Sprungmarken

Ausgabe vom 14. Januar 2020

Hier können Sie die Rathaus Zeitung vom 14. Januar 2020 im Original-Layout durchblättern oder ausgewählte Artikel anklicken.
Ausgabe herunterladen: RaZ Nr 3/2020

Wieder unter einem Dach lernen

Baudezernent Andreas Ludwig (r.) mit dem Sieger des Architektenwettbewerbs, Ben Michel (Mitte), und dem Zweitplatzierten, Peter Hardt.
Weil das in den 1950er-Jahren errichtete Schulgebäude des Humboldt-Gymnasiums zu wenig Räume für die knapp 1000 Schülerinnen und Schüler bietet, hat die Stadt einen Architektenwettbewerb für einen Erweiterungsbau veranstaltet. Dezernent Andreas Ludwig stellte dessen Ergebnisse nun vor.

A.R.T. reagiert auf Beschwerden der Kunden

Nach der weitreichenden Systemumstellung bei der Müllabfuhr präsentierte die Abfallwirtschaft Region Trier eine erste Zwischenbilanz. Im Zentrum stand die Entsorgung der vor zwei Jahren eingeführten Biomülltüten: Das System stieß in den Weihnachtsferien an seine Grenzen. Die Sammelcontainer sollen daher jetzt häufiger geleert werden.

Junge Liebe unter Druck

Davina Donaldson und Martin Geisen verkörpern die Hauptrollen in dem Jugendstück „Türkisch Gold“ von Tina Müller. Foto: Leila Abdalla
Das Theater startet mit zwei Premieren ins neue Jahr. Das Jugendstück „Türkisch Gold" mit Davina Donaldson und Martin Geisen schildert eine junge Liebe unter Druck und wird erstmals am 22. Januar im Studio gespielt. Drei Tage später folgt die Premiere von Mozarts komischer Oper "Die Hochzeit des Figaro" im Großen Haus.

Trier - die große Liebe

Plakat für die Revue "Mein Trier - wie lieb ich dich" von Louis Scheuer. Foto: Stadtarchiv Anja Runkel
In der Serie „Buch des Monats" präsentiert die Rathaus Zeitung besondere Werke aus dem Bestand der Stadtbibliothek Weberbach. Diesmal geht es um die Revue „Mein Trier – wie lieb’ ich dich!" von Louis Scheuer. Die Trierer Theaterszene der ersten drei Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts ist ohne dieses Multitalent nicht vorstellbar.

Bequem und flexibel zahlen

Bei Apple Pay muss nur das Smartphone vor das Lesegerät gehalten werden. Der Rest läuft digital. Foto: Sparkasse
An der Supermarktkasse statt dem Geldbeutel einfach das Smartphone zücken und an das Lesegerät halten: Apple Pay macht es möglich. Die Sparkasse Trier bietet ihren Kunden diesen Service jetzt an und verspricht einfache und zugleich sichere Transkationen.

Abschied und Neustart

Bürgermeisterin Elvira Garbes (vorn, 3.v. r.) mit den ausgeschiedenen Jupa-Mitgliedern, denen sie eine Urkunde überreicht hatte.
Das Trierer Jugendparlament hat sich nach acht Jahren zu einem anerkannten Akteur der Jugendpolitik und Interessenvertreter der jungen Generation entwickelt. In der letzten Sitzung der Wahlperiode 2018/19 bekräftigte das JuPa seinen Anspruch, sich bei der Themenwahl für Stadtratsanträge nicht einschränken zu lassen.

Meinung der Fraktionen

Bündnis 90/Die Grünen: Salz gehört in die Suppe
CDU: Für eine starke Trierer Wirtschaft
SPD: Keine Grabsteine aus Kinderarbeit
AfD: Achtung - Ideologie gefährdet ihr Leben
Die Linke: Vorsätze für 2020
UBT: Wir sind wieder für Sie da
FDP: 2020 - die Herausforderungen wachsen