Sprungmarken

Mitte-Gartenfeld aktuell

23.04.2019

Ein Platz voll Elektromobilität

Wer den zweiten Erlebnistag Elektromobilität am 11. Mai, ab 10 Uhr auf dem Viehmarkt besucht, darf sich auf ein buntes Programm freuen: Regionale Fahrzeughändler präsentieren sich und beraten zu einer breiten Palette an elektrischen Mobilitätsangeboten.

15.04.2019 | Kommunalwahlen

Neun Parteien und Wählergruppen für den Stadtrat zugelassen

null
Für die Wahl zum Trierer Stadtrat am 26. Mai hat der Wahlausschuss die Kandidatenlisten von neun Parteien und Wählergruppen zugelassen: CDU, SPD, Grüne, UBT, Die Linke, FDP, AfD, Die PARTEI und Freie Wähler. Der Ausschuss fasste insgesamt 140 Beschlüsse, bei denen es auch um die Ortsvorsteher- und Ortsbeiratswahlen in den 19 Trierer Ortsbezirken ging.

09.04.2019

Das Theater sichtbar machen

Hans-Jürgen Stein vom Verein Baukultur (l.) sowie Constanze Küsel und Alois Peitz (r.) vom Trier-Forum überreichen den Dezernenten Thomas Schmitt  (3. v. l.) und Andreas Ludwig das Buch zum Workshop.
Im November hatten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, über die städtebauliche Gestaltung des zu sanierenden Theaterbaus und dessen Umfeld mit Fachleuten zu diskutieren und Ideen einzubringen. Jetzt haben die veranstaltenden Vereine Trier-Forum und Baukultur Trier eine Dokumentation der Ergebnisse vorgelegt.

26.03.2019

Zustimmung mit Bauchschmerzen

Der Edeka-Markt an der Schöndorfer Straße befindet sich in der rund 120 Jahre alten Reithalle der früheren Maximinkaserne. Jetzt gibt es Pläne für eine Umsiedlung und Vergrößerung des Nahversorgers.
Wird der Edeka-Markt im Kasernenhof an der Schöndorfer Straße bald zweihundert Meter nach Südosten auf die andere Seite der Bahngleise verlegt? Dieser Plan für eine brach liegende Gewerbefläche an der Ecke Schönborn- und Güterstraße sorgte im Stadtrat für wenig Begeisterung. Dennoch stimmte eine Mehrheit der Aufstellung eines Bebauungsplans zu.




15.01.2019 | Sanierung

Überraschende Wende bei der Egbert-Grundschule

Der Entwurf des Andernacher Büros Rumpf zeigt aus der südlichen Perspektive einen rechten Teil, der dem heutigen Zustand ähnelt. Der linke mit den Klassenräumen und der Mensa im Erdgeschoss erhält eine moderne Hülle. Grafik: Büro Rumpf
In der ersten städtischen Ausschusssitzung 2019 gab es direkt eine gute Nachricht: Zur Sanierung der seit gut fünf Jahren wegen Schimmel geschlossenen Egbert-Grundschule im Gartenfeld liegt nun eine detaillierte Planung vor. Sie dient als Basis der Verhandlungen um eine Förderung aus einem Bundesprogramm und bot dem Schulträgerausschuss noch eine Überraschung.

05.11.2018 | Parken

Sensoren melden freie Stellplätze

Der Parkplatz am Roten Turm in Sichtweite der Konstantin-Basilika verfügt als erste Freiluftanlage in Trier über eine digitale Stellplatzanzeige. In einem Extra-Display sind die freien Behindertenparkplätze und die Besetzung der Ladesäule für Elektroautos ablesbar.
Mehr Information, weniger Parksuchverkehr: An der Einfahrt zum Parkplatz am Roten Turm können Autofahrer ab sofort auf einem Display die Zahl der aktuell freien Stellplätze ablesen. Die Daten werden von Sensoren gesammelt, die an einen Rauchmelder erinnern.

23.10.2018

Neue Fahrzeuge für Freiwillige Feuerwehren in Trier

null
Sechs neue Feuerwehrfahrzeuge für die Löschzüge Euren, Biewer, Ruwer, Kürenz, Irsch und Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehren hat Thomas Schmitt, zuständiger Dezernent für Sicherheit und Ordnung, ihrer Bestimmung übergeben.

02.10.2018

Verlängerung der Fußgängerzone?

Der Antrag der Linken sah vor, neben Stadtbussen und Fahrrädern auch Taxis in der Karl-Marx-Straße zuzulassen. Der individuelle Kfz-Verkehr bliebe außen vor.
Die Verkehrsberuhigung in der Innenstadt bleibt ein Dauerthema im Stadtrat: Nachdem es vor der Sommerpause um die Neustraße und im August um Zufahrtssperren zur Fußgängerzone gegangen war, startete nun die Linksfraktion eine Initiative für eine autofreie Brücken- und Karl-Marx-Straße.


25.09.2018

Nach Feierabend auf den Markt

Gerade für Berufstätige könnte der im nächsten Jahr als Experiment startende neue Abendmarkt zwischen 16 und 20 Uhr interessant sein.
Viele Trierer schätzen die entspannte Atmosphäre und den freundlichen Umgang auf dem Wochenmarkt. Das ergab eine Umfrage der TTM. Auf vielfachen Wunsch soll im nächsten Sommer ein Experiment gestartet werden, das es auch Berufstätigen ermöglicht, die besondere Atmosphäre auf dem Viehmarkt zu genießen.


04.09.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Deutschland Tour
SPD: Poller = Jahrhundertprojekt
Bündnis 90/Die Grünen: Inklusion auch auf der Straße
UBT: Hochkarätige Sportereignisse
Die Linke: Bezahlbarer Wohnraum statt „Betongold"
FDP: Vorerst kein City-Manager
AfD: Leben retten mit Defibrillatoren

04.09.2018

Erste Sanierung seit den 60er Jahren

Zu den 30 Abteilungen beim PST gehört unter anderem Taekwondo. Eine Jugendgruppe posiert bei der Halleneinweihung zum Gruppenfoto mit Abteilungsleiter Torsten Berweiler (links), Vereinspräsident Thomas Lorenz (3. v. l) und seinem Vize Dr. Andreas Ammer (hinten, 2. v. r.) mit den prominenten Gästen: ADD-Vizepräsidentin Begoña Hermann, OB Wolfram Leibe und Ministerpräsidentin Malu Dreyer (hinten v. r.).
„Endlich geschafft!" – Mit diesem Ausdruck der Erleichterung und Freude leitete der Postsportverein Trier (PST) seine Einladung zum Wiedereröffnungsfest der in zwei Bauabschnitten für rund 2,3 Millionen Euro modernisierten Toni-Chorus-Halle in der Innenstadt ein.

04.09.2018

„Hier hat jeder einen Platz gefunden“

Bei herrlichem Spätsommerwetter treffen sich die zahlreichen Besucher der Geburtstagsfeier im Innenhof des historischen Haus Franziskus in der Innenstadt. Foto: Martin Seng
Als „einzigartiges Zentrum für Engagement, Begegnung, Beratung, Geselligkeit und Teilhabe" würdigte Bürgermeisterin Elvira Garbes das Trierer Seniorenbüro zu seinem 25. Geburtstag.

21.08.2018

Meinung der Fraktionen

null
CDU: Schmuckstück in Zurlauben
SPD: Verbesserter Service im Bürgeramt
Bündnis 90/Die Grünen: Teilt euch!
UBT: Bäder als Element der Daseinsvorsorge
Die Linke: Bürger*innen gestalten mit
FDP: Marx-Ausstellung enttäuscht
AfD: KGÜ - Mehr Schein(e) als Sein

14.08.2018

Umweltspur über den Koch-Platz

Im Margaretengässchen sind gemeinsame Fahrspuren für den ÖPNV und den Fahrradverkehr reserviert. Eine ähnliche Umweltspur, wenn auch nicht ganz so breit, wird künftig über den Nikolaus-Koch-Platz verlaufen.
Radfahrer dürfen sich auf den neuen Nikolaus-Koch-Platz freuen: Die bisherige Verkehrsführung „um die Ecke" wird stark vereinfacht, der Platz kann zügig überquert werden.