Sprungmarken

Diesterweg verstehen - Inhalte und Ziele

Inhalte - Was ist das Diesterweg-Stipendium?Bestandteile des zweijährigen Bildungsprogramms

Das Diesterweg-Stipendium ist ein Bildungsstipendium für die ganze Familie. Die soziale Herkunft sowie das Umfeld eines Kindes entscheiden hauptsächlich über dessen Bildungserfolg. Laut OECD hat die eigene Familie einen mehr als doppelt so starken Einfluss auf die Bildungsprozesse von Kindern als die Bildungsinstitutionen. Das Stipendienprogramm begleitet und unterstützt den individuellen Übergang auf die weiterführende Schule. Es setzt damit an dem ersten und oftmals wichtigsten Übergang im deutschen Schul- und Bildungssystems an.

Während des zweijährigen Stipendiums in der vierten und fünften Klassenstufe nimmt die Familie an einem breit gefächerten und differenzierten Bildungsangebot teil. Das Programmangebot stärkt einzelne Wissensbereiche, persönliche (Sozial-) Kompetenzen und vermitteln Orientierung und Handlungskompetenz sowohl in der formellen und informellen städtischen Bildungslandschaft. Gleichzeitig werden die Familien ganzheitlich gezielt durch individuelle Beratung unterstützt.

 

Das Diesterweg-Stipendium am Standort Trier - Zielgruppe und Auswahlverfahren

Das Diesterweg-Stipendium wird 2020 erstmalig im Zeitraum von September 2020 bis Sommer 2022 in Trier durchgeführt.
Die erste Generation Stipendiaten umfasst 12 Familien aus sechs Stadtbezirken: Trier-Nord, Biewer, Mariahof, Matthias, Trier-West/ Pallien und Ehrang. Die sieben Grundschulen dieser Stadtteile können Schülerinnen und Schüler zur Aufnahme empfehlen. Berücksichtigt werden dabei die Annahmen, die für die Zielgruppe potentieller Stipendiaten zutreffen sollen:

Ablauf des AuswahlverfahrensDas Stipendium richtet sich an..

  • Kinder, mit einem guten Leistungspotenzial, die auf Grund familiärer, sprachlicher oder anderer Hemmnisse ihre schulischen Möglichkeiten nicht vollständig ausschöpfen können.
    Ein Förderschwerpunkt kann, muss aber nicht, in der Verbesserung der Deutschkenntnisse liegen.

  • Eltern, die über geringe, finanzielle Ressourcen verfügen, Sprachbarrieren überwinden müssen oder aus anderen Gründen keine Möglichkeit haben den Bildungsweg ihres Kindes aktiv zu begleiten.

  • Familien, die sowohl Engagement als auch Entwicklungsbereitschaft zeigen und für die eine individuelle Bildungsbegleitung eine große Chance birgt, die ganze Familie und ihre einzelnen Mitglieder, in ihrer Bildungsbiografie und gesellschaftlichen Teilhabe zu stärken.

Im Auswahlverfahren entscheiden die Nikolaus Koch Stiftung und das Kommunale Bildungsmanagement über die Aufnahme in das Stipendienprogramm. Ausschlaggebend sind zu jeder Zeit die Bereitschaft und die Entscheidung der einzelnen Familien, Teil der zweijährigen Förderung werden zu wollen.

 

Ziele - Was kann das Diesterweg-Stipendium?

„Jeder soll nach seiner Fähigkeit und Begabung […], wenn es sein kann, in den Himmel wachsen."
Adolph Diesterweg (1790-1866)