Sprungmarken

Oswald von Nell-Breuning-Preis 2015

Geißler vermisst Solidarität in Europa

Mit Untersützung der Laudatorin Malu Dreyer überreichen Wolfram Leibe (l.) und Klaus Jensen (r.) Stele und Urkunde des Nell-Breuning-Preises an Dr. Heiner Geißler.
Dr. Heiner Geißler ist am Freitag im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais mit dem Oswald von Nell-Breuning-Preis der Stadt Trier ausgezeichnet worden. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hob in ihrer Laudatio Mut und Unabhängigkeit als kennzeichnende Eigenschaften des Preisträgers hervor. Geißler kritisierte in seiner Dankesrede unter anderem die mangelnde Solidarität in Europa in der aktuellen Finanzkrise.

Bauarbeiten bis Mitte September

Nördlicher Alleenring wird saniert

Ab dem 29. Juni ist die Lindenstraße gesperrt (rote Markierung). Gebaut wird auch in der Nordallee und der Friedrich-Ebert-Allee. Die gelben Pfeile verdeutlichen den Verlauf des Ringverkehrs. Abbildung: Tiefbauamt
Das städtische Tiefbauamt setzt in diesem Sommer die Straßensanierung des Alleenrings fort. Die Bauarbeiten gliedern sich bis Mitte September in zwölf Phasen mit zum Teil unterschiedlichen Verkehrsführungen. Zu Beginn ist bis 10. Juli die Lindenstraße und damit eine Zufahrt zur Kaiser-Wilhelm-Brücke für zwei Wochen gesperrt.

Turnhallen

Halle in Trier-West öffnet nächste Woche wieder

Baudezernent Andreas Ludwig, OB Wolfram Leibe und der Leiter der Gebäudewirtschaft, Dr. Frank Simons (v. l.), begutachten die nachgebesserte Decke in der Halle in der Eurener Straße. Foto: Presseamt
Ab Mitte nächster Woche kann wieder gebolzt, gerannt und geschwitzt werden: Die Halle an der Bezirkssportanlage Trier-West öffnet als eine der ersten geschlossenen Trierer Turnhallen wieder ihre Türen. Auch zu den anderen Hallen gibt es Neuigkeiten, die OB Wolfram Leibe, Baudezernent Andreas Ludwig und der Leiter der städtischen Gebäudewirtschaft, Dr. Frank Simons, bei einem Ortstermin in West erläuterten.

Tipps des Forstamts

Achtung Waldbrandgefahr

Bei Trockenheit und Hitze steigt die Waldbrandgefahr. Foto: Stadtplanungsamt
Durch die anhaltende Trocken- und Hitzeperiode steigt derzeit die Waldbrandgefahr rapide an. Das Forstamt Trier bittet die Bevölkerung daher um erhöhte Vorsicht und gibt Verhaltenstipps.

Arbeitsmarkt im Juni

Entspannt in die Ferienzeit

Der Arbeitsmarkt in Trier präsentiert sich vor der Ferienzeit entspannt. Laut Mitteilung der Arbeitsagentur waren in der Stadt Ende Juni 2893 Menschen ohne Job, 80 weniger als im Mai. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 auf 5,1 Prozent zurück. 918 Frauen und Männer fanden im vergangenen Monat eine neue Stelle.

Jazzy, groovy, funky - Jazz im Brunnenhof 2015

Sehrang tritt am 23. Juli 2015 auf der Sommerbühne im Brunnenhof auf!
Auch in diesem Jahr kommen große Stars der Jazz-Szene nach Trier, um dem Juli und August mit Trompete und Saxofon, mit Bass und Schlagzeug ordentlich Rhythmus zu geben – und das bereits zum 22. Mal! Neu in 2015: Der Eintritt ist für Trierer Studentinnen und Studenten bei Vorlage eines gültigen Studentenausweises ab 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei!

Stadtradeln

Teamspaß und null Emissionen

Stadtradeln in Trier: Tandem-Kilometer zählen doppelt.
Vom 21. Juni bis zum 11. Juli 2015 nimmt Trier zum vierten Mal an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ teil. Dabei soll erneut die Zielmarke von 100.000 Fahrradkilometern übertroffen werden. OB Wolfram Leibe und Baudezernent Andreas Ludwig rufen zum Mitmachen auf: "Starten Sie diesen Teamspaß mit uns und genießen Sie das regelmäßige Radeln mit dem Null-Emissions-Fahrzeug Fahrrad." Anmeldungen sind weiterhin möglich.

Fragen und Antworten

Flüchtlinge in Trier

Ab 2015 wird die Stadt Trier Asylbegehrende für die gesamte Dauer ihres Verfahrens aufnehmen. Wie viele kommen? Wo werden sie untergebracht? Wie können die Stadt und auch die Bürgerinnen und Bürger diesen Menschen helfen? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen haben wir für Sie zusammengestellt.