Sprungmarken

Stadt Trier

Römerfest am 23. und 24. Juli

Wenn Geschichte lebendig wird

Noch steht dieser Legionär allein in den Kaiserthermen, doch am 23. und 24. Juli werden viele vor Ort sein und einen Einblick in die römische Vergangenheit Triers ermöglichen. Foto: GDKE/Rheinisches Landesmuseum
Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz lädt am 23. und 24. Juli zu einer Zeitreise in Triers römische Vergangenheit ein. Beim Römerfest in den Kaiserthermen bevölkern Legionäre, Prätorianer, Gladiatoren, Handwerker und Händler die Unesco-Welterbestätte und bieten ein Programm für die ganze Familie.

Zukünftige Weinkönigin Ninorta I.

Botschafterin für den Trierer Wein und das Miteinander

Peter Terges, OB Wolfram Leibe und der Protektor des Weinfests, Norbert Friedrich von der Volksbank, (v.l.) stoßen mit Ninorta Bahno an, die am 3. August als Ninorta I. zur Trierer Weinkönigin gekrönt wird.
Die zukünftige Trierer Weinkönigin Ninorta Bahno stammt aus Syrien und liebt lieblichen Wein. Am Donnerstag stellte sie sich beim traditionellen Antrittsbesuch im Rathaus vor. Am 3. August wird sie im Rahmen des Olewiger Weinfests zur Weinkönigin Ninorta I. gekrönt.

Pressegespräch mit OB Leibe

Nach der Sommerpause warten viele Aufgaben

Großes Interesse fand das Sommer-Pressegespräch von Oberbürgermeister Wolfram Leibe (3.v.r.) bei den Trierer Lokalmedien bei hochsommerlichen Temperaturen auf der Terrasse des Hotels Deutscher Hof. Foto: Rolf Lorig
Eine lockere Atmosphäre herrschte beim letzten Pressegespräch von Oberbürgermeister Wolfram Leibe vor der Sommerpause. An Themen mangelte es indes nicht: Von Cattenom über Nero und die Tour de France bis hin zur Situation des Theaters und einem Überblick über anstehende Infrastrukturinvestitionen reichte das Spektrum

Chinesische Delegation zu Gast

Ein Marx für den Schreibtisch

Oberbürgermeister Wolfram Leibe (l.) überreicht Minister Song Dahan (r.) im Beisein von Bundesjustizminister Heiko Maas als Gastgeschenk eine Büste von Karl Marx.
Anlässlich eines Symposiums im Rahmen des deutsch-chinesischen Rechtsstaatsdialogs besuchte eine hochrangige chinesische Delegation mit dem Minister des Rechtsamts beim Staatsrat der Volksrepublik China, Song Dahan, an der Spitze Trier. Neben dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt stand auch ein Besuch des Karl-Marx-Hauses auf dem Programm.

Grundstücksmarktbericht 2015

Wohnbauland überwiegend preisstabil

Zahlreiche neue Wohnungen entstehen derzeit im Konversionsgebiet Castelnau. Die Preise für neue Eigentumswohnungen liegen in den Stadtteilen Heiligkreuz, Feyen und Weismark im Durchschnitt bei 3060 Euro pro Quadratmeter.
Rund 1650 Kaufverträge von Immobilien mit einem Volumen von über 500 Millionen Euro hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte für seinen Marktbericht 2015 ausgewertet. Dabei zeigte sich, dass die Preise für Wohnbaugrundstücke in den meisten Stadtteilen stabil blieben. Eine Ausnahme gilt für die Innenstadt.

Mosel Musikfestival 2016

Klingende Konzertlandschaft von Trier bis Koblenz

Das Mosel Musikfestival ist eine der größten international ausgerichteten Konzertreihen für klassische Musik, Swing und Jazz in Deutschland. Mit mehr als 60 Konzerten an 40 Spielstätten verwandelt das Festival die Region von Luxemburg über Trier, Bernkastel-Kues, Cochem hin zur Mündung am Deutschen Eck in Koblenz von Juli bis Oktober 2016 in eine klingende Konzertlandschaft.

Qualifizierter Mietspiegel

Instrument der Rechtssicherheit für Mieter und Vermieter

Im Oktober 2015 erklärte die Landesregierung Trier zu einem Gebiet mit angespannten Wohnungsmarkt. In dieser Situation bietet der am 1. Juli in Kraft getretene neue Mietspiegel eine gerichtsfeste Orientierungshilfe für die Bestimmung der „ortsüblichen Vergleichsmiete“ auf dem freien Wohnungsmarkt. Die durchschnittliche Nettomiete in Trier liegt bei 6,62 Euro pro Quadratmeter.

Bürgeramt mit geänderten Öffnungszeiten

Für die Zeit von Montag, 27. Juni, bis Mittwoch, 31. August, ändert das Bürgeramt seine Öffnungszeiten.

Neue Öffnungszeiten in Kfz-Zulassungsstelle

In der Trierer Kfz-Zulassungsstelle in der Thyrsusstraße gelten seit 4. Juli geänderte Öffnungszeiten.

Fragen und Antworten

Flüchtlinge in Trier

Seit 2015 nimmt die Stadt Trier Asylbegehrende für die gesamte Dauer ihres Verfahrens auf. Wie viele kommen? Wo werden sie untergebracht? Wie können die Stadt und auch die Bürgerinnen und Bürger diesen Menschen helfen? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen haben wir für Sie zusammengestellt.