Sprungmarken

Biewer aktuell

15.11.2016

Führungswechsel in Biewer

Hendrik Kirsch (3. v. r.) ist Biewers neuer Löschzugführer. Er folgt auf Heiko Werner (4. v. r.), der das Amt nach 13 Jahren abgibt. Für sein Engagement dankten ihm Feuerwehrdezernent Thomas Egger (r.) und der Chef der Trierer Berufsfeuerwehr, Herbert Albers-Hain (l.). Foto: LZ Biewer
Nach 13 Jahren an der Spitze des Löschzugs Biewer wurde Heiko Werner beim Kameradschaftsabend von Feuerwehrdezernent Thomas Egger verabschiedet. Sein Nachfolger ist Hendrik Kirsch, der bereits zehn Jahre stellvertretender Löschzugführer war.


11.10.2016

„Sprachrohre der Bevölkerung“

„Ortsbeiräte sind die direkteste Form der Demokratie“, sagt OB Wolfram Leibe (l.) in Richtung der anwesenden Kommunalpolitiker, die er zu einem Empfang ins Stadtmuseum eingeladen hat.
Um den Mitgliedern des Stadtrates und der Ortsbeiräte sowie den Ortsvorstehern für ihr ehrenamtliches kommunalpolitisches Engagement zu danken, hat Oberbürgermeister Wolfram Leibe diese ins Stadtmuseum Simeonstift eingeladen. In Kurzführungen konnten sie kurz vor dem Ende noch einmal einen Teil der großen Nero-Ausstellung besichtigen.



30.05.2016 | Starkregen

Überschwemmungen in Trier-West

In der später gesperrten Eurener Straße, hier an der Ecke Tempelweg, war die Fahrbahn am Montag überschwemmt. Foto: BF
Aufgrund der starken Regenfälle waren einige Straßen in den Stadtteilen Trier-West, Euren und Biewer am Montagnachmittag überschwemmt. Gesperrt wurde unter anderem der nördliche Abschnitt der Eurener Straße zwischen den Einmündungen Hornstraße und Im Speyer.

10.05.2016

Aus für die Filialen Biewer und Paulinstraße

Zum Geldabheben nutzen immer mehr Kunden Filialen, die auf vielbefahrenen Wegen zur Arbeit liegen. Dadurch sinkt die Auslastung von Geschäftsstellen in dünner besiedelten Orten. Foto: Sparkasse
Der Verwaltungsrat der Sparkasse hat die Schließung von 13 Filialen in der Region beschlossen. Außerdem werden acht Geschäftsstellen in reine Selbstbedienungs-Standorte umgewandelt. In der Stadt Trier werden die Filialen in Biewer und der Paulinstraße aufgegeben und die Geschäftsstelle Mariahof umgewandelt.

12.01.2016

Kreative Energie entdecken

Die Mitglieder des Trierer Bildungsbündnisses „Kultur macht stark“ präsentieren das druckfrische Buch „Autorenpatenschaften“ mit ihren eigenen Geschichten und Gedichten. Foto: Bildungsbündnis
Auf Einladung von Schirmherrin Malu Dreyer und ADD-Präsidentin Dagmar Barzen kamen 200 Kinder und Jugendliche vom Trierer Bildungsbündnis "Kultur macht stark" ins Kurfürstliche Palais, um ihre Geschichten und Gedichte zum Thema "Mein Traum vom Glück" vorzustellen.


18.11.2015 | Sanierung

Bundesförderung für Halle am Mäusheckerweg beantragt

Die Stadt will die seit September 2014 wegen Baumängeln geschlossene Sporthalle am Mäusheckerweg mit Fördermitteln der Bundesregierung sanieren. Dazu hat das Baudezernat sich um einen Zuschuss von 6 Millionen Euro aus einem kürzlich aufgelegten Programm für kommunale Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen beworben

11.11.2015 | Ehrenamtliches Engagement

Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen für Olaf Backes

Dezernent Thomas Egger (links) und Feuerwehrchef Herbert Albers-Hain (rechts) schenkten Olaf Backes für seine 35-jährige ehrenamtliche Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Biewer einen Gutschein für eine Grill-Akademie.
Seit 35 Jahren ist Olaf Backes bei der Freiwilligen Feuerwehr Biewer aktiv. Dafür erhielt er nun das goldene Ehrenzeichen und eine Urkunde des Landes Rheinland-Pfalz. In seinem Hauptberuf ist er Brandrat und stellvertretender Chef der Trierer Berufsfeuerwehr.

21.07.2015

Hemmschwellen überwinden

Beim Wassertransport müssen die Kinder und Jugendlichen einen gefüllten Helm auf dem Kopf balancieren. Dabei ist auch historische Pumpentechnik im Einsatz.Foto: Feuerwehr
Die gemischte Mannschaft der Löschzüge Kürenz und Ehrang gewann mit 61 von 70 Punkten den traditionellen Wettkampf der Jugendfeuerwehren mit erwachsenen Kollegen aus den Löschzügen. Das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Altersgruppen soll mögliche Hemmschwellen und Berührungsängste abbauen.






25.11.2014

Viele Gefahren auf Schulwegen

Im Mäusheckerweg fehlt neben dem unbefestigen Parkplatz gegenüber dem Schulzentrum ein Fußweg.
Die AG Spielraum stellte im Jugendhilfeausschuss für sechs Stadtbezirke Untersuchungen zu den Spiel-und Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen vor. Dabei geht es nicht nur um den Zustand der Spielplätze, sondern auch um mögliche Gefahren durch den Straßenverkehr, denen die Kinder bei Streifzügen in ihrem Viertel oder auf dem Schulweg ausgesetzt sind.

03.11.2014 | Autofahrer aufgepasst

Martinszüge in den Trierer Stadtteilen

Beim Umzug 2014 in der Innenstadt begegnen die Kinder mit ihren Laternen einem der dienstältesten "St. Martins" der Region: Dietmar Weirich.
In den kommenden Tagen finden im Trierer Stadtgebiet wieder verschiedene Martinsumzüge statt, an denen bis zu 500 Kinder teilnehmen. Die Autofahrer werden um Rücksicht gebeten. Die einzelnen Termine mit den Routen in den Stadtteilen finden Sie bei uns im Überblick.

16.09.2014

Gewählte Lobbyisten für den Stadtteil

OB Klaus Jensen und Beigeordnete Simone Kaes-Torchiani (hinten) dankten zunächst den ausgeschiedenen Ortsvorstehern Maria Marx, Werner Pfeiffer,  Elisabeth Ruschel, Helmut Mertesdorf, Anne Weines, Dr. Maria Duran-Kremer und Günther Merzkirch (v. l.). Gerd Kirsch (Biewer) fehlte krankheitsbedingt.
„Sie waren sehr wertvolle Seismografen für die Situation vor Ort und von den Bürgern gewählte Lobbyisten für ihren Stadtteil.“ Mit diesen Worten dankte OB Klaus Jensen bei einem Empfang in der Viehmarkttherme den acht nach der Kommunalwahl ausgeschiedenen Ortsvorstehern.