Sprungmarken

Schulbuchausleihe und Lernmittelfreiheit

Stapel mit Schulbüchern

Seit dem Schuljahr 2010/2011 wurde in Rheinland-Pfalz schrittweise ein Schulbuchausleihsystem eingeführt. Die Teilnahme daran ist freiwillig.

Bei der Schulbuchausleihe erhalten Eltern oder volljährige Schülerinnen und Schüler, deren Einkommen bestimmte Grenzen nicht überschreitet, Schulbücher und ergänzende Druckschriften wie Arbeitshefte kostenfrei (Lernmittelfreiheit - unentgeltliche Ausleihe) ausgeliehen.

Übersteigt das Einkommen die Einkommensgrenzen, können Schulbücher gegen eine Gebühr ausgeliehen werden (entgeltliche Ausleihe).

Fristen
Die Frist zur Abgabe der Anträge auf unentgeltliche Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2020/21 ist der 16. März 2020. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nach diesem Datum eingereichte Anträge nur in besonderen Ausnahmefällen, wie z. B. Zuzug aus einem anderen Bundesland oder bei Wiederholern, berücksichtigt werden.

Voraussetzungen
Lernmittelfreiheit wird dann gewährt, wenn das maßgebliche Jahresbruttoeinkommen der Personensorgeberechtigten bestimmte Grenzen nicht übersteigt.

Die Einkommensgrenze beträgt bei minderjährigen Schüler/innen, die im Haushalt der sorgeberechtigten Eltern leben, bei

  • einem Kind 26.500,- €
  • zwei Kindern 30.250,- €
  • drei Kindern 34.000,- €
  • vier Kindern 37.750,- €
  • zzgl. 3.750,- € für jedes weitere Kind.

Bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern, die nur im Haushalt eines sorgeberechtigten Elternteils leben, beträgt die Einkommensgrenze bei

  • einem Kind 22.750,- €
  • zwei Kindern 26.500,- €
  • drei Kindern 30.250,- €
  • vier Kindern 34.000,- €
  • zzgl. 3.750,- € für jedes weitere Kind.

Bei volljährigen Schülerinnen und Schülern gilt als maßgebliches Einkommen das Einkommen der unterhaltspflichtigen Eltern oder Elternteile, in deren Haushalt die Schülerin oder der Schüler lebt oder zuletzt gelebt hat.

Wird dieses Einkommen überschritten, besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an der entgeltlichen Ausleihe. Voraussetzung hierfür ist die Anmeldung über Internet im Elternportal der Schulbuchausleihe. Die Anmeldung für das Schuljahr 2020/21 muss zwischen dem 25. Mai und 16. Juni 2020 erfolgen. Spätere Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.
Weitere Informationen hierzu werden im Mai an die Kinder ausgegeben.

Änderung zum Schuljahr 2020/2021
Die ausgeliehenen Lernmittel sind Eigentum des Schulträgers. Sie müssen pfleglich behandelt und in einem unbeschädigten Zustand an den Schulträger zurückgegeben werden. Für das Schuljahr 2020/2021 endet die Leihe am 4. Juli 2021. Die ausgeliehenen Lernmittel sind daher grundsätzlich am 5. Juli 2021 zurückzugeben (Fälligkeit des Rücknahmeanspruchs). Allerdings werden die konkreten Rücknahmetermine vom Schulträger bekanntgemacht. Die Rückgabe muss spätestens am 16. Juli 2021 erfolgen.

Rechtsgrundlage
Landesverordnung über die Lernmittelfreiheit

Benötigte Dokumente
Der Antrag auf Lernmittelfreiheit ist bei der Schule und beim Amt für Schulen und Sport erhältlich oder kann direkt von dieser Seite abgerufen werden. Er muss ausgefüllt mit Einkommensnachweisen im verschlossenen Umschlag an das Amt für Schulen und Sport gegeben werden.

 
Zuständiges Amt
 
Verweisliste

Formulare

Unentgeltliche Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2020/21:

Schulbücher - Antrag Unentgeltliche Ausleihe zum Ausdrucken und Einreichen

Schulbücher - Onlineantrag Unentgeltliche Ausleihe

Ansprechpartner

Institution: Amt für Schulen und Sport

Sichelstraße 8
54290 Trier

Telefon: 0651/718-1403

Sprechzeiten:
Montag bis Mittwoch 8 bis 12 Uhr, Donnerstag 13 bis 16 Uhr

E-Mail: Kontaktformular

Internet: Website