trier.de - zur Startseite
Bild: Zur Startseite von trier.deBild: Zur Startseite von trier.de

Konzertreihe vom 8. Juli bis zum 26. August

WunschBrunnenhof 2020 - Die Gewinnerbands stehen fest

Logo der Konzertreihe WunschBrunnenhof.
Logo der Konzertreihe WunschBrunnenhof.

Bei der Konzertreihe WunschBrunnenhof entscheidet das Publikum, welche sieben Bands aus Trier und der Region im mittlerweile schon konzertlegendären Ambiente des Brunnenhofs auftreten dürfen. Beim diesjährigen Publikumsvoting zur Konzertreihe des WunschBrunnenhofs entschieden zum Teil einzelne Stimmen über die genaue Platzierung: Eine Auftrittsmöglichkeit ergattert haben die Pop-Jazzer von „TINNEF“, die Cover-Rockband „enVivo“, die Brunnenhof-Veteranen von „Ghosttown Company“ und die legendären „H.A.T Boys“.

Das Abstimmungsergebnis zum WunschBrunnenhof 2020:

  1. First Men on Mars
    Classic-, Bluesrock und Unterhaltungsmusik
    1031 Stimmen
  2. ROLF
    Lieder, Songs, Chansons
    262 Stimmen
  3. Polly
    Rocket Deutsch-Rock
    240 Stimmen
  4. TINNEF
    Pop-Jazz
    220 Stimmen
  5. enVivo
    Rock Cover
    158 Stimmen
  6. Ghosttown Company
    Folkrock
    142 Stimmen
  7. The H.A.T Boys
    Rock’n’Roll
    141 Stimmen

 

Terminübersicht zum WUNSCHbrunnenhof 2020

Pressefoto Tinnef © Stefan HolzmüllerMittwoch, 8. Juli: TINNEF

Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 5 Euro im Vorverkauf, keine Abendkasse

Die individuell verjazzten Cover-Versionen, die das Pop-Jazz-Quartett TINNEF auf die Bühne zaubert, verblüffen den Zuhörer – sei es, weil die ursprünglich vorgesehenen Gitarren fehlen oder weil ein Akkordeon sich plötzlich einmischt. Ist der Groschen aber erst einmal gefallen, kann sich das Publikum dem Mitswingen zu bekannten Pop-, Rock-, Oldies- und Metalnummern kaum widersetzen.

Foto: Stefan Holzmüller


 Mittwoch, 15. Juli: ROLFPressefoto ROLF © Rolf Mayer

Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 5 Euro im Vorverkauf, keine Abendkasse

Wer sich mit dem Vornamen vorstellt, meint es persönlich. So auch ROLF, der die Zuhörer auf eine Reise zu Georges Moustaki, Hermann van Veen, Hannes Wader, Georg Kreisler, Bob Dylan oder Jaques Brel mitnimmt. Mit ihnen stellt er fest, dass Freude und Glück, Liebe und Einsamkeit, Friede und (Un-)Gerechtigkeit überall vorkommen: Es klingt nur immer wieder anders.

Foto: Rolf Mayer


Mittwoch, 22. Juli: SURVIVORSPressefoto Survivors © Survivors

Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 5 Euro im Vorverkauf, keine Abendkasse

Die Band „Survivors“ aus Trier haben sich 2019 gegründet. Das Repertoire reicht von Klassikern wie Wolf Maahn oder den Doobie Brothers bis hin zu aktuellen Hits und französischen Songs von ZAZ. Bei dieser handverlesenen Auswahl ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Foto: Survivors


Mittwoch, 29. Juli: THE H.A.T-BOYSPressefoto The H.A.T. Boys © ensch-media

Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 5 Euro im Vorverkauf, keine Abendkasse

Die Rock-Musik der 60er und 70er Jahre ist für die H.A.T-Boys seit ihrer Gründung 1994 das Maß aller Dinge. Das heißt aber nicht, dass Ausflüge in spätere Dekaden verboten sind. Über 80 Songs gehören zum ständigen Repertoire der Band, darunter auch Balladen der 80er, Hits der Neuen Deutschen Welle oder Rockklassiker von Westernhagen bis BAP.

Foto: ensch-media


Mittwoch, 5. August: Newcomer-Abend: ZOË AND THE SOUNDFLOWERS / COCHI VUDÚ UND DER MENSCHENZOOCochi Vudu und der Menschenzoo © Martin Knieling

Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 5 Euro im Vorverkauf, keine Abendkasse

Erstmals in der WUNSCHbrunnenhof-Geschichte bekommen die vom Musiknetzwerk Trier ausgewählten Nachwuchsbands aus der Region Trier einen eigenen Abend. Und der wird spannend: Zoë & the Soundflowers haben ihre selbst geschriebenen, englischen Songs im Gepäck, die vielfach voll doppeldeutiger Poesie sind. Und Cochi Vudu und der Menschenzoo verbinden in ihren spanischen und deutschen Songs lateinamerikanische Rhythmen mit europäischem Pop-Rock.

Foto: Martin Knieling


Mittwoch, 12. August: ENVIVOPressefoto enVivo © enVivo

Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 5 Euro im Vorverkauf, keine Abendkasse

„Música en vivo“ – die spanische Übersetzung für „Live-Musik“ gab der Band 2014 ihren Namen. Egal, ob verschiedene Sprachen, neue Instrumente oder absolute Gehör- und Gesangsakrobatik: Janine, Katja, Thengo, Illés und Herr Beede bringen mit ansteckender Energie und Begeisterung die Rockhits der letzten 40 Jahre auf die Bühne.

Foto: enVivo


Mittwoch, 19. August: GHOSTTOWN COMPANYPressefoto Ghosttown Company © Ghosttown Company

Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 5 Euro im Vorverkauf, keine Abendkasse

Von wegen verlassene Geisterstadt: Bereits drei Mal, so oft wie keine andere Band, konnten sich Ghosttown Company beim WUNSCHbrunnenhof-Voting durchsetzen. Einige selbst geschriebene Songs sind seitdem dazugekommen; gleich geblieben ist jedoch der kraftvolle Mix aus traditionellen keltischen Stücken, Americana à la Bob Dylan und modernem Folk.

Foto: Ghosttown Company


Mittwoch, 26. August: FIRST MEN ON MARSPressefoto First Men on Mars © First Men on Mars

Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 5 Euro im Vorverkauf, keine Abendkasse

Die letzten werden die ersten sein? Von wegen! Manchmal sind es eben einfach die ersten, die am Ende die Nase vorn haben, die Wegbereiter, die Helden, die Vorkämpfer. „First Men on Mars“ tragen diesen Pioniergeist bereits im Namen und konnten damit das diesjährige WUNSCHbrunnenhof-Voting souverän für sich entscheiden. Mit ihnen betritt nun kraftvoller Rock’n’Roll die Bühne – mit Covern bekannter Songs von den Kings of Leon bis zu Bon Jovi, aber auch mit selbstgeschriebenen Liedern, die ebenfalls als Pionierleistung durchgehen dürften.

Foto: First Men On Mars


Hinweise

Tickets erhalten Sie in der Tourist-Information Trier oder online über Ticket Regional.
Bitte beachten Sie, dass bei allen Vorverkaufsstellen bei Ticketkauf die kompletten Adressdaten erfasst werden. Es gelten die Regelungen der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz und das lokale Hygienekonzept.

Inhaber der Solidarkarte können nach Vorlage dieser einen ermäßigten Preis erhalten.

WUNSCHbrunnenhof ist auch Teil des DiMiDo Kultursemestertickets für Studis und somit für alle Studenten der Trierer Hochschulen kostenfrei. Ab 20 Minuten vor Konzertbeginn werden Karten bei Vorlage eines gültigen Studentenausweises am Eingang ausgegeben. Bei ausverkauften Veranstaltungen haben Studierende keinen Anspruch auf Eintritt. Weitere Infos auf der Webseite des Studiwerks.

Änderungen des Programms erfahren Sie auf der Webseite der ttm.

 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.