Sprungmarken

Die Stadt gestalten - Ziele, Reden, Positionen


05.04.2016

Pragmatischer Blick nach vorn

Drei Bilder aus dem ersten OB-Jahr von Wolfram Leibe, die zeigen, wie vielfältig das Aufgabenspektrum des Stadtoberhaupts ist: Mit den Ministerinnen Andrea Nahles und Irene Alt bei einem Besuch in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der Dasbachstraße, als Wegbereiter für Elektrobusse bei den Stadtwerken und im Gespräch mit dem chinesischen Botschafter Shi Mingde zur Vorbereitung des Karl-Marx-Jahrs 2018 (v. l.).
Das erste Jahr der Amtszeit von OB Wolfram Leibe war vielfach geprägt von Sachzwängen und kurzfristigen Lösungen von Problemen, darunter die Unterbringung und Versorgung einer großen Zahl von Flüchtlingen. Jetzt geht der Blick nach vorn: Als wichtige Aufgaben der nahen Zukunft sieht Leibe die Stärkung des sozialen Wohnungsbaus, die Förderung der Elektromobilität, die Aufwertung des Moselufers, die Umsetzung des Radverkehrskonzepts und die Konsolidierung des Haushalts.

30.03.2016 | OB Leibe ein Jahr im Amt

Bilanz und Ausblick nach 52 Wochen

Wolfram Leibe in seinem Büro im Rathaus.
Das erste Jahr der Amtszeit von Oberbürgermeister Wolfram Leibe war vielfach von Sachzwängen und kurzfristigen Lösungen von Problemen geprägt, darunter die Aufnahme, Unterbringung und Versorgung einer großen Zahl von Flüchtlingen. Jetzt geht der Blick nach vorn: Als wichtige Aufgaben der nahen Zukunft sieht Leibe die Stärkung des sozialen Wohnungsbaus, die Förderung der Elektromobilität, die Aufwertung des Moselufers, die Umsetzung des Radverkehrskonzepts und die Konsolidierung des Haushalts.

15.03.2016

Region will junge Flüchtlinge ausbilden

Marcus Kleefisch, Geschäftsführer der IRT, Günther Schartz, Landrat des Kreises Trier-Saarburg, Dr. Manfred Bitter, Vorsitzender der IRT, Michael Billen, Erster Beigeordneter im Eifelkreis Bitburg-Prüm und Wolfram Leibe, Oberbürgermeister der Stadt Trier (v.l.) präsentieren für die Region Trier die unterschriebene Vereinbarung zur Integration junger Flüchtlinge in Arbeit und Ausbildung.
Die Stadt Trier, die Landkreise Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm und Vulkaneifel, die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer sowie die Initiative Region Trier haben eine Vereinbarung zur Integration von jungen Flüchtlingen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt getroffen. Die Hintergründe stellten sie in einem Pressegespräch vor.

15.03.2016

"Einer muss nach vorne gehen"

Ist die Batterie des Kleinwagens aufgeladen, nutzt OB Wolfram Leibe den umweltfreundlichen Kleinwagen im Stadtverkehr. Bis zu 50 Kilometer weit kann er damit fahren.
Die Elektromobilität wird in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen. OB Wolfram Leibe möchte Trier als Modellstadt positionieren und hat die Fachtagungsreihe "Trierer Werksta(d)tt Elektromobilität" ins Leben gerufen.

25.01.2016

Große Herausforderungen gemeinsam bewältigen

Oberbürgermeister Wolfram Leibe.
Aus Anlass der Eröffnung der neuen städtischen Anlaufstelle für alle Fragen und Aufgaben rund um das Thema Asyl in der Eurener Straße bedankt sich OB Wolfram Leibe bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ebenso wie bei allen ehrenamtlichen Helfern und Organisationen für ihren unermüdlichen und kompetenten Einsatz bei der Bewältigung dieser großen Herausforderung.

08.07.2015 | OB Wolfram Leibe

Zwischenbilanz nach 100 Tagen

OB Wolfram Leibe setzt sich dafür ein, dass die Bauarbeiten auf den zum Teil abgesperrten Bahnsteigen des Trierer Hauptbahnhofs schneller vorangehen.
OB Wolfram Leibe ist seit 100 Tagen im Amt. Das Stadtoberhaupt nutzte diese Gelegenheit für eine erste Zwischenbilanz. Im Mittelpunkt stand bisher die Unterbringung der Asylbewerber sowie die Sanierung des Theaters und der Sporthallen. Nicht zufrieden ist Leibe mit dem Stand der Bauarbeiten am Hauptbahnhof.

22.06.2015 | Bürgerpreis 2015

Vorbildlicher Einsatz für Andere

OB Wolfram Leibe (r.) und Günther Passek, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Trier (l.), verleihen in der Kunstakademie den Bürgerpreis der Stadt Trier an Petra Poetschke (Malteser Hospiz- und Palliativdienst), Anne Pia Klein (MitläuferInnen-Projekt) und Dietmar Weirich (dienstältester St. Martin) (v.l.).
Rund 300 Gäste kamen zum ersten Bürgerempfang von Oberbürgermeister Wolfram Leibe in die Europäische Kunstakademie im Stadtteil Trier-West. Im Rahmen der Veranstaltung standen die Verleihung des Bürgerpreises und die erstmalige Überreichung der von der Landesregierung ausgegebenen Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz auf dem Programm. Mit Bundesbauministerin Barbara Hendricks gesellte sich prominenter Besuch aus Berlin hinzu.

24.03.2015 | Triers neuer Oberbürgermeister

Wolfram Leibe vereidigt

Nach der Ernennung zum Oberbürgermeister legte Wolfram Leibe den Amtseid ab.
Eine Woche vor seinem Dienstbeginn als neunter Trierer Oberbürgermeister der Nachkriegsära erhielt Wolfram Leibe am Dienstag die Ernennungsurkunde aus den Händen seines noch amtierenden Vorgängers Klaus Jensen und legte den Amtseid ab. In seiner Antrittsrede benannte Leibe die Bildung mit der Erneuerung von Schulgebäuden, die Kultur mit dem Neubau des Theaters und die Bereitstellung bezahlbaren Wohnraums als unmittelbar drängende "Pflichtaufgaben" am Beginn seiner achtjährigen Amtszeit