Sprungmarken

Friedrich-Wilhelm-Gymnasium

Leitbild

Das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium versteht sich als Ort kultureller Bildung und Erziehung, der aus christlich-humanistischen Wurzeln zugleich Traditions- und Zukunftsorientierung als pädagogisches Leitbild hat.

Dementsprechend fühlt sich das FWG den alten Sprachen verpflichtet, ohne die neusprachliche Ausbildung, die Natur- und Gesellschaftswissenschaften, den Sport und die Künste zu vernachlässigen.

An unserem Gymnasium sollen unsere Schülerinnen und Schüler zu weltoffenen Menschen heranwachsen können, die Unterschiede und Vielfalt als Bereicherung begreifen.
Die Ausbildung der individuellen Fähigkeiten, die Stärkung des Selbstwertgefühls, die Förderung der Leistungsbereitschaft, die Achtsamkeit im Umgang miteinander und Freude am Lernen sind zentrale Ziele der Persönlichkeitsbildung am FWG. Ebenso legen wir Wert auf eigenständiges Denken, Kreativität und verantwortungsbewusstes Handeln.

Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten das Schulleben gemeinsam in offener Begegnung und gegenseitigem Vertrauen.

Sächliche Ressourcen

Das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium verfügt über einen barrierefreien Zugang und mit einem Fahrstuhl kann jede Etage erreicht werden. Des Weiteren können Schülerinnen und Schüler optional in unserer Mensa in Angebotsform täglich ein Mittagessen zu sich nehmen, falls gewünscht auch vegetarisch.  

Als zertifizierte „Projektschule für Medienkompetenz“ besitzt das FWG in fast jedem Klassenraum elektronische Tafeln. Überdies existieren zwei Computerräume, ein Laptop-Wagen und eine mobile Tablet-Einheit (iPad-Koffer).

Sportunterricht und Sport-AGs können in der schuleigenen Turn- und Gymnastikhalle oder auf dem unmittelbar angrenzenden Sportplatz und den Beachvolleyball-Feldern durchgeführt werden.

Schulleben

Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen regelmäßig an den unterschiedlichsten Wettbewerben wie z.B. Sprachenwettbewerbe in Griechisch und Latein und in den modernen Fremdsprachen Englisch, Französisch und Italienisch, Jugend forscht, Jugend trainiert für Olympia und an weiteren Wettbewerben unterschiedlicher Prägung teil. In der 11. Klasse bieten für wir regelmäßig ein Rhetorikseminar in der Europäischen Akademie Otzenhausen an. Jazzband, Orchester und Schulchor werden von den musikinteressierten Schülern gerne als AG-Angebot angenommen. Im Rahmen des Projekts „Schüler arbeiten mit Schülern“ führen unsere Medienscouts Workshops zum sicheren Umgang mit Medien durch. Neben dem klassischen Angebot von Klassenfahrten stechen die Fahrten mit den 9. Klassen nach Rom oder nach Griechenland hervor. In der Garten-AG arbeiten die Schülerinnen und Schüler bei dem Projekt „Kids an die Knolle“ mit.

Kooperationen

England: Wycliffe College, Stonehouse Gloucestershire

Frankreich: College Saint Jean de Glorieux, Verdun

Brasilien: Escola Alemã Corcovado Rio de Janeiro (Dt. Schule)

Finnland: Kankarisveden koulu, Jamsä

Italien: Liceo Classico Giacomo, Recanati und Ascoli-Piceno-Austausch

Individuelle Austauschbegegnungen

  • der Stadt Trier wie z.B. Fort Worth (USA) oder Xiamen (China)

  • des Landes Rheinland-Pfalz wie z.B. Trimesteraustausch British Columbia (Kanada)

  • im Rahmen der Partnerschaft Rheinland Pfalz-Burgund wie z.B. Schuman- Programm, Voltaire-Programm, Anna Seghers-Programm, Brigitte Sauzay-Programm, Programmes europeens (Durchführung von Klassen- und Schülerprojekten in der Großregion Saar-Lor-Lux-Trier) und über das Heinrich-Heine-Austauschprogramm

Kooperationspartner:

  • Agentur für Arbeit (Berufsorientierung)

  • AOK (Berufsorientierung)

  • Barmer GEK (Berufsorientierung)

  • Caritas-Suchtberatungsstelle (Suchtprävention)

  • Europäische Akademie Otzenhausen (Rhetorik-Seminare)

  • Evangelische und katholische Kirche (Ökumenische Gottesdienste)

  • Handwerkskammer (Berufsorientierung)

  • Hochschule Trier (Physikpraktika)

  • MJC Trier / Mergener Hof (Klassentage)

  • Polizeiinspektion Trier (Sucht- und Gewaltprävention; Augen auf im Verkehr)

  • Pro Familia (Erwachsen-Werden)

  • Sparkasse Trier (azubis@school, Bewerbertraining, Lesen steckt an)

  • Sporthochschule Köln (Sportbezogene Veranstaltungen)

  • Stadtbibliothek („erweiterte“ Schulbibliothek, Bibliografieren)

  • Stadtwerke Trier (u.a. Bus-Schule)

  • Theater Trier (Theaterpädagogische Projekte)

  • Universität Trier (Fachrichtungsorientierte Labor-Praktika)

 
Verweisliste

Ansprechpartner

Institution: Friedrich-Wilhelm-Gymnasium

Olewiger Straße 2
54295 Trier

E-Mail: verwaltung@fwg-trier.com

Telefon: 0651-9663830

Telefax: 0651-966383-18

Schulleiterin: Frau Bärbel Brucherseifer

Schulträger: Stadt Trier

Schwerpunktschule: nein

Ganztagsschule (GTS): nein

Sprachförderung Deutsch als Zweitsprache: nein

Mögliche erste Fremdsprache: Latein, Englisch