Sprungmarken

Berufsschule

Berufsschulen bilden den schulischen Teil der Berufsausbildung. Der praktische Teil wird im Ausbildungsbetrieb absolviert. Die Berufsschule wird in Teilzeitform geführt und dauert zwischen zwei und dreieinhalb Schuljahren. Das Abschlusszeugnis der Berufsschule schließt den qualifizierten Sekundarabschluss I (ehemals mittlere Reife) ein, wenn die Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis der Berufsschule mindestens 3,0 beträgt. Zudem müssen ausreichend Fremdsprachenkenntnisse, die einem mindestens 5-jährigen Fremdsprachenunterricht entsprechen, nachgewiesen werden und der Berufsabschluss muss vorliegen.

Berufsschule in Trier

BBS GuT:

  • Elektro
  • Metall
  • Holz
  • Medien
  • Farbe / Raum
  • Gestaltung

BBS EHS:

  • Hauswirtschaft
  • Gastgewerbe
  • Nahrungsgewerbe
  • Textilgewerbe

BBS Wirtschaft

  • Ausbildungsberufe im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung
  • Ausbildungsberufe im Berufsfeld Gesundheit