Sprungmarken

Bildungsnetzwerke

Trierer Bündnis für Alphabetisierung und Grundbildung und MINT-Initiativkreis Trier

Um die Vielfältigkeit der Trierer Bildungslandschaft nicht nur abbilden zu können, sondern gleichzeitig bestehende Angebote und ihre Akteure effizient miteinander zu verzahnen, hat das Kommunale Bildungsmanagement der Stadt Trier zwei große Bildungsoffensiven ins Leben gerufen.

Ziel ist nicht nur eine engmaschige Vernetzung der Mitglieder, sondern auch die Kopplung verschiedener Angebote sowie Etablierung und Ausweitung spezifischer Lerngelegenheiten.

Die Trierer Bündnisse

Das Trierer Bündnis für Alphabetisierung und Grundbildung besteht seit 2011 und ist derzeit das bundesweit größte Alpha-Bündnis mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Ausführliche Informationen zur Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit des Bündnisses finden Sie auf der Seite www.grundbildung.trier.de

Der MINT-Initiativkreis wurde 2013 gegründet und besteht zur Zeit aus 50 Mitgliedern. Die Unterstützer sind dabei vielfältig: Sowohl Bildungseinrichtungen wie Kita, Grundschulen, weiterführende Schulen und Hochschulen, als auch Ämter der Stadtverwaltung, außerschulische Bildungseinrichtungen und Unternehmen gehören dazu. Die Schirmherrschaft für den MINT-Initiativkreis hat der Oberbürgermeister Klaus Jensen übernommen.

Ansprechpartnerin

Institution: Kommunales Bildungsmanagement (KBM)

Frau Dr. Caroline Thielen-Reffgen
Domfreihof 1a
54290 Trier

Telefon: 0651/718-3445