Sprungmarken

Unterhaltsvorschuss beantragen

Leistungsbeschreibung

Der Unterhaltsvorschuss dient der Sicherstellung des Unterhalts von minderjährigen Kindern, wenn ein unterhaltspflichtiger Elternteil keinen Unterhalt für ein Kind zahlt oder dies nicht kann.

Kinder, die mit nur einem Elternteil zusammenleben, erhalten Unterhaltsvorschussleistungen, wenn der andere Elternteil keinen oder nur unregelmäßig Unterhalt zahlt oder wenn kein Unterhaltsanspruch besteht.
Unterhaltsleistungen können bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt werden.

Wie hoch ist der Unterhaltsvorschuss?

Nach Abzug des Kindergeldes ergeben sich seit dem 01.01.2021 folgende monatlichen Beträge:

  • für Kinder von 0 bis 5 Jahren = 174 Euro
  • für Kinder von 6 bis 11 Jahren = 232 Euro
  • für Kinder von 11 bis 17 Jahren = 309 Euro

Von diesen Beträgen werden jeweils die regelmäßig eingehenden Unterhaltszahlungen des anderen Elternteils und gegebenenfalls Waisenbezüge, die das Kind nach dem Tod eines Elternteils oder des Stiefelternteils erhält, abgezogen.

Für Kinder ab dem vollendeten 15. Lebensjahr wird unter bestimmten Voraussetzungen auch Ertrag zumutbarer Arbeit und Einkommen des Vermögens des Kindes berücksichtigt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei der Unterhaltsvorschussstelle Ihrer Kreis- bzw. Stadtverwaltung.

Spezielle Hinweise für Trier

  • das Kind hat in Deutschland einen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt
  • ausländische Kinder benötigen eine gültige Niederlassungserlaubnis oder Aufenthaltserlaubnis

An wen muss ich mich wenden?

Unterhaltsvorschuss beantragen Sie in Rheinland-Pfalz bei den Unterhaltsvorschussstellen der Kreis- und Stadtverwaltungen. Dort wird auch über die Anträge entschieden und die Zahlung veranlasst. Die Adressen der Unterhaltsvorschussstellen finden Sie hier:

Verfahrensablauf

Spezielle Hinweise für Trier

Antragstellung

  • erfolgt persönlich

Benötigte Unterlagen

Spezielle Hinweise für Trier

  • Antrag  
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass bzw. Aufenthaltstitel
  • ggfs. Scheidungsurteil
  • ggfs. Vaterschaftsanerkennungsurkunde oder Urteil über die Vaterschaftsfeststellung
  • ggfs. amtliche Festlegung über die Höhe der Unterhaltsverpflichtung (Unterhaltstitel)
  • Einkommensnachweis wie Kindergeld, Halbwaisenrente, Unterhaltszahlungen

Besonderheiten

Weitere Informationen, eine ausführliche Broschüre und der Gesetzestext des Unterhaltsvorschussgesetzes (UhVorschG) stehen zum Download auf der Homepage des Bundesfamilienministeriums bereit.

Rechtliche Grundlage

Bearbeitungszeit

Spezielle Hinweise für Trier

  • vom Einzelfall abhängig

Die Leistungen werden ab Antragsmonat, in Ausnahmefällen maximal für einen Monat rückwirkend gewährt.

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Jugendamt - Abteilung für Kindschaftsrecht, unbegleitete minderjährige Ausländer und Betreuungsbehörde, Unterhaltsvorschuss

Am Augustinerhof, Verw.-Geb. II
54290 Trier

nur nach vorheriger Terminvereinbarung

Telefon: 115
Telefon: +49 651 718-0
Fax: +49 651 718-1598
E-Mail: Kontakt aufnehmen