Sprungmarken
27. und 28. September 2019

Illuminale am Dom

Der beleuchtete Augustinerhof
2016 war der beleuchtete Augustinerhof das Zentrum der Illuminale. Hier hatte sich auch der City Campus mit Ständen niedergelassen.

Am Freitag, 27., und Samstag, 28. September, findet die Illuminale auf dem Domfreihof und rund um den Dom statt. Die Besucher können sich an den beiden Tagen jeweils von 19.30 bis Mitternacht durch verschiedene Lichtinstallationen verzaubern lassen. Am Freitag, 27. September, ist ab 16 Uhr auch der City Campus auf dem Hauptmarkt zu Gast, bei dem die Hochschulen Triers ihre aktuellen Projekte und Forschungsergebnisse lebensnah und allgemeinverständlich für die ganze Familie präsentieren.

Wenn Baumkronen auf einmal geheimnisvoll strahlen, wenn Architektur durch Projektionen ihre verborgenen Geheimnisse preisgibt, wenn Rasenflächen von meterhohen Lampions erobert werden, sanfte Musik durch die Hecken und Straßen strömt und die ganze Umgebung für einige Stunden funkelt – dann hat sich die Illuminale wieder eine neue Spielfläche erobert. Das Lichterfest ist seit 2011 ein Highlight des Spätsommers, das nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringt: Rund zwanzigtausend Menschen strömen Jahr für Jahr in jeweils andere Viertel und Grünanlagen der Stadt, die durch die Illuminale in ganz neuem Licht erscheinen.

Mit Einbruch der Dunkelheit werden Büsche, Bäume und Bauten auf noch nie dagewesene Weise inszeniert: mit mal weißem, mal buntem, mal hellem, mal sanftem, mal kleinem, mal großem, mal projiziertem und mal durchscheinendem Licht von tausenden LEDs und Strahlern. Lampions, Lichtbögen, Leuchtsternen, Schwimmkerzen und farbenfrohen Projektionen. Egal ob Petrisberg, Moselufer, Palastgarten oder Nells Park, Neustraße oder Kaiserthermen: In jedem Jahr verwandelt die Illuminale scheinbar bekannte Räume in mystische und märchenhafte Zauberwelten. Zusammen mit verschiedenen Vorführungen von Lichtkünstlern, Tänzern oder Artisten, mit familienfreundlicher Gastronomie und loungiger Musik schafft die Illuminale ein Fest von Trierern für Trierer, bei dem Bürgerbeteiligung und Inklusionsgedanken eine wichtige Rolle spielen.