Sprungmarken
Sonntag, 25. September

Oberbürgermeisterwahl 2022

Am Sonntag, 25. September 2022, findet die Wahl der Oberbürgermeisterin bzw. des Oberbürgermeisters der Stadt Trier statt.

Die Wahl findet nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl statt. Alle Wahlberechtigten haben jeweils eine Stimme. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält.

Wenn am Wahltag keiner der Kandidierenden mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erreicht hat, findet am Sonntag, 9. Oktober 2022, eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerberinnen bzw. Bewerbern mit den höchsten Stimmenanteilen statt.

Rechtsgrundlage ist das Kommunalwahlgesetz (KWG) und die Kommunalwahlordnung (KWO).

Wahlvorschläge

Wahlvorschläge können bis spätestens Montag, 8. August 2022, um 18 Uhr bei der Wahlleiterin Elvira Garbes, Am Augustinerhof, 54290 Trier, schriftlich eingereicht werden.

Wahlvorschläge können von Parteien, Wählergruppen sowie Einzelbewerberinnen oder Einzelbewerbern eingereicht werden.

Hinweise und Informationen für Wahlvorschlagsträgerinnen und -träger sind auf der dieser Seite im Bereich "Downloads" zusammengefasst.

Weitere Informationen zur Einreichung von Wahlvorschlägen sind der öffentlichen Bekanntmachung vom 29. März 2022 in der Rathauszeitung zu entnehmen.

Bei einer persönlichen Vorsprache bitten wir um eine telefonische Voranmeldung unter 0651/718-3150.

Wahlrecht

Wahlberechtigt für die Wahl ist, wer am 25. September 2022

  • die deutsche oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union besitzt,
  • das 18. Lebensjahr vollendet hat,
  • seit drei Monaten mit Hauptwohnsitz in der Stadt Trier gemeldet und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Über den beschriebenen Personenkreis hinaus, können auch von der Meldepflicht befreite wahlberechtigte Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union wählen (§ 11 a Abs. 1 KWO), sofern sie am Wahltag seit mindestens drei Monaten in der Stadt Trier ununterbrochen ihre Hauptwohnung innegehabt haben. Diese Personen können dazu einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen. Die antragstellenden Personen haben die erste Seite des Antrags auszufüllen und handschriftlich zu unterschreiben. Die zweite Seite wird durch die Stadtverwaltung ausgefüllt und ist mit dem Antrag mitzusenden. Auf der dritten Seite befindet sich ein Merkblatt als Ausfüllhilfe.

Der Antrag ist an

Stadtverwaltung Trier – Wahlamt
Am Augustinerhof
D-54290 Trier

zu senden.

Ein Antrag per E-Mail ist leider nicht möglich. Der Antrag muss spätestens am 19. August 2022 um 12 Uhr bei der Stadtverwaltung Trier eingehen. Später eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden. Der entsprechende Antrag befindet sich auf dieser Seite im Bereich „Downloads“.