Sprungmarken

Stadt Trier

Landesausstellung vor dem Start

Leihgaben aus der ganzen Welt

Das Original-Doktordiplom von Karl Marx aus dem Jahr 1841 wird im Rheinischen Landesmuseum erstmals einem großen Publikum gezeigt. Kuratorin Dr. Barbara Wagner (r.) und Restauratorin Sarah Bruch gehen entsprechend vorsichtig mit dem Dokument um.
Ab dem 5. Mai ist in Trier anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx die große Landesausstellung "Karl Marx 1818-1883 - Leben, Werk, Zeit" für Besucher geöffnet. Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren: Die Ausstellungsarchitektur wird in den Standorten aufgebaut und täglich treffen Leihgaben aus der ganzen Welt ein, darunter das Doktordiplom von Marx.

Deutschland Deine Tour

Einladung zu „Pure cycling in the city“

Daniel Palussek (Lebenshilfe), Jannik Schabio (RV Schwalbe) sowie Maylin Müllers, Patrick Schmitt und Katrin Meyer aus dem städtischen Orga-Team für die Deutschland-Tour (v. l.) werben vor dem Rathaus für das Programm „Pure cycling in the city“ am 29. April.
Am 29. April, laden die Veranstalter der Deutschland-Tour zusammen mit der Stadtverwaltung, der Lebenshilfe und dem RV Schwalbe zu einem Rad-Event rund um den Pranger in der Grabenstraße ein. Sportliche Akzente werden dort auch OB Leibe und Bürgermeisterin Garbes setzen.

200 Jahre Karl Marx

Bürgerfest am 5. Mai

Trier stimmt sich auf ein großes Ereignis ein: Die Landesausstellung zum 200. Geburtstag von Karl Marx wird am 5. Mai eröffnet, gleichzeitig wird die Marx-Statue enthüllt. Zum Auftakt des Jubiläumsprogramms feiert Trier ein Bürgerfest auf dem Simeonstiftplatz.

OB-Empfang

Ehrenamtliche als starker Rückhalt der Stadtgesellschaft

OB Wolfram Leibe dankt der 90-jährigen Kunigunde Müller für ihr Engagement im Mutter-Rosa-Altenzentrum.
Das vierte Jahr seiner Amtszeit widmet Oberbürgermeister Wolfram Leibe dem Ehrenamt. Das Programm startete mit einem Dankeschön-Empfang für 34 Personen, die sich besonders intensiv für ihre Mitmenschen engagieren. Mit ihnen konnte 2015 auch eine besondere Herausforderung bewältigt werden.

Atomkraftwerk

Keine Klage gegen Cattenom

Bei einem Unglück in einem der vier Reaktorblöcke des französischen Atomkraftwerks Cattenom wäre auch die Bevölkerung in den Nachbarstaaten Deutschland und Luxemburg unmittelbar betroffen. Foto: Stefan Kühn
Laut einem neuen sicherheitstechnischen Gutachten entspricht das grenznahe französische Atomkraftwerk Cattenom zwar nicht den heute geltenden europäischen Sicherheitsstandards, dennoch halten die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland eine Klage gegen den Weiterbetrieb für aussichtslos. Triers OB Wolfram Leibe zeigte sich in einer ersten Reaktion "sehr enttäuscht".

Umbau

Bürgeramt in der Jägerkaserne

420 Kunden werden pro Tag durchschnittlich im Bürgeramt am Augustinerhof bedient. Zurzeit wird es umfassend umgebaut, als Ausweichstandort dient seit 19. März die frühere Jägerkaserne in Trier-West. Für die Kunden hält der Umbau zahlreiche Service-Verbesserungen bereit. Auch die Warteschlange soll der Vergangenheit angehören.

Meldefrist bis 15. Mai

Schöffen gesucht

Paragraphen-Zeichen
Im ersten Halbjahr 2018 werden Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden Frauen und Männer, die als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafprozessen teilnehmen.