Sprungmarken

Fahrlehrerlaubnis Erteilung mit Berufsqualifikation aus dem Ausland

Leistungsbeschreibung

  • Als Fahrlehrer oder Fahrlehrerin benötigt man in Deutschland eine Fahrlehrerlaubnis.
  • Nur mit dieser Erlaubnis darf man Personen zum Führen von Fahrzeugen ausbilden.
  • Auch mit einer entsprechenden Berufsqualifikation aus dem Ausland kann man die Fahrlehrerlaubnis erhalten.
  • Dafür muss man die ausländische Berufsqualifikation anerkennen lassen.
  • Das Verfahren heißt „Erteilung der Fahrlehrerlaubnis“.
  • Zuständig für das Verfahren sind regional verschiedene Behörden, z.B. Verkehrsämter, Landesdirektionen oder Führerscheinstellen.

In den Originaldaten ist an dieser Stelle eine Tabelle hinterlegt.

  • Sie verfügen über eine Berufsqualifikation als Fahrlehrer oder Fahrlehrerin aus dem Ausland.
  • Sie sind mindestens 21 Jahre alt.
  • Sie sind geistig und körperlich geeignet.
  • Sie sind fachlich und pädagogisch geeignet.
  • Sie haben eine gültige Fahrerlaubnis.
  • Sie haben nicht gegen die Anforderungen an Fahrlehrer oder Fahrlehrerinnen verstoßen.
  • Sie verfügen über die notwendigen Deutschkenntnisse, um Fahrschüler zu unterrichten.
  • Sie wollen in Deutschland in dem Beruf arbeiten.

An wen muss ich mich wenden?

Spezielle Hinweise für Trier

Zuständigkeit

  • liegt bei der Fahrerlaubnisbehörde der Stadt Trier
    • für Personen die mit Hauptwohnsitz in Trier gemeldet sind oder
    • Personen, die in Trier in einer Fahrschule arbeiten wollen 

Anträge / Formulare

  • Formulare : Formulare erhalten Sie von der zuständigen Stelle.
  • Onlineverfahren möglich : Über den Einheitlichen Ansprechpartner
  • Schriftform erforderlich : eventuell
  • Persönliches Erscheinen nötig : nein

Verfahrensablauf

In den Originaldaten ist an dieser Stelle eine Tabelle hinterlegt.

Gebühren / Kosten

In den Originaldaten ist an dieser Stelle eine Tabelle hinterlegt.

Benötigte Unterlagen

In den Originaldaten ist an dieser Stelle eine Tabelle hinterlegt.

Besonderheiten

  • Dienstleistungsfreiheit
    Sie können auch vorübergehend und gelegentlich selbständig als Dienstleister oder Dienstleisterin in Deutschland arbeiten. Dann wird ein entsprechender Vermerk in Ihre Fahrlehrerlaubnis eingetragen. Es gelten aber besondere Voraussetzungen: Sie müssen Ihre Arbeit vor der ersten Tätigkeit der zuständigen Stelle melden. Die zuständige Stelle informiert Sie genau über das Verfahren.
     
  • Verfahren für Spätaussiedler
    Als Spätaussiedlerin oder Spätaussiedler können Sie das Anerkennungs-Verfahren wahlweise nach dem hier genannten Gesetz oder nach dem Bundesvertriebenengesetz durchlaufen. Dies können Sie selbst entscheiden. Ihre zuständige Stelle wird Sie dazu beraten.

Rechtliche Grundlage

Bearbeitungszeit

Die zuständige Stelle bestätigt Ihnen nach maximal einem Monat, dass Ihre Unterlagen angekommen sind. Die zuständige Stelle teilt Ihnen auch mit, ob Unterlagen fehlen.

Wenn die Unterlagen vollständig sind, dauert das Verfahren maximal 3 Monate. In Einzelfällen kann die zuständige Stelle das Verfahren um einen Monat verlängern.

Keine.

Manchmal fehlen noch Unterlagen im Verfahren. Die zuständige Stelle informiert Sie dann, bis wann Sie die Unterlagen nachreichen müssen.

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Amt für Kfz-Zulassungen und Fahrerlaubnisse - Fahrerlaubnisbehörde

Thyrsusstr. 17-19
54292 Trier

Montag 08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag 08:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Telefon: 115
Telefon: +49 651 718-0
Fax: +49 651 718-1387
E-Mail: Kontakt aufnehmen