Sprungmarken

Zugangsmöglichkeiten verbessern

Der Auftrag

Verbesserte Zugangsmöglichkeit bedeutet auch, zu wissen, was es für Bildungsangebote gibt und welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, um an diesen teilnehmen zu können.
In den vergangenen drei Jahren hat sich in der Bildungsarbeit mit Neuzugewanderen viel verändert. Neue Angebote wurden geschaffen, bestehende verändert und angepasst, für andere gab es keine Förderung oder keinen Bedarf und sie entfielen.
Derzeit erstellen wir daher eine aktuelle Übersicht "Deutsch lernen in Trier 2019". Sollten Sie als Träger hier ein Angebot eintragen lassen wollen, können Sie das mit diesem Formular an uns melden. 
Ebenfalls erhalten Sie Informationen auf der Webseite www.fluechtlinge-in-trier.de, unter anderem eine Übersicht zum Thema „Sprache und Bildung“.

Der Newsletter Bildung für Neuzugewanderte erscheint monatlich und beinhaltet auch die Übersicht über die Sprachkurse. Um diesen zu erhalten, schreiben Sie gerne eine E-Mail an Andrea May.

Broschüre 'Hallo Schule!'Informationen zum Grundschulbesuch in Trier in einfachen Worten erklärt

In Zusammenarbeit mit den einschlägigen Fachstellen, der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, den Grundschuldirektorinnen und -direktoren, den Lehrkräften Deutsch als Zweitsprache" dem Schulamt und anderen wurde durch das Kommunale Bildungsmanagement im Projekt „Bildungskoordination für Neuzugewanderte“ eine leicht verständliche 15-seitige Din A5-Broschüre zum Thema „Grundschule“ erstellt.

Sie richtet sich an Eltern und Kinder. Sie eignet sich zum Ausdrucken als Din A5-Broschüre oder A4 einfach und darf beliebig vervielfältigt werden. Die Broschüre befindet sich zum Download rechts auf dieser Seite.