Sprungmarken

Kürenz aktuell



30.05.2018 | Samstag, 2. Juni, ab 11 Uhr

Bürgerfest im Xiamen-Garten

Für den Bau des Xiamen-Gartens wurden landestypische Baumaterialien verwendet. Die Ziegelplatten für die Plattform des Partnerschaftsgartens wurden aus China importiert.
Am Samstag findet im neuen Partnerschaftsgarten auf dem Petrisberg ein Bürgerfest mit Führungen durch die Anlage statt. Das offizielle Programm läuft bis 18 Uhr, darunter ein kleines Konzert, Auftritte einer Löwentanzgruppe und Qi Gong zum Mitmachen.

20.03.2018

9,9 Millionen für neue Wolfsberghalle

Dank des neuen Förderprogramms rückt jetzt der Ersatzbau für die in den 70er Jahren errichtete Wolfsberghalle näher.
Nach einer intensiven Debatte hat der Stadtrat festgelegt, welche Schulen aus einem neuen Teil des Kommunalen Investitionsprogramms 3.0 des Landes vorrangig gefördert werden sollen. Im günstigsten Fall muss Trier bei einem Volumen von 13,6 Millionen Euro nur 1,5 Millionen Euro selbst aufbringen.

20.03.2018

Flächennutzungsplan auf der Zielgeraden

Vor der Stadtratssitzung demonstrierten die Trierer Jusos und Julis auf dem Augustinerhof für das Wohnbaugebiet Brubacher Hof (links), während der Verein „Rettet Brubach“ nur wenige Meter entfernt seinen Protest gegen die Entwicklungsmaßnahme fortsetzte (rechts).
Mit dem Beschluss zur dritten öffentlichen Auslegung, den der Stadtrat mit klarer Mehrheit getroffen hat, befindet sich das vor elf Jahren gestartete Verfahren zum Flächennutzungsplan Trier 2030 auf der Zielgerade. Damit bleibt es auch bei der Ausweisung des umstrittenen Gebiets am Brubacher Hof als künftige Wohnbaufläche.

20.03.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Für Fortentwicklung
SPD: Investitionen in die Schulen
Bündnis 90/Die Grünen: Brandbrief der Schulleiter
UBT: Umweltverträgliche Verkehrssysteme
Die Linke: Schulsanierungen – Streit um Brotkrümel
FDP: Unfaires Spiel mit Steuern und Gebühren
AfD: Nicht Almosen, sondern Gerechtigkeit

27.03.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Eine bienenfreundliche Stadt
SPD: Armut hat viele Gesichter
Bündnis 90/Die Grünen: Kurz und knapp
UBT: Streit um die Egbert-Grundschule
Die Linke: Die TriererInnen sehen's gelassen
FDP: Leider Nein zur Solidarkarte
AfD: Kein Herz für Familien

10.04.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Ortsbeiratsbudget erhalten
SPD: Danke, Klaus Natus
Bündnis 90/Die Grünen: Gerechtigkeit beginnt vor Ort
UBT: Bürgerbeteiligung jenseits von Wahlen
Die Linke: Schlaue Schule = Aktiv für Vielfalt
FDP: Fraktion vor Ort
AfD: Einseitige Erinnerungskultur

17.04.2018

Meinung der Fraktionen

CDU: SkF - Frauen stark machen
SPD: Marx zieht...
Bündnis 90/Die Grünen: Kurz und klein könnte ich...
UBT: Konsens statt Kampfabstimmung
Die Linke: Sozialer Wohnungsbau als Investitionsobjekt
FDP: Kritischer Umgang mit China
AfD: Computer in der Grundschule?

24.04.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Kulturausschuss bleibt
SPD: Aufschwung nicht für alle
Bündnis 90/Die Grünen: Trierisch Roulette
UBT: Planungsfehler noch rechtzeitig erkannt
Die Linke: Für Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit
FDP: Glyphosat verbieten?
AfD: Marx vom Sockel holen

01.05.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Trier behält die Europahalle
SPD: Tag der Arbeit in Trier
Bündnis 90/Die Grünen: Wenn's mal wieder länger dauert
UBT: Stadt am Fluss
Die Linke: Einladung zum Fest
FDP: Eine spezielle Schullandschaft
AfD: Vortrag und Schweigemarsch

15.05.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Sporthallen - es geht voran
SPD: Wohnungssanierung kommt voran
Bündnis 90/Die Grünen: Armer Mohr
UBT: Ärztliche Versorgung in Pfalzel
Die Linke: Idahobit - Trier zeigt Regenbogenflagge
FDP: Steuer für Tierheimhunde temporär aussetzen
AfD: Offener Brief

22.05.2018

Meinung der Fraktionen

CDU: Wildtiere im Zirkus?
SPD: Eine Zukunft für das Theater
Bündnis 90/Die Grünen: Der Zirkus-Super-GAU
UBT: Trierer Schulen - wohin führt der Weg?
Die Linke: Sicherer Radverkehr
FDP: Trauer um Dr. Karl-Josef Gilles
AfD: Theater - Ende des Größenwahns

05.06.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Ehrang/Quint im Aufschwung
SPD: Neun Millionen Für Trier
Bündnis 90/Die Grünen: Alle beide
UBT: Unsere Stadtwerke
Die Linke: Vier Ausstellungen - hereinspaziert
FDP: Die Zukunft des Theaters
AfD: Bauen in Brubach? Teil 1

12.06.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Wir sagen Nein...
SPD: Die meisten Zebrastreifen bleiben
Bündnis 90/Die Grünen: Vom Radfahren in der Ostallee
UBT: "Blaue Lagune"
Die Linke: Erste Jugendkonferenz in Trier
FDP: Weiter Ja zu Globus
AfD: Bauen in Brubach? Teil 2

19.06.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Bus muss billiger werden
SPD: Straßenbau - Fortschritte verlangt
Bündnis 90/Die Grünen: Das liebe Geld
UBT: Parken der Touristenbusse
Die Linke: Kultur für alle
FDP: Fußgängerquerung am Hauptbahnhof
AfD: Bauen in Brubach? Teil 3


16.01.2018

"Es gibt genug Aufgaben für alle"

Bürgermeisterin Angelika Birk (rechts) stellt im Hof des Seniorenbüros die beiden neuen Vertrauenspersonen Juliette Willinger-Rass (2. v. l.) und Annemarie Lamberti (2. v. r.) mit ihren Ortsvorstehern Bernd Michels (Kürenz/links) und Margret Pfeiffer-Erdel (Pfalzel) vor.
Mit Juliette Willinger-Rass aus Kürenz und Annemarie Lamberti (Pfalzel) wurden zwei neue Seniorenvertrauenspersonen in ihr Amt eingeführt. Aus Sicht von Bürgermeisterin Angelika Birk stellt der neue Seniorenbeirat keine Konkurrenz zu den Vertrauenspersonen dar.

19.12.2017

Abriss der verfallenen Gebäude

Das seit Jahren unbewohnte Gebäude Riverisstraße 52/54 (rechts) steht kurz vor dem Abriss und wird zur Zeit leergeräumt.
Der Abbruch der städtischen Wohnsiedlung in der Riverisstraße stand schon mehrfach auf der kommunalpolitischen Agenda und war dabei immer heftig umstritten. Wenn jetzt zwei seit Jahren unbewohnte, halb verfallene Gebäude abgerissen werden, legt die Stadt deshalb sehr viel Wert auf einen vertrauensvollen Dialog mit den Bewohnern der anderen Häuser, die zum größten Teil der Sinti-Volksgruppe angehören

03.10.2017

Harte Zeiten schweißen zusammen

OB Wolfram Leibe (l.) und der Kürenzer Ortsvorsteher Bernd Michels (r.) stoßen mit Margit und Horst Zeidler auf deren Gnadenhochzeit an. Das Paar hatte in der unmittelbaren Nachkriegszeit den Bund fürs Leben geschlossen.
Familienfest in Kürenz: Das seit Mitte der 50er Jahre in der Domänenstraße lebende Ehepaar Margit und Horst Zeidler feierte am vergangenen Mittwoch das seltene Jubiläum der Gnadenhochzeit.