Sprungmarken

Irsch

Ortsansicht
Ortsansicht

Irsch zählt zu den Trierer Höhenstadtteilen und liegt zwischen Kernscheid und Filsch am südöstlichen Rand des Stadtgebiets, umrahmt von Wiesen, Wäldern und Hügeln, die zum Spazieren einladen. 1969 eingemeindet, zählt Irsch heute rund 2400 Einwohner, die sich auf den historischen Ortskern und die Neubaugebiete "Irscher Mühle" und "Hinter der Burg" verteilen.

975 erstmals urkundlich erwähnt, stand Irsch jahrhundertelang unter der Herrschaft der Trierer Abtei St Martin. Von dieser Epoche zeugt noch heute das als „Irscher Burg“ bekannte Verwaltungsgebäude der geistlichen Herren, das auch heute noch von der katholischen Pfarrei St. Georg als Gemeindebüro und Jugendtreff genutzt wird.

Bedauert wird von vielen Irschern, dass es seit 2000 keine Nahversorgung mehr im Stadtteil gibt. Der nächste Lebensmittelmarkt befindet sich in Tarforst.


In großem Fenster öffnen

 
Bildergalerie
  • Irscher Burg
  • Irscher Burg
  • Irscher Burg
  • Glockenturm auf dem Friedhof
  • Neubaugebiet Mühlenberg
  • Im Neubaugebiet
 
Verweisliste

Ihr Weg nach Irsch

Lage im Stadtplan

Nach Irsch fahren die Buslinien 4, 7 und 84. Finden Sie mit Hilfe der Online-Fahrplanauskunft des VRT Ihre Verbindung zur Haltestelle Irscher Straße.