Sprungmarken

Baustelle

Arbeiten am Parkplatz Augustinerhof

In den ersten drei Wochen der Sommerferien finden auf dem Augustinerhof umfangreiche Straßensanierungsarbeiten statt. Die öffentlichen Stellplätze vor dem Rathaus stehen während dieser Zeit nicht zur Verfügung.

Projekt X

Umzug der Skatehalle überraschend abgesagt

Der Umzug der Skatehalle „Projekt X“ in ein früheres Busdepot in der Eurener Straße kommt voraussichtlich nicht zustande. Die Vertreter des Jugendzentrums haben am Donnerstag gegenüber OB Klaus Jensen überraschend ihren Rückzug von dem Projekt erklärt. Dieser reagierte mit Unverständnis auf die plötzliche Absage.

Beirat der Menschen mit Behinderungen

Gerd Dahm neuer Vorsitzender

Nancy Poser (2. v. l.) überreicht dem neuen Vorsitzenden Gerd Dahm (l.) in Anwesenheit der ehemaligen Stellvertreterin Heike Unterrainer und des neuen Vize Erwin Laupichler symbolisch das Staffelholz.
Vor zwei Jahren wurde der Beirat der Menschen mit Behinderungen ins Leben gerufen. Am Donnerstag begann die zweite Legislaturperiode. Bei der konstituierenden Sitzung wurde Gerd Dahm zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der Stadtrat hatte bereits in seiner vergangenen Sitzung die von OB Jensen bestellten Mitglieder bestätigt.

Lärmschutz

Pilotprojekt Tempo 30 in der Saar- und Matthiasstraße

Bald gilt nachts zunächst testweise Tempo 30 in der Saar- und der Matthiasstraße in Trier-Süd. Die Stadt und das Landesumweltministerium erwarten positive Effekte auf den Lärmschutz.
Voraussichtlich ab Freitag gilt nachts in der Saar- und Matthiasstraße testweise Tempo 30. Das gemeinsame Pilotprojekt der Stadt und des Landesumweltministeriums wird begleitet von Lärm- und Geschwindigkeitsmessungen.

Aus dem Stadtrat

Grundschulausbau Feyen rückt näher

Der Pausenhof der Grundschule Feyen rund um den 1954 fertiggestellten Gebäudeflügel im Süden steht den Kindern auch nach dem Ausbau zur Verfügung.
Die Grundschule im Stadtteil Feyen-Weismark soll für rund 4,2 Millionen Euro erweitert und barrierefrei zugänglich gemacht werden. Das Gebäude bietet dann sechs weiteren Klassen Platz. Die vom Stadtrat einstimmig beschlossene Erweiterung ist nötig wegen des Bevölkerungszuwachses durch ein Neubaugebiet.

Aus dem Stadtrat

Neuausrichtung der Verkehrsüberwachung

Parke nicht auf dem Radweg und in Pflanzbeeten! Gesehen in der Aachener Straße.
Falsch- oder Wildparken ist in Trier ein Problem: Darüber herrschte im Stadtrat parteiübergreifend Einigkeit. Um die Missstände zu beheben, wurden geänderte Einsatzpläne für die städtische Verkehrsüberwachung oder aber eine Personalaufstockung vorgeschlagen. Am Ende gab es eine Mehrheit für einen gemeinsamen Antrag von CDU und Grünen.

Moselmusikfestival

Glanz und Eleganz des Barock

Das 29. Moselmusikfestival widmet sich vom 6. Juli bis zum 3. Oktober 2014 dem Schwerpunktthema des Barocks und möchte dabei entlang der Mosel den Glanz und die Eleganz eines ganzen Zeitalters musikalisch aufleben lassen. Dabei bieten die insgesamt 53 Konzerte aber genügend Raum auch für andere Genres und Stilrichtungen. Spielorte in Trier sind St. Paulin, St. Maximin, Dom und Liebfrauenkirche, die Basilika, die Viehmarktthermen und Open Air der Innenhof des Kurfürstlichen Palais.

Trierer Sommer

Konzerte im Brunnenhof

Bühne im Brunnenhof. Foto: I. Scharfschwerdt
Auch dieses Jahr organisiert das Kulturbüro wieder im historischen Ambiente des Brunnenhofs Freiluftkonzerte, die Musikliebhaber von nah und fern anlocken: Eine breite Mischung aus Jazz-Combos, Pop- und Rock-Bands, Chören und Liedermachern bietet Musik für jeden Geschmack. Alle Termine des Kulturbüros finden Sie bei uns in der Rubrik "Konzerte & Events".