Sprungmarken

Bildungsmonitoring

Das Trierer Bildungsmonitoring stellt ein Set von 70 Indikatoren zusammen, die das Bildungsgeschehen in der Stadt abbilden. Die Indikatoren werden kontinuierlich aktualisiert. Damit können der kommunalen Bildungsplanung relevante Zahlen und Fakten zur Verfügung gestellt werden. Die Daten dienen zur Information der Öffentlichkeit. Sie bilden außerdem die Grundlage, um (Bildungs-) Diskussionen mit Fakten zu untermauern.

Das ist der Auftrag, den das kommunale Bildungsmonitoring verfolgt. Als Werkzeug dient die Datenbank TILL - Trierer Informationssystem Lebenslanges Lernen.

Unterstützung beim Aufbau eines kommunalen Bildungsmonitorings gibt es bei der Transferagentur Rheinland-Pfalz/Saarland unter www.transferagentur-rheinland-pfalz-saarland.de.


Aufgaben und Projekte

In kontinuierlicher Weise werden Bildungsdaten zusammengetragen, anderen Ämtern zur Verfügung gestellt und die Öffentlichkeit informiert (z.B. Bildungsbericht). Begleitet wird das Bildungsmonitoring durch ständige Qualitätssicherung.

Datenbank TILL

Darstellungsoberfläche aus TILL
Ein besonders wichtiges Werkzeug im Trierer Bildungsmonitoring ist die Datenbank TILL (Trierer Informationssystem Lebenslanges Lernen). TILL ist der zentralen Punkt, an dem Daten aus verschiedenen Quellen zusammen laufen, dort zu Bildungsindikatoren verknüpft werden und als Tabellen, Karten oder Diagramme für verschiedene Ämter zum Abruf bereitstehen.

Statistische Kurzberichte

Ansprechpartnerin

Institution: Kommunales Bildungsmanagement

Frau Martha Ottenbacher
Domfreihof 1a
54290 Trier

Telefon: 0651-718-3441