Sprungmarken

Kultur & Freizeit

Sportstadt

Handball-WM der Frauen in der Arena Trier

Die Liebe zum Handball wird in der WM-Stadt Trier seit langem gelebt.
Die Arena Trier ist vom 2. bis 8. Dezember 2017 Austragungsort von 15 Vorrundenspielen der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen. Nach der Auslosung in Hamburg steht fest, dass Trier Spielort der Gruppe A mit den Teams aus Frankreich, Rumänien, Spanien, Slowenien, Paraguay und Angola sein wird. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Kinderoper "Brundibar"

Unerschütterliche Menschlichkeit

Mit viel Spaß und großem Engagement proben die Kinder für die drei Aufführungen der Oper „Brundibar“ am 29. und 30. Juni im Theater. Foto: Theater Trier
Bereits seit mehreren Monaten probt der Kinder- und Jugendchor des Theaters die Kinderoper „Brundibar" des tschechischen Komponisten Hans Krása, der als Häftling Aufführungen seines Stücks im KZ Theresienstadt organisierte, bevor er nach Auschwitz deportiert wurde. Kurz vor den Sommerferien präsentiert das Ensemble die Ergebnisse ihrer intensiven Probenarbeit in drei Aufführungen.

Mosel Musikfestival 2017

Große Künstler zu Gast an der Mosel

Magisch, mythisch, emotional und mitreißend: So präsentiert sich das Mosel Musikfestival vom 8. Juli bis 3. Oktober 2017 mit mehr als 70 Konzerten an 40 Spielstätten. Dem Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz „Epochen und Episoden“ folgend, gehen im Lutherjahr außergewöhnliche Projekte, Konzerte und Soloprogramme in Weingütern, Kirchen, Kapellen und Klöstern, Schlössern und Open Air über die Bühne.

Theater Trier

Mozart, Brecht und fünf Uraufführungen in der Spielzeit 2017/18

Schriftzug am Eingangsportal des Theaters.
Klassiker von Bertolt Brecht, Friedrich Schiller und Wolfgang Amadeus Mozart, fünf Uraufführungen und eine Ausweitung der beliebten Weltmusik-Konzerte prägen das Programm 2017/18 des Trierer Theaters. Wegen der schwierigen finanziellen Lage wurde im Vergleich zu früheren Spielzeiten in jeder Sparte mindestens eine Produktion gestrichen

200. Geburtstag

Karl Marx

Karl-Marx-Büste von Karl-Jean Longuet, Museum Karl-Marx-Haus. Foto: R.Lorig
Karl Marx wurde am 5. Mai 1818 in Trier geboren. Den 200. Geburtstag des einflussreichen Ökonomen und Denkers feiert die Stadt im kommenden Jahr mit einer großen Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum und im Stadtmuseum Simeonstift. In unserem Marx-Special finden Sie außerdem Informationen zum Karl-Marx-Haus und zur geplanten Marx-Statue.

Deutschlands schönster Wanderweg

Wählt den Saar-Hunsrück-Steig

Das Wandermagazin sucht „Deutschlands schönste Wanderwege 2017“ Bei der Abstimmung liegen die beiden nominierten Wege der Wanderregion Saar-Hunsrück in ihrer jeweiligen Kategorie auf den vorderen Plätzen. Das Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig & Traumschleifen ruft Wanderer, Einheimische und Gäste bis zum 30. Juni zur Teilnahme an der Wahl auf.

Neue Ausstellungen im Simeonstift

Trierer Szenen und fernöstliche Stoffe

Kuratorin Dorothée Henschel richtet eines der japanischen Kleider in der neuen Shibori-Sonderausstellung. Foto: Stadtmuseum
Gleich zwei Ausstellungen wurden Anfang April im Stadtmuseum eröffnet: Mit dem „Trierer Maler“ Peter Krisam steht für viele Kunstfreunde in der Region ein Rendezvous mit einem alten Bekannten an. Neue Einsichten bietet die Schau „Shibori – Mode aus japanischen Stoffen“, die Kollektionen der Hochschule Trier zeigt.

Ausstellung vom 7. April bis 4. Juli 2017

Kraftvoller Reformator im katholischen Trier

Caspar Olevian im 30. Lebensjahr - Porträt aus der Sammlung der Stadtdbibliothek.
Mit vielen hochkarätigen Exponaten kann die Ausstellung „Caspar Olevian, die Reformation und Trier“ aufwarten, die ab 7. April in der Stadtbibliothek Weberbach zu sehen ist. Dazu gehören mehrere Porträts des aus Trier stammenden Reformators und ein Schreiben Olevians an den Rat vom 13. August 1559, in dem er seine evangelischen Predigten rechtfertigt.

Urbanes Gärtnern

Sabine Richie - im ersten Ausbildungsjahr beim Grünflächenamt - schaut nach den Erdbeerpflanzen vor dem Rathaus.
Das Thema "Urban Gardening" ist in aller Munde: Das englische Schlagwort steht für gemeinschaftlich gepflegte und genutzte Gemüse-, Obst- und Kräutergärten in der Stadt. Die Aktivitäten in Trier reichen von Baumpatenschaften über Rathausbienen bis zum Schaugarten.

Tufa und Theater

Kooperation für die Kinder

Petersson (Florian Burg, l.) und Findus (Daniel Grischov, r.) richten für den Kater das Plumpsko her, in das er einziehen soll.
Anfang Oktober vergangenen Jahres unterzeichneten das Kulturzentrum Tufa und das Stadttheater eine Kooperationsvereinbarung. Nun ist das erste Ergebnis sichtbar: Das Kinderstück „Petersson und Findus“ feiert am 2. April Premiere im Großen Saal der Tufa. Bis zum Sommer gibt es rund 70 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche.

Ehrung rückt regionale Zukunftsfragen in den Mittelpunkt

Deutscher Bürgerpreis 2017

Deutscher Bürgerpreis 2017
Im Zuge des demografischen Wandels wird das Zusammenleben der Generationen in Kommunen und Gemeinden immer wichtiger. Aus diesem Grund steht der Deutsche Bürgerpreis 2017 unter dem Motto "Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal". Zu den Partnern des Bürgerpreises gehört auch der Deutsche Städtetag.

Digitaler Sportatlas

Wegweiser für Fitness und Freizeit

Die Tennisanlage des TC Trier mit ihren 21 Außenplätzen zählt zu den 231 Sport- und Spielplätzen, die im digitalen Sportatlas abrufbar sind. Elf weitere Trierer Vereine haben Tennis in ihrem Angebot.
Von A wie Angeln über T wie Tennis bis Z wie Zumba: Insgesamt 124 Sportarten haben die Trierer Sportvereine im Angebot. Der digitale Sportstättenatlas, der jetzt online gegangen ist, verortet die dazugehörigen Hallen und Sportplätze auf dem Stadtplan und bietet somit eine wertvolle Orientierungshilfe bei der Freizeitplanung.

Was ist los in Trier?