Sprungmarken

Kurz & Knapp: die wichtigsten Hitze-Tipps auf einen Blick

Eine Frau trinkt Wasser aus einer Flasche,
Der wichtigste Grundsatz bei großer Hitze lautet: Genügend trinken, am besten Wasser. Foto: FocusStocker - stock.adobe.com

Getränke

  • Als erwachsene Personen sollten Sie am Tag etwa zwei bis drei Liter trinken
  • Geeignet sind Wasser, gekühlter Tee, Saftschorlen sowie Smoothies oder alkoholfreie Cocktails
  • Getränke sollten nicht eiskalt sein, da der Körper sonst sehr viel Energie bei der Verarbeitung benötigt
  • Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholkonsum
  • Trinken Sie in regelmäßigen Abständen, auch wenn Sie noch keinen Durst haben
  • Trinkwecker, eine App auf dem Smartphone oder der Küchenwecker können als Erinnerung für ausreichendes Trinken dienen
  • Unterstützen Sie auch Ihre Mitmenschen dabei, regelmäßig ans Trinken zu denken

Ernährung

  • Nehmen Sie leichte Speisen zu sich und vermeiden Sie fettige und schwere Gerichte
  • Obst und Gemüse, Suppen und Salate eignen sich besonders, ebenso die mediterrane Küche

Medikamente

  • Manche Medikamente verändern ihre Wirksamkeit bei großer Hitze oder müssen im Kühlschrank gelagert werden
  • Einige Erkrankungen haben Einfluss auf den Wasserhaushalt im Körper
  • Beachten Sie die Beipackzettel Ihrer Medikamente oder lassen Sie sich frühzeitig noch vor der nächsten Hitzewelle in Ihrer Hausarztpraxis oder Apotheke beraten

Sonnenschutz

  • Vermeiden Sie wenn möglich den Aufenthalt im Freien in der Mittagszeit
  • Schützen Sie sich und ihre Haut mit lockerer, leichter Kleidung aus Naturmaterialien
  • Verdunkeln und verschatten Sie Innenräume
  • Lüften Sie in den frühen Morgenstunden Ihre Wohnräume und sorgen Sie für bewegte Luft