Sprungmarken

Lehrpfad

Leistungsbeschreibung

Ein Lehrpfad ist ein stationsartig und thematisch aufbereiteter Spazier- oder Wanderweg, der durch die Landschaft oder auch durch bebautes Gebiet entlang an naturwissenschaftlich oder kulturell bemerkenswerten Objekten führt. Dabei liegt der Kerngedanke des Lehrpfades in der Wissensvermittlung und -erweiterung. Oftmals bieten die einzelnen Stationen phantasievolle und interaktive Möglichkeiten zur Naturerfahrung sowie Erholung oder fördern das Umweltbewusstsein. Die Lehrpfade können auch gelegentlich ducrh Fachkundige geführt werden.

Prinzipiell können mit Hilfe solcher Themenwege Wissen über Flora und Fauna, Bodenkunde, Geologie, Bergbau, Ökologie, Astronomie oder Kulturgeschichte vermittelt werden. Die Themenschwerpunkte sind vielfältig ebenso sowie das dabei eingesetzte Anschauungsmaterial, welches aus einer Mischung aus Schaukästen und Modelle, Landkarten oder Pläne, diversen Bildmaterial sowie Einrichtungen zum Experimentieren bestehen kann.

 

 

 

Spezielle Hinweise für Trier

Ameisenstrasse - der Waldlehrpfad im Stadtwald Trier

  • der Waldlehrpfad startet am Haus des Waldes
  • 2400 m langer Rundweg führt durch Wald, Park und das Wildgehege Weisshauswald
  • täglich durchgehend geöffnet, der Eintritt ist frei

Konzept des neuen  Waldlehrpfades

  • bietet n eben allgemeinen Informationen zu  Bäumen und den Funktionen des Waldes eine enge Verknüpfung mit dem Wildgehege und einem zusätzlichen Schwerpunkt zum Thema Tiere des Waldes und (seltene) heimische Tiere
  • in sbesondere Waldtiere, die von Waldbesuchern in der Regel kaum oder gar nicht wahrgenommen werden, finden Berücksichtigung (wie z. B. Spinnen Ameisen)

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Revierförsterei Weißhaus, Pfalzel und Wildfreigehege

Stuckradweg 5
54290 Trier
(Has des Waldes im Weihauswald)

Telefon: +49 651 85886
Telefon: 115
Fax: +49 651 9372647
E-Mail: Kontakt aufnehmen