Sprungmarken

Programm Kulturwanderwoche: Jüdische Gemeinde

Die Jüdische Gemeinde Trier war nach dem Zweiten Weltkrieg sehr klein und vergrößerte sich erst wieder seit den 1990er Jahren, als Angehörige jüdischen Glaubens aus den ehemaligen Staaten der Sowjetunion nach Deutschland kamen. Heute besteht die Jüdische Gemeinde aus ca. 450 Mitgliedern. Seit Jahrzehnten bietet die Gemeinde insbesondere für Schulklassen Führungen durch die Synagoge und den alten jüdischen Friedhof der Stadt.

Synagoge Trier: Kaiserstraße 25, 54290 Trier
Alter Jüdischer Friedhof: Weidegasse 2, 54290 Trier

Führung: Jüdisches Leben in Trier

Die Synagoge Trier wurde in den 1950er Jahren erbaut. Hier werden die Gottesdienste und alle jüdischen Feste und Feiertage gefeiert; sie ist aber auch Mittelpunkt des sozialen Gemeindelebens. Bei einer Führung durch die Synagoge erfahren die Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über die Jüdische Gemeinde unddie Darstellung religiösen jüdischen Lebens. Der alte jüdische Friedhof wurde von 1650 bis 1922 genutzt und ist die letzte Ruhestätte zahlreicher berühmter Persönlichkeiten. Bei dieser Führung liegt der Fokus auf der jüdischen Historie der Stadt Trier und den Besonderheiten jüdischer Friedhöfe im Allgemeinen.

Max. Personenzahl: 8
Altersstufe: 6.-13. Jahrgangsstufe
Barrierefreie Teilnahme: nein

21. September: 14 Uhr – Führung durch die Synagoge, 15.30 Uhr – Führung über den Friedhof
23. September: 14 Uhr – Führung durch die Synagoge, 15.30 Uhr – Führung über den Friedhof
25. September: 14 Uhr – Führung durch die Synagoge, 15.30 Uhr – Führung über den Friedhof

Beide Angebote können auch als Kombination gebucht werden!

Kontakt zum Kulturamt für den Kulturwandertag

Bei Rückfragen jeder Art, Anregungen und Kritik wenden Sie sich gerne an das Kulturamt der Stadt Trier, das den Kulturwandertag in enger Abstimmung mit den Kultureinrichtungen koordiniert:

Kontaktfomular Kulturamt

Anmeldung zur Kulturwanderwoche

Telefon: 0651/718-1416