Sprungmarken

Stadt Trier

Flüchtlingsunterbringung in Trier-West

Kein „Schöner Wohnen“ in der Jägerkaserne

Über 70 Anwohner und Medienvertreter informierten sich bei einem Bürgerdialog über die Zukunft der Jägerkaserne und der städtischen Wohnungen sowie die mögliche Unterbringung von Flüchtlingen in Trier-West. Nach langen Jahren des Planens steht nun dank der ersten Förderzusagen aus den Bund-Länder-Programmen Soziale Stadt und Stadtumbau West das notwendige Geld zur Verfügung, um den Stadtteil zu modernisieren.