Sprungmarken

Kürenz

Im Kürenzer Schlosspark
Im Kürenzer Schlosspark

Der Ortsbezirk Kürenz erstreckt sich vom nordöstlichen Teil des Petrisberg-Plateaus durch das Aveler Tal bis zur Bahnlinie, die die Grenze zur Innenstadt und nach Trier-Nord bildet. Der historische Ortskern Alt-Kürenz um den Schloßpark und die Pfarrkirche St. Bonifatius befindet sich am unteren Ende des Aveler Tals. Fast zwei Drittel der Einwohner leben heute jedoch im Ortsteil Neu-Kürenz auf dem Petrisberg-Plateau, wo seit den 50er Jahren die Siedlung Am Weidengraben entstanden ist.

Eine Wanderung durch die berühmten Weinlagen, die Kürenz umgeben, bietet herrliche Ausblicke auf den Stadtteil, der sich übrigens durch ein äußerst reges Vereinsleben auszeichnet.

Das ehemalige Kasernengelände des Kürenzer Petrisbergs, auf dem 2004 die Landesgartenschau stattfand, ist von einer dynamischen Entwicklung geprägt. Neben einem Gewerbegebiet für technologieorientierte Unternehmen in Nachbarschaft zur Universität ("Wissenschaftspark") und mehreren Wohngebieten mit experimentierfreudiger Architektur ist hier ein hochwertiges Naherholungsgebiet entstanden, das eine erhebliche Aufwertung für den Ortsbezirk Kürenz bedeutet.

Ein Problem, das noch einer Lösung harrt, ist vor allem in Alt-Kürenz der starke Durchgangsverkehr zwischen der Innenstadt und dem Petrisberg mit Universität und Höhenstadtteilen.


In großem Fenster öffnen

 
Verweisliste

Ihr Weg nach Kürenz

Lage im Stadtplan

Nach Kürenz fahren die Buslinien 3, 4, 13, 83 und 85. Finden Sie mit Hilfe der Online-Fahrplanauskunft des VRT Ihre Verbindung zur Haltestelle Am Wissenschaftspark.