Sprungmarken

Informationen zur Wahl der Jugendvertretung der Stadt Trier

Termin: 28. November bis 8. Dezember 2017

Grafik: Logo Jugendparlament
Das Trierer Jugendparlament (Jupa) wird alle zwei Jahre neu gewählt. Der nächste Wahlgang findet am 28. und 29. November sowie am 7. und 8. Dezember 2017 statt. Die Jugendvertretung vertritt die Belange von Kindern und Jugendlichen. Weiter soll die Jugendvertretung die Jugendlichen mit demokratischen Entscheidungsstrukturen vertraut machen sowie das Interesse an kommunalen Aufgabenstellungen fördern.

Rechtsgrundlagen der Wahl sind die Wahlordnung für die Jugendvertretung der Stadt Trier sowie das Kommunalwahlgesetz (KWG) und die Kommunalwahlordnung (KWO) für das Land Rheinland-Pfalz.

Die Jugendwahl findet als Mehrheitswahl in zwei Altersklassen statt, für die jeweils elf Sitze im Jupa reserviert sind: die Altersklasse der 10- bis 13-Jährigen und die der 14- bis 17-Jährigen.

Kandidatinnen und Kandidaten

Es stellen sich 30 Kinder und Jugendliche zur Wahl.

Die folgenden 14 Kandidatinnen und Kandidaten konkurrieren um die 11 Sitze für 10- bis 13-Jährige:

  • Elias Bruch (10 Jahre, FWG)
  • Philipp Felten (10 Jahre, MPG)
  • Noah Jüngling (10 Jahre, IGS)
  • Jakob Klüsche (12 Jahre, FWG)
  • Johannes Meyrer (11 Jahre, AVG)
  • Diana Podoynitsyn (13 Jahre, HGT)
  • Louis Schiffhauer (12 Jahre, HGT)
  • Clara Schrömbgens (12 Jahre, HGT)
  • Lourin Sharif (13 Jahre, AMG)
  • Yaniv Taran (11 Jahre, FWG)
  • Nils Thiel (12 Jahre, HGT)
  • Jakob Waldschütz (12 Jahre, FWG)
  • Emma Wilhelm (12 Jahre, AMG)
  • Paula Wilhelm (11 Jahre, Blandine-Merten-Realschule)

Die folgenden 16 Kandidatinnen und Kandidaten konkurrieren um die 11 Sitze für 14- bis 17-Jährige:

  • Ivan Aleksandrov (16 Jahre, Nelson-Mandela-Realschule plus)
  • Lara Donwen (16 Jahre, HGT)
  • Alexander Feltes (17 Jahre, FWG)
  • Laura Kolb (14 Jahre, AMG)
  • Daniel Kuzovlev (14 Jahre, IGS)
  • Justine Laus (14 Jahre, AVG)
  • Bjarne Löhr (16 Jahre, MPG)
  • Lars Ludes (14 Jahre, FSG)
  • Leia Meltzer (15 Jahre, HGT)
  • Ioana-Adelina Nescovici (17 Jahre, HGT)
  • Konstantin Oberbillig (14 Jahre, FWG)
  • Alina Rudenko (15 Jahre, FWG)
  • Xenia Rudenko (15 Jahre, FWG)
  • Leander Schrömbgens (15 Jahre, FWG)
  • Lisa Siegert (17 Jahre, AVG)
  • Asad Ullah (16 Jahre, HGT)

Wahl

Jeder Wahlberechtigte hat drei Stimmen. Diese können entweder alle einem Kandidaten gegeben oder aufgeteilt werden. Werden mehr als drei Stimmen vergeben, ist der Wahlzettel ungültig. Zur Wahl sollten die Jugendlichen ihre Wahlbenachrichtigung und einen Ausweis mitbringen.

Wahllokale werden in den folgenden weiterführenden Schulen eingerichtet: Angela-Merici-Gymnasium, Auguste-Viktoria-Gymnasium, Frei Waldorfschule, Friedrich-Spee-Gymnasium, Friedrich-Wilhelm-Gymnasium, Humboldt-Gymnasium, Integrierte Gesamtschule Trier, Max-Planck-Gymnasium, Nelson-Mandela-Realschule plus und Berufsbildende Schule Wirtschaft (BBS). Die Schulen entscheiden selbst, an welchen der Wahltage das Wahllokal geöffnet hat, und teilen dies ihren Schülern mit. Jugendliche, an deren Schule es kein Wahllokal gibt, können ihre Stimmen entweder an einer anderen Schule oder im öffentlichen Wahllokal im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Nordallee 9, abgeben.

Für weitergehende Informationen zur Wahl stehen das Wahlbüro im Rathaus (Telefon: 0651/718-3150) und die Geschäftsstelle des Jugendparlaments (Telefon: 0651/99375831) bereit.

Zur vergangenen Wahl 2015 hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendzentrums "Auf der Höhe" (taw) zusammen mit Kindern und Jugendlichen und nach Beratung mit dem JuPa ein Wahlwerbevideo gedreht:

 
Verweisliste

Ansprechpartnerin

Institution: Stadtverwaltung Trier - Bürgeramt

Frau Maylin Müllers
Am Augustinerhof
54290 Trier

Telefon: (0651) 718-3150

Telefax: (0651) 718-193150