Sprungmarken

Stadt Trier

Gesundheitsschutz - Aktualisiert am 3. Juni, 10 Uhr

Informationen zum Coronavirus

Coronavirus unter dem ElektronenmikroskopInformationen auf deutsch, englisch, französisch, russisch, arabisch (PDF), farsi (PDF).

  • In der Stadt Trier gibt es zurzeit keinen aktiven nachgewiesenen Fall einer Coronavirus-Infektion mehr.
  • Die Regel "Abstand, Hygiene und Alltagsmasken" bleibt bestehen.
  • Zum 10. Juni werden weitere Lockerungen eingeführt, zum Beispiel werden Treffen mit maximal zehn Personen möglich.
  • Städtische Ämter können nach Absprache besucht werden. Nutzen Sie unsere Online-Dienstleistungen.
  • Corona-Hotline, Montag bis Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 15 Uhr, 0651/718-1817.
  • Personen mit COVID-19-Symptomen sollten ihren Hausarzt anrufen oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117.
Aus dem Stadtrat

Wie die Stadt in der Krise hilft

Der Stadtrat tagte am Dienstag wegen der Corona-Pandemie in der Europahalle. OB Wolfram Leibe informierte, dass die Halle den ganzen Juni für Sitzungen zur Verfügung stehe, auch für die Ortsbeiräte.
Um die Auswirkungen der Corona-Krise auf Familien, Vereine, Gastronomen, Kultur und die Wirtschaft abzumildern, hat der Stadtrat ein umfangreiches Hilfspaket geschnürt. OB Wolfram Leibe machte aber auch deutlich, wie stark das Rathaus selbst von der Pandemie wirtschaftlich betroffen ist.

SolidarKarte Trier

Kultur und Sport auch für Menschen mit wenig Geld

Menschen mit geringem Einkommen bekommen ab Juni Vergünstigungen in vielen Kultur-Einrichtungen und bei einigen Sportvereinen. Dieser Tage werden die ersten Solidarkarten verschickt.

Stadtrat

Baubeschluss für Sanierung der Egbert-Grundschule

Derzeit weist auf dem Gelände der Egbert-Grundschule noch nichts auf die beschlossene Sanierung hin.
Für 4,9 Millionen Euro soll die Egbert-Grundschule am bisherigen Standort im Stadtteil Gartenfeld bis 2022 erneuert werden. Diesen Beschluss fasste der Stadtrat mit 18 zu 14 Stimmen. Wegen des Sanierungsbedarfs in dem Gebäude in der Nähe des Amphitheaters findet der Unterricht seit dem Schuljahr 2014/15 in der früheren Grundschule Kürenz statt.

Beginn 2021

Ausbildung und Studium bei der Stadt Trier

Die Schule ist vorbei. Und jetzt? Mach’ eine Ausbildung oder ein Studium bei der Stadtverwaltung Trier! Die Aufgaben bei der Stadt sind vielfältig und spannend, nicht nur in der Verwaltung. Wir suchen zum Beispiel auch angehende Straßenbauer, Gärtnerinnen oder IT-Cracks.

Baustelle Olewiger Straße

Umleitung in die City

Der 300 Meter lange Baustellenabschnitt liegt zwischen Hermes- und Sickingenstraße (rot markiert). Stadtauswärts Richtung Olewig wird die Olewiger Straße zur Einbahnstraße (grün markiert). Aus Olewig kommend Richtung Innenstadt müssen die Autos eine Umleitung fahren (blau markiert). Karte: SWT
Die Stadtwerke und das Tiefbauamt starten ihre gemeinsame Baumaßnahme zur Erneuerung der Erdgas- und Trinkwasserleitungen in der Olewiger Straße am 27. April. Bis Mitte Oktober wird die Olewiger Straße zwischen Hermes- und Sickingenstraße zur Einbahnstraße in Richtung Olewig. In Richtung Innenstadt wird der Verkehr umgeleitet.

Solidarität

Herzschlag Trier: Unterstützung für lokale Betriebe

Mit dieser Grafik wirbt herzschlag-trier.de für die Plattform. Grafik: Johannes Kolz, Obacht Verlagsgesellschaft
Lokale Gaststätten, Dienstleister und Kultureinrichtungen, die zurzeit wegen der Corona-Pandemie geschlossen sind, sind auf die Solidarität der Triererinnen und Trierer angewiesen. Auf der neuen Plattform "Herzschlag Trier" können Unterstützer Gutscheine kaufen oder spenden.

Corona

Onlinedienste der Stadtverwaltung

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen, sollten unnötige Kontakte mit anderen Menschen so weit möglich vermieden werden. Auch im Rathaus besteht Ansteckungsgefahr. Viele Behördengänge lassen sich in Trier bereits komplett online erledigen, darunter die Abmeldung des Nebenwohnsitzes und die Beantragung eines Bewohnerparkausweises.

Coronavirus

Nachbarschaftshilfe in Trier

Viele möchten sich in der Corona-Krise engagieren und für andere einkaufen gehen. Zurzeit melden sich noch mehr Menschen, die helfen wollen, als Hilfsbedürftige. Die Ehrenamtsagentur Trier koordiniert Angebote und informiert auf ihrer Webseite.