Sprungmarken

Berufliches Gymnasium

Das berufliche Gymnasium wird unter den Berufsbildenden Schulen aufgeführt, da es in der Regel fachrichtungsorientiert ist und ausschließlich aus einer gymnasialen Oberstufe besteht. Zugangsvoraussetzung ist der qualifizierte Sekundarabschluss I (ehemals mittlere Reife). Das berufliche Gymnasium wird als dreijähriger Vollzeitunterricht geführt und umfasst die Jahrgangsstufen 11 bis 13. Fachrichtungen sind Gesundheit und Soziales, Technik sowie Wirtschaft. Das berufliche Gymnasium führt als gymnasiale Oberstufe mit berufsbezogenen Bildungsangeboten zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) und berechtigt zum Studium aller Fachrichtungen an Fachhochschulen und Universitäten.

Angebot Berufliches Gymnasium in Trier

Folgende Schwerpunkte können belegt werden:

Balthasar-Neumann-Technikum: Technik (Technisches Gymnasium)

BBS EHS: Gesundheit und Soziales

BBS Wirtschaft: Wirtschaft (Wirtschaftsgymnasium)

BBS GuT: Gestaltungs- und Medientechnik