Sprungmarken

Programm Kulturwanderwoche: Theater Trier

Bild: Kinder während einer Führung
Theater Trier © Leila Abdalla

Das Theater Trier bietet Kindern und Jugendlichen eine große Vielfalt kultureller Bildungs- und Teilhabemöglichkeiten: dem Ensemble bei Proben über die Schulter schauen, Führungen hinter die Kulissen, Ensemble- und Orchestermitglieder zu Besuch in Kindergarten und Schule, (szenische) Vor- und Nachbereitungen zu Stücken, ein Patenklassenprogramm, Ferien- und Wochenendworkshops, ein Jugendclub und vieles mehr!

Am Augustinerhof 3, 54290 Trier
www.theater-trier.de/theater-und-schule

Workshop: Sing es!

Singen. Rockt total. Und in der Gemeinschaft einfach am meisten. Im Chorsaal der Kinder- und Jugendchöre in der Probebühne erleben die Schülerinnen und Schüler eine Stunde Sing-Spaß mit Chordirektor Martin Folz. Jede Menge neue, verrückte, laute und leise Lieder warten darauf, in großer Runde gemeinsam gesungen zu werden.

Max. Personenanzahl: 14
Altersstufe: 1.-4. Jahrgangsstufe
Barrierefreie Teilnahme: nein

Probebühne, Karthäuserstraße (K2)

21. September: 9-9:45 Uhr - AUSGEBUCHT
21. September: 10-10:45 Uhr - AUSGEBUCHT

Workshop mit Orchesterprobenbesuch: Psst – wir machen Stummfilm - ABGESAGT

Der Theatersaal wird für die Schülerinnen und Schüler zum Kino, während das Philharmonische Orchester der Stadt Trier den Soundtrack live dazu liefert. Der Besuch beinhaltet wahlweise einen vor- oder nachbereitenden Workshop, in dem entweder eine Mini-Szene des Films selbst vertont werden darf oder eine flotte Szene zur Musik entsteht.

Bitte Papier, Bleistift, Radiergummi und bequeme Kleidung mitbringen.

Altersstufe: ab der 3. Jahrgangsstufe
Barrierefreie Teilnahme: ja

mobiler Workshop: Der Körper und die Stimme werden zum Musikinstrument

Der Klassenraum wird zum Musikraum, jedoch ganz ohne Instrumente. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mit ihrem Körper und ihrer Stimme und erzeugen so ihre ganz eigene Musik. Unterstützt wird die Klasse dabei von der Workshopleiterin und Konzertpädagogin Carola Ehrt.   

Max. Personenanzahl: jeweils im Klassenverbund
Altersstufe: ab der 3. Jahrgangsstufe
Barrierefreie Teilnahme: ja

22. September: vormittags: 90 min - AUSGEBUCHT
23. September: vormittags: 90 min - AUSGEBUCHT

Kofferkonzert mit kleineren Kammermusikensembles

Das Orchester Trier besucht die Klassen an ihren jeweiligen Schulen. Gebucht werden können zwei verschiedene Kofferkonzerte:

Die Geschichte des kleinen Bären

Das Kofferkonzert erzählt die Geschichte von Bastian, dem kleinen Braunbären, der nicht schlafen kann. Selbst die Schlaflieder seiner Mutter bringen ihn nicht zum einschlafen, weshalb er sich ganz alleine auf den Weg macht, die Höhle zu verlassen. Der Erzähler wird  begleitet von einem Violoncello und einem Kontrabass.

Altersstufe: 1. Jahrgangsstufe
Barrierefreie Teilnahme: ja

22. September: vormittags, 50 min - AUSGEBUCHT
23. September: vormittags, 50 min - AUSGEBUCHT

Freunde am Fluss

Erzählt werden die Geschichten von Maulwurf, Ratte, Dachs und Kröterich aus dem Roman Der Wind in den Weiden von Kenneth Grahame. Begleitet von einer Flöte, einer Oboe, einer Klarinette und einem Fagott.

Altersstufe: 1.-4. Jahrgangsstufe
Barrierefreie Teilnahme: ja

22. September: vormittags, 50 min - AUSGEBUCHT
23. September: vormittags, 50 min - AUSGEBUCHT

Probenbesuch zu „Malala – Ein starkes Mädchen“ -AUSGEBUCHT

Malala, ein junges Mädchen aus Pakistan, freut sich auf die Schule, denn sie will viel lernen. Als Tochter eines Lehrers setzt sie sich für das Recht auf Bildung ein und zieht dadurch den Zorn der Taliban auf sich. Malala wird im Schulbus angeschossen und überlebt nur knapp. Doch der Anschlag ändert nichts an ihrer Überzeugung. Durch ihr Engagement gegen religiösen Fanatismus und für die Rechte von Kindern, besonders von Mädchen, wird sie zur Symbolfigur. Die heute achtzehnjährige Malala Yousafzai erhält 2014 den Friedensnobelpreis als jüngste Preisträgerin aller Zeiten.
Jugendstück von Annekatrin Schuch-Greif & Anna Mariani für Jugendliche ab 12 Jahren

Altersstufe: ab 12 Jahren
Barrierefreie Teilnahme: ja

Poetry Slam – Mobiler Workshop in einer Schule

Die Schülerinnen und Schüler schreiben mit Dramaturgin Lara Fritz eigene Texte im gängigen Slammer-Stil. Anschließend folgt ein praktischer Teil, in dem die Mitwirkenden mit Theaterpädagogin Nina Dudek an ihrer Bühnenpräsenz arbeiten können. Zum Abschluss findet ein Slammer-Wettbewerb statt, bei dem alle mitmachen sollen und es nur einen ersten Platz geben kann – es winkt ein toller Preis! Aktives Mitmachen ist unbedingt erwünscht.
Die Workshopleiterinnen kommen in die Schule, ein geeigneter Raum oder Hof muss zur Verfügung gestellt werden.

Max. Personenzahl: im Klassenverbund
Altersstufe: ab der 7. Jahrgangsstufe
Barrierefreie Teilnahme: ja

21. September oder 22. September: vormittags

Generalprobe „Orlando“

Orlando, ein junger, englischer Lord, blendend aussehend und wortgewandt, wird Geliebter der Königin Elizabeth I., geht als Gesandter an den Hof des Sultans in Konstantinopel – und verwandelt sich dort über Nacht in eine Frau. Über rund 400 Jahre, vom 16. bis zum beginnenden 20. Jahrhundert, durchstreift Orlando die Zeit und altert dabei kaum. Aus dem unbeholfenen Dichter wird schließlich eine erfolgreiche, alleinerziehende, autofahrende Schriftstellerin. Die Heldin von Orlando erforscht die farbige, chaotische Welt einer weiblichen Nomadin: die an kein Geschlecht, an kein Jahrhundert und an keine Verkleidung gebundene Frau. Virginia Woolf demontiert in Orlando scheinbar Unverrückbares: Stand, Status, Geschlecht und Geschichtsschreibung, Macht und Konventionen. Ein fiktionales Experiment, das vielleicht das größte Potential einer szenischen Umsetzung von Woolfs Werken bietet.
Nach dem Roman von Virginia Woolf in englischer Sprache – auch als mobile Produktion für Schulen buchbar.

Max. Personenanzahl: jeweils im Klassenverbund
Altersstufe: Leistungskurs Englisch
Barrierefreie Teilnahme: ja

21. September: 19:15 Uhr

 
Bildergalerie
  • Kinder während einer Führung
  • Kinder besuchen das Theater Trier

Kontakt zum Kulturamt für den Kulturwandertag

Bei Rückfragen jeder Art, Anregungen und Kritik wenden Sie sich gerne an das Kulturamt der Stadt Trier, das den Kulturwandertag in enger Abstimmung mit den Kultureinrichtungen koordiniert:

Kontaktfomular Kulturamt

Anmeldung zur Kulturwanderwoche

Telefon: 0651/718-1416