

Spiel mit den Dimensionen

Die Gewinnerin des Ramboux-Preises 2018, Eilike Schlenkhoff, vor ihrem Werk „Strichinstallation“. Eine Ausstellung der Künstlerin ist im Stadtmuseum Simeonstift zu sehen.
Die Förderung junger Kunst ist ein Ziel des Ramboux-Preises, der alle vier Jahre von der Stadt Trier vergeben wird. Seit Sonntag steht die aktuelle Preisträgerin fest. Eilike Schlenkhoff lotet die Grenzen des Malerischen aus und macht die Malerei selbst zum Thema ihrer Kunst.

Eröffnung in Filsch

Kita mit Sitzungssaal

Die neue Kindertagestätte Im Freschfeld. Foto: Gebäudewirtschaft
133 Betreuungsplätze für Kleinkinder bietet die neue städtische Kita in einem Neubaugebiet im Stadtteil Filsch. Das Gebäude wurde im Passivhaus-Standard errichtet und verfügt auch über einen Versammlungsraum für Vereine und den Ortsbeirat.

23. November bis 22. Dezember 2018

Trierer Weihnachtsmarkt

Stimmungsvolle Atmosphäre auf dem Trierer Weihnachtsmarkt. Foto: ARGE Trierer Weihnachtsmarkt/Werner Hardt
Der Trierer Weihnachtsmarkt findet 2018 bereits zum 39. Mal vor der einzigartigen Kulisse des Trierer Doms und auf dem mittelalterlichen Hauptmarkt statt. In insgesamt 92 Holzhäuschen werden unter anderem Weihnachtsschmuck, Holzspielzeug, Kerzen und Keramik sowie deftige und süße Getränke und Speisen angeboten.

Trier-West

Weitere Sozialwohnungen in der Magnerichstraße saniert

Heinrich Masselter, Leiter der Abteilung Projektentwicklung der gbt (2. v. r.), führt Bürgermeisterin Elvira Garbes (Mitte), ihre Mitarbeiterin Gabi Schmitt (2. v. l.), Ortsvorsteher Horst Erasmy (l.), und Mieterin Gabriele Klos (r.) durch die frisch sanierten Wohnungen.
Nächste Etappe zur Erneuerung der städtischen Wohnungen in Trier-West/Pallien: Nach anderthalbjähriger Bauzeit sind zwölf Wohnungen in der Magnerichstraße 1/3 saniert. Bürgermeisterin Elvira Garbes informierte sich vor Ort über das gut 1,3 Millionen Euro teure Projekt, das für die Mieter einen Quantensprung im Wohnkomfort bedeutet.

Unesco-Welterbe

Von Olympia nach Trier

Die Reiseroute „Ancient Journey“ rückt die Porta Nigra und die anderen Trierer Welterbestätten weltweit in ein gutes Licht. Foto: Rheinisches Landesmuseum/Th. Zühmer
Die Trierer Welterbestätten wurden von der Unesco als Teil einer touristischen Reise durch das antike Europa ausgewählt. Die „Ancient Journey" verbindet acht herausragende Reiseziele, darunter die Ausgrabungen im griechischen Olympia, auf einer gemeinsamen Webseite und macht sie für Touristen aus der ganzen Welt sichtbar.

Fahrradstrasse Trier-Süd

Vorfahrt für Radlerinnen und Radler

Flankiert von Mitgliedern des kommunalpolitischen Arbeitskreises Radverkehr durchschneiden Wolfram Leibe und Andreas Ludwig das Band zur Freigabe der ersten Trierer Fahrradstraße.
Es ist ein wichtiges Symbol für den Wandel in der Trierer Verkehrspolitik: Auf einem gut 700 Meter langen Straßenzug in Trier-Süd genießen Radfahrer nun Vorfahrt. Voraussetzung für Triers erste Fahrradstraße war unter anderem eine Verkehrszählung.