Sprungmarken
08.07.2024

Bewerbungen für Seniorenbeirat bis 31. August möglich

(pe) Als kommunalpolitische Interessenvertretung älterer Menschen gibt es in Trier seit 2018 einen Seniorenbeirat, um Themen wie Pflege, Betreuung und Barrierefreiheit stärker in den Blickpunkt zu rücken. Nach der Sommerpause wird er zum zweiten Mal nach der Gründung neu gebildet. Interessierte können sich bis 31. August bewerben oder vorgeschlagen werden. Dem Seniorenbeirat gehören Repräsentanten des Stadtrats an, je ein Vertreter der 19 Stadtteile sowie Delegierte des Behinderten- und des Migrationsbeirats sowie des Seniorenbüros. Seine Amtszeit ist an die Wahlperiode des Stadtrats gekoppelt. Er vertritt die Anliegen der über 60jährigen Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt, berät und unterstützt den Stadtrat und seine Gremien. 

Bewerberinnen und Bewerber für die Wahlperiode bis 2029 müssen 60 Jahre oder älter sein und in Trier wohnen. Interessierte aus diesem Personenkreis, die sich für die Belange der älteren Generation einsetzen und konkrete Veränderungen herbeiführen wollen, können sich bewerben, aber auch von Triererinnen und Trierern sowie durch die Ortsvorstehenden vorgeschlagen werden. Nach der Sichtung der Vorschläge werden die Mitglieder des neuen Beirats von Bürgermeisterin Elvira Garbes in Abstimmung mit den Fraktionen bestellt und vom Stadtrat für die Wahlperiode bis 2029 bestätigt.

Für die Bewerbungen müssen Name, Geburtsdatum, Ortsbezirk und die Kontaktdaten angegeben werden. Ansprechpartnerin ist Elisa Eltges, Telefon: 0651/718-4459, E-Mail: geschaeftsstelle-beiraete@trier.de.

Die Adresse für schriftliche Bewerbungen:

Gemeinsame Geschäftsstelle der Beiräte
Stichwort: Wahl Seniorenbeirat
Rathaus, Am Augustinerhof
54290 Trier