Sprungmarken

Kulturprogramm „Der Untergang des Römischen Reiches“

Ausschreibung für das kulturelle Begleitprogramm zur Landesausstellung

Plakat der Landesausstellung
Offizielles Plakat zur Landesausstellung. (c) Büro Wilhelm, Amberg/Rheinisches Landesmuseum Trier (GDKE)

Zur Landesausstellung „Der Untergang des Römischen Reiches“, die vom 25. Juni bis zum 27. November 2022 in Trier gezeigt wird, koordiniert das Amt für Stadtkultur und Denkmalschutz ein kulturelles Begleitprogramm. Städtische und regionale Kunst- und Kulturschaffende waren aufgerufen, hierfür Projektideen zu entwickeln und sich um Fördermittel zu bewerben.

Gefördert werden kulturelle Projekte wie Konzerte, Theaterproduktionen, Ausstellungen oder sonstige Veranstaltungen in der Stadt Trier und im Landkreis Trier-Saarburg, die sich inhaltlich im weitesten Sinne auf den Untergang des Römischen Reiches beziehen und bzw. oder an antiken Stätten stattfinden. Die Projekte werden im Zeitraum von Mai bis November 2022 realisiert.

Antragfrist war der 30. Oktober 2021. Es werden keine weiteren Anträge angenommen.

Über die Aufnahme in das Kulturprogramm und die Vergabe der Förderungen hat eine Fachjury entschieden. Die Projektträger sind informiert. Die Veröffentlichung des Programms erfolgt im April 2022.

 

Ansprechpartnerin

Institution: Amt für Stadtkultur und Denkmalschutz

Frau Stephanie Frauenkron
Viehmarktplatz 20 54290 Trier

Telefon: 0651/718-1412

Kontaktformular