Sprungmarken

Offizielle Eröffnung

„Die schönste Stadt mit dem schönsten Weihnachtsmarkt“

Dezernentin Simone Kaes-Torchiani, Oberbürgermeister Klaus Jensen, Veranstalterin Angela Bruch, Moderator Thomas Vatheuer und Glühweinkönigin Anne-Catherine Ferber (v.l.n.r) bei der offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarkts 2014.
Am Dienstagabend eröffnete Oberbürgermeister Klaus Jensen im Beisein von Dezernentin Simone Kaes-Torchiani, Veranstalterin Angela Bruch und Glühweinkönigin Anne-Catherine Ferber offiziell den 35. Trierer Weihnachtsmarkt. Zur Feier gab es ein hochkarätiges Musikprogramm, das die Besucher andächtig bis begeistert mitsingend verfolgten.

Winterdienst

2700 Tonnen Streusalz auf Lager

Das Streusalz- und Splittlager des Winterdienstes in einer Halle in Trier-West ist bis unters Dach gefüllt.
Mit einem Lagervorrat von 2700 Tonnen Salz und 700 Tonnen Splitt ist das Stadtreinigungsamt für den bevorstehenden Winter bestens gerüstet. In Extremfall stehen bis zu 110 städtische Mitarbeiter bereit, um die Trierer Straßen im Zwei-Schicht-Betrieb von Schnee und Eis zu befreien.

Arbeitsmarkt

Noch keine saisonalen Effekte in Trier

Entgegen dem Trend in der Region ist die Arbeitslosigkeit in der Stadt Trier von Oktober auf November nochmals leicht gesunken. Laut Monatsbericht der Agentur für Arbeit sind aktuell 2839 Männer und Frauen auf Jobsuche. Die Arbeitslosenquote sank auch im Vergleich zum Vorjahresmonat von 5,3 auf jetzt 5,1 Prozent.

Auftaktveranstaltung zum Aktionsplan Inklusion

„Gemeinsamkeit schaffen, ohne die Vielfalt aufzugeben“

Die Aula des Angela-Merici-Gymnasiums, in der die Veranstaltung stattfand, war gut besucht. Schrift- und Gebärdendolmetscher sorgten zusätzlich für Verständigung.
Über 150 Personen, darunter Vertreter verschiedener gesellschaftlicher Institutionen, Schulen, Selbsthilfegruppen, Wohlfahrtsverbände und Vereine nahmen an der Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung eines Trierer Aktionsplans Inklusion teil, zu dem Oberbürgermeister Klaus Jensen eingeladen hatte.

Heiner Geißler erhält Oswald von Nell-Breuning-Preis der Stadt Trier 2015

Heiner Geißler
Als Auszeichnung für sein Lebenswerk erhält der Sozialpolitiker Dr. Heiner Geißler 2015 den mit 10.000 Euro dotierten Oswald von Nell-Breuning-Preis der Stadt Trier. Als Vorsitzender des Preisgerichts gab Oberbürgermeister Klaus Jensen die Entscheidung der Jury am Donnerstag bei einem Pressetermin bekannt.

Schatzkammer

Trierer Juwelen der Buchkultur

Bibliotheksdirektor Prof. Michael Embach zeigt den Premierengästen, darunter OB Klaus Jensen und Dr. Josef Peter Mertes, Vorsitzender der Fördergesellschaft (v. l.), den prachtvollen Buchdeckel des Ada-Evangeliars.
Einen faszinierenden Blick in die Kunst und Kultur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit bietet die nach dem Umbau und insgesamt vierjähriger Schließung wiedereröffnete Schatzkammer der Stadtbibliothek Weberbach. Die Präsentation umfasst 50 Exponate, mit dem Egbert-Kodex, dem Ada-Evangeliar und einer Gutenbergbibel als Höhepunkte.

Ausstellung vom 27.11.-31.1.

Krippen aus vier Kontinenten

Für Kinder und Erwachsene gleichermaßen interessant ist die Ausstellung, die ab Donnerstag, 27. November, im Erdgeschoss der Stadtbibliothek im Palais Walderdorff zu sehen ist. Gezeigt werden farbenfrohe und durch reichlich Lokalkolorit sehr unterschiedlich gestaltete Krippen aus Afrika, Lateinamerika, Asien und Europa.