Sprungmarken
Programm Kulturwandertage

Stadtmuseum Simeonstift

Stadtmuseum Simeonstift
Stadtmuseum Simeonstift

Das breit angelegte Bildungsangebot im Stadtmuseum Simeonstift unterstützt Schulen, Kindergärten und Jugendgruppen dabei, die Geschichte der Stadt Trier im Museum auf spielerische Art kennen zu lernen. Für Schulklassen von der Grundschule bis hin zur Oberstufe bietet das Museum altersgerechte und pädagogisch aufgearbeitete Angebote an – von der klassischen Führung bis zu kreativen Workshops.

Simeonstraße 60, 54290 Trier
www.museum-trier.de/vermittlung

Führung mit Workshop: Trier – Stadt der schönen Dinge

In Trier wimmelt es im Sommer vor Touristinnen und Touristen. Das ist nicht verwunderlich, betrachtet man die zahlreichen historischen Baudenkmäler. Aber auch sonst ist Trier seit jeher die „Stadt der schönen Dinge“: Porzellan, Mode, Möbel und Wein sind nur einige Beispiele dafür. In einer Führung spüren die Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsgeschichte Trier nach, ein Kreativworkshop bildet den Abschluss.

4. Oktober: 9-10.30 Uhr (ausgebucht) und 10-11.30 Uhr (ausgebucht)
5. Oktober: 9-10.30 Uhr (ausgebucht) und 10-11.30 Uhr
6. Oktober: 9-10.30 Uhr (ausgebucht) und 10-11.30 Uhr (ausgebucht)
7. Oktober: 9-10.30 Uhr (ausgebucht) und 10-11.30 Uhr (ausgebucht)

Max. Personenzahl: 30
Altersstufe: 1.-7. Jahrgangsstufe, die Inhalte werden altersgerecht angepasst 
Barrierefreie Teilnahme: ja

Führung mit Stadtrundgang: Die Geschichte der Porta Nigra und des Simeonstift

Die Porta Nigra ist eines der bekanntesten Bauwerke in Trier. Ihre Geschichte ist eng verknüpft mit dem Gebäude des Stadtmuseums Simeonstift. Im Mittelalter wurde die Porta Nigra zur Kirche mit angegliedertem Herrenstift umgebaut, wodurch das römische Stadttor dem Schicksal, zum Steinbruch umfunktioniert zu werden, entging. Durch Kaiser Napoleon wurde das Bauwerk wieder freigelegt.
Die Inhalte dieser Führung mit Stadtrundgang werden der Klassenstufe angepasst.

4. Oktober: 9-10 Uhr und 10.30-11.30 Uhr
5. Oktober: 9-10 Uhr (ausgebucht) und 10.30-11.30 Uhr
6. Oktober: 9-10 Uhr (ausgebucht) und 10.30-11.30 Uhr (ausgebucht)
7. Oktober: 9-10 Uhr und 10.30-11.30 Uhr (ausgebucht)

Max. Personenzahl: 30
Altersstufe: 1.-10. Jahrgangsstufe
Barrierefreie Teilnahme: ja

Kontakt zum Amt für Stadtkultur für den Kulturwandertag

Bei Rückfragen jeder Art, Anregungen und Kritik wenden Sie sich gerne an das Amt für Stadtkultur und Denkmalschutz der Stadt Trier, das den Kulturwandertag in enger Abstimmung mit den Kultureinrichtungen koordiniert:

Anmeldeformular Kulturwandertag

Telefon: 0651/718-1416