Sprungmarken

Stadt Trier

Inklusion

Barrierefreier Zugang zu allen Wahllokalen

Maylin Müllers und Adelheid Steffens vom Wahlbüro, Behindertenbeauftragter Gerd Dahm, OB Wolfram Leibe und Jan Hofmann (ttm/v. l) mit der  variablen Rampe für Rollstuhlfahrer in der Grundschule Irsch.
Umbauten und mobile Rampen sorgen dafür, dass bei der Bundestagswahl im Herbst erstmals alle 72 Wahllokale in Trier barrierefrei zugänglich sein werden. Damit wurde ein wichtiges Ziel des Inklusionskonzepts umgesetzt. Die Umstrukturierung führt in einigen Fällen dazu, dass sich die Bürger an ein neues Wahllokal gewöhnen müssen.

Erneuerung

Zweimal Straßenbau in der Innenstadt

In der Mosel- und der Simeonstraße beginnen am 24. April zwei mehrmonatige Baumaßnahmen in der Trierer Innenstadt. Neben der Fahrbahnsanierung ist in der Moselstraße auch eine beidseitige Erneuerung und Verbreiterung der Gehwege geplant, während in einem weiteren Abschnitt der Fußgängerzone der vielfach defekte Pflasterbelag entfernt und ausgetauscht wird.

China-Reise von OB Wolfram Leibe

Wirtschaftliche und kulturelle Bande geknüpft

Elisa Limbacher, Rudolf Müller, Wu Weishan, OB Wolfram Leibe und Tobias Reiland (von links) posieren in Wu Weishans Werkstatt vor dem Tonmodell der Karl-Marx-Statue.
Eine Trierer Delegation um Oberbürgermeister Wolfram Leibe befindet sich in der Karwoche in China, um dort kulturelle, politische und wirtschaftliche Bande zu erneuern und neu zu knüpfen. Unter anderem besuchte sie bereits den Bildhauer Wu Weishan in seinem Atelier.

Mobilität

Erster Schritt zur Fahrradstation

Mit dem Abbruch der alten Expressguthalle ist der erste Schritt für den Neubau der Fahrradstation am Hauptbahnhof vollzogen.
Mit dem Abriss der alten Expressguthalle starteten die Stadtwerke in den Osterferien mit den Bauarbeiten für ihre neue Fahrradstation am Hauptbahnhof. Wenn jetzt alles glatt läuft, kann die Einrichtung im Frühjahr 2018 in Betrieb genommen werden.

200. Geburtstag

Karl Marx

Karl-Marx-Büste von Karl-Jean Longuet, Museum Karl-Marx-Haus. Foto: R.Lorig
Karl Marx wurde am 5. Mai 1818 in Trier geboren. Den 200. Geburtstag des einflussreichen Ökonomen und Denkers feiert die Stadt im kommenden Jahr mit einer großen Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum und im Stadtmuseum Simeonstift. In unserem Marx-Special finden Sie außerdem Informationen zum Karl-Marx-Haus und zur geplanten Marx-Statue.

Ausstellung

Kraftvoller Reformator im katholischen Trier

Caspar Olevian im 30. Lebensjahr - Porträt aus der Sammlung der Stadtdbibliothek.
Mit vielen hochkarätigen Exponaten kann die Ausstellung „Caspar Olevian, die Reformation und Trier“ aufwarten, die ab 7. April in der Stadtbibliothek Weberbach zu sehen ist. Dazu gehören mehrere Porträts des aus Trier stammenden Reformators und ein Schreiben Olevians an den Rat vom 13. August 1559, in dem er seine evangelischen Predigten rechtfertigt.

Neue Ausstellungen im Simeonstift

Trierer Szenen und fernöstliche Stoffe

Kuratorin Dorothée Henschel richtet eines der japanischen Kleider in der neuen Shibori-Sonderausstellung. Foto: Stadtmuseum
Gleich zwei Ausstellungen wurden Anfang April im Stadtmuseum eröffnet: Mit dem „Trierer Maler“ Peter Krisam steht für viele Kunstfreunde in der Region ein Rendezvous mit einem alten Bekannten an. Neue Einsichten bietet die Schau „Shibori – Mode aus japanischen Stoffen“, die Kollektionen der Hochschule Trier zeigt.

Großbaustelle

Das Zurlaubener Ufer wandelt sich

Impressionen aus der Vogelperspektive Anfang März 2017
Der alte Hochwasserschutzdamm zwischen Kaiser-Wilhelm-Brücke und Ruderclub wird stabilisiert. Die Stadt nutzt die Chance, das Areal auch städtebaulich aufzuwerten. Auf unseren Sonderseiten können Sie sich einen Eindruck über den Verlauf der Arbeiten machen.