Sprungmarken
28.05.2014

Raum der (Spiel-) Wünsche

Bild: Foto: Brettspieltest im triki-Büro
Sabrina Hain und Nikolas Zonker, Mitarbeiter des triki-büros, testen viele Spiele und geben Empfehlungen an die Kinder ab.
Hallo, liebe Kinder. Es grüßt Euch wieder triki-Mitarbeiterin Sabrina. Wir sind bereits an unserer vierten Etappe der Tour durch das triki-büro angelangt. In der letzten Woche habt ihr unseren triki-club kennengelernt. Als Mitglied könnt ihr, wenn ihr sechs Jahre alt seid, bei uns ohne Eltern, Spiele und Koffer ausleihen. Was es für Koffer gibt, das habt ihr ja schon erfahren. Aber lohnt sich die Mitgliedschaft auch für die Spiele? Ja, denn wir haben im triki-büro einen Raum voller Spiele, der keine Wünsche offen lässt. Nicht nur für Kleinkinder und Kinder im Grundschulalter, sondern auch Spiele für Jugendliche.

Jetzt fragt ihr sicherlich: Was kostet denn die Ausleihe? Nichts – egal, ob ihr im triki-club seid oder nicht. Die Mitgliedschaft erleichtert Euch aber die Ausleihe, weil ihr ohne Eure Eltern zu uns kommen und in die Spielewelt abtauchen könnt.

Warum also 50 Euro oder mehr in ein Spiel investieren, das man nicht einmal kennt? Klassiker wie „Die Siedler von Catan“ für die Größeren wechseln sich ab mit „Da ist der Wurm drin“ für jüngere Kinder. Aber auch für Grundschüler entdeckt das Spielerherz einiges für den Zeitvertreib: „Schnappt Hubi“ blitzt zwischen vielen anderen spannenden Spielen hervor. Kommt doch einfach  von montags bis mittwochs, 14 bis 17.30 Uhr, Eurener Straße 6, zu uns in den Raum der (Spiel-)Wünsche.