Sprungmarken

Biewer aktuell



21.03.2021 | Gesundheitsschutz



30.10.2020 | Gesundheitsschutz


30.10.2020 | Gesundheitsschutz


20.10.2020
Das unbeschwerte gemeinsame Spielen ist für die Entwicklung von Kindern von großer Bedeutung. Foto: Pixabay

Tipps für gelungene Spielräume

Spielraumanalysen aus gleich fünf Stadtteilen stellte Corinna Siefert im Jugendhilfe- und im Bauausschuss vor. Enthalten sind erneut zahlreiche Verbesserungsvorschläge und Anregungen für künftige Bauprojekte.





10.02.2020 | Medien

Berufsfeuerwehr Trier beteiligt sich an Aktionstag mit „Twittergewitter“

Die Berufsfeuerwehr in Trier beteiligt sich am Dienstag, 11. Februar, an einem so genannten „Twittergewitter“. Unter dem Hashtag #112live wird der Alltag der Berufsfeuerwehren einen Tag lang im Sozialen Netzwerk Twitter dargestellt.


10.02.2020 | Unwetter

"Sabine" zieht an Trier zunächst ohne große Schäden vorüber

Das Sturmtief "Sabine" ist an Trier trotz hoher Windgeschwindigkeiten auch im Stadtgebiet zunächst ohne große Schäden vorübergezogen.


09.02.2020 | Unwetter

Orkan kommt voraussichtlich mitten in der Nacht in Trier an

Die Berufsfeuerwehr Trier rechnet nach den neuesten Wettervorhersagen vom Abend mit dem Ankommen des Orkans „Sabine“ zwischen 1 und 4 Uhr in der Nacht zum Montag. Die Feuerwehr rät: Vermeiden Sie in diesen Stunden dringend den Aufenthalt im Freien.


01.01.2020 | Einsatzbericht

Feuerwehr und Rettungsdienst mit zahlreichen Einsätzen in der Silvesternacht

In der Stadt Trier waren Feuerwehr und Rettungsdienst in der vergangenen Nacht mit einer ganzen Reihe von silvesterbedingten Einsätzen beschäftigt. Zumeist ging es dabei um die Versorgung von stark betrunkenen Menschen.






02.07.2019 | Einsatz
Die Wehrleute von Berufsfeuerwehr und drei freiwilligen Löschzügen haben den Brand im Jungenwald gelöscht. Nachlöscharbeiten liefen bis in den Abend hinein. Foto: Presseamt

Feuerwehr löscht Brand im Jungenwald

Zu einem größeren Brand im Jungenwald beim Trierer Stadtteil Ehrang sind am frühen Dienstagabend rund 50 Wehrleute von der Berufsfeuerwehr und den Löschzügen der Freiwilligen Wehren aus Ehrang, Pfalzel und Biewer ausgerückt. Sie hatten das Feuer auf einer Fläche von rund 2500 Quadratmetern nach kurzer Zeit unter Kontrolle.