Sprungmarken

Veranstaltungen der Wirtschaftsförderung Trier

Mittwoch, 17. Juni 2020
Netzwerktreffen familienfreundliche Unternehmen

Beginn: 15 Uhr
Ort: Wirtschaftsförderung Trier

Um das Thema „Attraktiver Standort“ bzw. „Familienfreundlichkeit im Unternehmen“ weiter auszubauen, findet zusammen mit der Arbeit & Leben gGmbH ein Netzwerktreffen statt.

Ziel dabei ist es, in der Trierer Unternehmerlandschaft das Thema „Familienfreundlichkeit“ weiter auszubauen und durch spezielle Informationen, Angebote und Netzwerkarbeit mit Akteuren aus der Wirtschaft dies entsprechend zu unterstützen / verankern.

Bei diesem Treffen werden die Ergebnisse der letzten Veranstaltung aus dem Oktober 2019 vorgestellt, die nächsten Schritte besprochen sowie das Abschlusstreffen im Herbst 2020 vorbereitet.

Aufgrund des fortgeschrittenen Stadiums der Treffen ist eine Teilnahme leider nicht mehr möglich.


Freitag, 19. Juni, und Samstag, 20. Juni 2020
1. Trierer Online-Healthcare-Hackathon: Im Gesundheitswesen hakt‘s, jetzt wird gehackt!

Beginn: folgt in Kürze
Ort: virtuell

Der erste „Healthcare Hackathon Trier (Health Hack)“ widmet sich dem Thema „Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft“ und bringt all diejenigen zusammen, die eine nachhaltig bessere Gesundheitsversorgung voranbringen wollen. Nicht nur der Bedarf an pflegerischer Unterstützung wird weiter zunehmen, was gerade auch schon deutlich während der Corona-Krise erkennbar ist, sondern auch der Bedarf an niedrigschwelliger Alltagsunterstützung. Auch Inklusion ist ein immer wichtiger werdendes Thema, das in viele Richtungen denkbar ist – und damit auch zahlreiche Herausforderungen mit sich bringt.

An zwei Tagen werden die Teilnehmer in interdisziplinären Teams gemeinsam an digitalen Lösungen für die aktuellen und vor allem zukünftigen Herausforderungen aus den Bereichen Medizin und Pflege für Stadt und Region Trier arbeiten. Aus dem gebündelten Know-how der unterschiedlichen Fachgebiete sollen vorausschauende Ideen entstehen, die einen Beitrag zur Digitalisierung des Gesundheitswesens leisten. Unterstützung sollen die Teams dabei von zahlreichen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft erhalten, die die Veranstaltung begleiten.

Schirmherrin der Veranstaltung ist die Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Veranstaltung wird durch die Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Mehr Infos, auch zur Anmeldung, gibt’s unter: https://www.healthcare-hackathon-trier.de/


Freitag, 25. September, und Samstag, 26. September 2020
BarCamp

Beginn: folgt in Kürze
Ort: online und dezentral stationär

Nachdem das Trilux-BarCamp, dass normalerweise im September 2020 in Luxemburg stattfinden sollte, wegen des Corinavirus verschoben werden musste, soll der wertvolle Austausch an Ideen, Fragen, Informationen oder auch die Möglichkeiten, sich kennenzulernen und zu vernetzen, doch weiterhin möglich sein. Weil mittlerweile vieles im Netz stattfindet und sich die Menschen im Umgang mit Videokonferenzen vertraut gemacht haben, wird das BarCamp-Format als „Hybrid-Event“ am 25. und 26. September 2020 sowohl online als auch stationär dezentral an verschiedenen Orten in der Region Trier stattfinden.

Die Veranstaltung wird durch die Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Mehr Informationen zum Zeitplan, zur Organisation und Durchführung werden zeitnah auf www.triluxcamp.eu bekannt gegeben.


Vergangene Veranstaltungen

Die aktuelle Corona-Krise stellt viele Unternehmen vor neue Herausforderungen. Diesen Problemen stellte sich der Digital Hub Region Trier und veranstaltete aus diesem Anlass, unterstützt von der Wirtschaftsförderung Trier und gefördert durch die Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz, eine Webinar-Reihe zum Thema „New work“. Folgende Webinare wurden durchgeführt:

Donnerstag, 7. Mai 2020
Digitale Impulse für das Handwerk und gewerblich geprägte Unternehmen“

In dem Webinar ging es unter anderem darum , welche Tools Betrieben helfen können, in der Krise kurzfristig Aufträge, Bestellungen, Produktionsabläufe, Personaleinsatz, Angebote und Rechnungswesen digital neu zu organisieren. Die Schwerpunkte des Seminares lagen auf den Bereichen Veränderung der eigenen Arbeitswelt, Führungskultur und Arbeitsorganisation und Digitale Organisation und Workflows in verschiedenen Gebieten.

Mittwoch, 6. Mai 2020
Remote work: Digitale Zusammenarbeit für Büro- und Wissensarbeiter

„Remote work“ ist das Stichwort, wenn es um mobiles, flexibles und ortsungebundenes Arbeiten geht. Doch welcher Strategien und digitaler Tools bedarf es, um produktiv von zu Hause aus zu agieren? Wie gelingen Arbeitsorganisation und Kommunikation, wenn der Kontakt zu Kunden beeinträchtigt ist, wenn keine persönlichen Termine mehr stattfinden können? Welche technischen Rahmenbedingungen benötigt mein Unternehmen, damit der Transfer von der lokalen in die digitale Arbeitswelt gelingt?