Sprungmarken

Jensen weist Schartz-Kritik zurück

Oberbürgermeister Klaus Jensen
In einem offenen Brief hat Oberbürgermeister Klaus Jensen den Landrat des Landkreises Trier-Saarburg, Günther Schartz, aufgefordert, anstelle der ungerechtfertigten Kritik an den Kosten der für 2018 geplanten Karl Marx-Ausstellung die parteiübergreifenden Anstrengungen zu unterstützen, im 200. Geburtsjahr des weltberühmten Sozialphilosophen das nationale und internationale Interesse auf Trier und die Region zu lenken.

Kulturpreis

Zehn Leben für Kunst, Musik und Karneval

Ekkehard Schneck, der Gründer des Trierer Bachchors (r.), erhält von Dezernent Thomas Egger den Kulturpreis der Stadt Trier. Schneck ist einer von zehn Preisträgern 2015.
Dank und Anerkennung: Zehn Personen, die meist seit Jahrzehnten ehrenamtlich aktiv sind, wurden von Dezernent Thomas Egger mit dem städtischen Kulturpreis 2015 ausgezeichnet. Die Geehrten repräsentieren Kunstgesellschaften sowie Gesangs-, Musik- und Karnevalsvereine und damit auch das vielfältige Kulturleben in den Trierer Stadtteilen.

Terminkalender

Karneval ohne Grenzen

Harlekine mit Biss
Die Trierer Karnevalssession 2015 hat Fahrt aufgenommen und wird bis zum großen Rosenmontagszug unter dem Motto "Karneval ohne Grenzen" noch viele Närrinnen und Narrhalesen mitreißen. Die Wartezeit bis zum Beginn des Straßenkarnevals am 12. Februar verkürzen die zahllosen Prunk-, Kostüm-, Kappen-, Gala- und Kindersitzungen der Trierer Vereine. Einen Überblick bietet unser Terminkalender.

Einschreibung für weiterführende Schulen im Februar

Ab 31. Januar können in der Integrierten Gesamtschule Viertklässler für das kommende Schuljahr 2015/16 angemeldet werden. Die Einschreibungstermine für die übrigen weiterführenden Schulen folgen bis Ende Februar.

Beirat für Migration und Integration

Duran Kremer erneut Vorsitzende

Maria de Jesus Duran Kremer.
Der im November neu gewählte Trierer Beirat für Migration und Integration hat bei seiner konstituierenden Sitzung Dr. Maria Duran Kremer im Amt der Vorsitzenden bestätigt. OB Klaus Jensen führte die Mitglieder per Handschlag in ihr Mandat ein und ging in seiner Ansprache auf die Herausforderungen der aktuellen Flüchtlingssituation ein.

Urteil wirft Fragen auf

Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, wonach der Ausschluss eines NPD-Mitglieds aus dem Trierer Stadtrat im September 2011 nicht rechtens war, hat im Rathaus viele Fragen aufgeworfen. OB Klaus Jensen: „Der einstimmige Beschluss des Rates erfüllte aus damaliger Sicht die hierfür in der Gemeindeordnung vorgegebenen Voraussetzungen." Mit seiner einschränkenden Auslegung dieses Paragrafen habe das Bundesverwaltungsgericht die Voraussetzungen für den Ausschluss eines Ratsmitglieds neu definiert.

Zurlauben

Frühere "Mosellaube" wird saniert

Beigeordnete Simone Kaes-Torchiani, Eifelhaus-Direktor Hermann Schmitz und Bauamtsleiter Roland Geiler (v. l.) präsentieren den Sanierungsplan für die verfallende „Mosellaube“.
Die ehemalige Gaststätte "Mosellaube" war seit 1986 geschlossen und wurde von vielen Anliegern und Touristen als "Schandfleck“ am Zurlaubener Ufer empfunden. Nun hat das Rathaus die Baugenehmigung für den Umbau des Gebäudes in einen modernen Gastronomie- und Hotelbetrieb erteilt.