Sprungmarken

MINT-Lernen in der Kita

Das Ziel der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ (HDKF) (Siemens Stiftung, Dietmar Hopp Stiftung, Helmholtz Gemeinschaft, Mc Kinsey & Company) ist es, Naturwissenschaften und Technik für Kinder (3 – 6 Jährige) in Einrichtungen des Elementarbereichs (Kitas, Kindergärten, Vorschulen) erlebbar zu machen, damit frühkindliche Bildung zu fördern und zukünftig einen Beitrag zur Stärkung des Innovations- und Forschungsstandorts Deutschland zu leisten. Die vhs Trier konnte durch die Kooperation mit „Lernen vor Ort“ als Netzwerkpartner der Stiftung HDKF gewonnen werden.

vhs Netzwerkkoordination und Marketingkooperation mit „Lernen vor Ort“

Die vhs Trier veranstaltet in Kooperation mit dem Kommunalen Bildungsmanagement der Stadt Trier als Netzwerkpartner durch zwei qualifizierte Trainerinnen Workshops zum frühen naturwissenschaftlichen Lernen. Das Programm „Haus der kleinen Forscher“ ist langfristig als Fortbildungsangebot für ErzieherInnen im Rahmen des MBWJK Zertifikatsprogramm „Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an“ eingebunden. Neben der Implementierung dieser Fortbildungen zum naturwissenschaftlichen Lernen für ErzieherInnen, arbeitet das Kommunale Bildungsmanagement durch Kooperationsgespräche mit den regionalen Fachschulen der ErzieherInnenausbildung (BBS Ernährung, Hauswirtschaft, Sozialpflege) daran, die regionalen TrainerInnen der Initiative HDKF bereits in die ErzieherInnenausbildung einzubinden. In diesem Zusammenhang soll schon in der Ausbildung der ErzieherInnen, das Bewusstsein für die vielfältigen Potentiale der Kompetenzentwicklung durch das entdeckende, naturwissenschaftliche Lernen geschaffen werden.

Prozessbegleitung zur Implementierung des naturwissenschaftlichen Lernens (ErzieherInnenfortbildung):

„Forschen, Entdecken und Experimentieren – dies alles findet teilweise bereits in Kitas täglich statt. Die vorliegende Fortbildungsreihe bietet Fach- und Führungskräften in Kitas dabei eine umfassende Kompetenzentwicklung um die Themenfelder „Naturerfahrung“, „Naturwissenschaften“ und „Technik“ noch umfassender in die tägliche Arbeit zu integrieren. Diese aufeinander aufbauende Fortbildungsreihe bietet dazu den notwendigen Kompetenzerwerb um einerseits den Kindern ihrer Entwicklung gemäß angemessene Lernangebote zu machen und andererseits auch dieses Thema in Ihre Organisation einzuführen und gemeinsam mit Ihrem Team umzusetzen. Dabei profitieren Sie von ReferentInnen aus einem interdiziplinären Kompetenzteam aus den Bereichen Hochschule
(Universität Trier), Berufsbildende Schule (BNT) und einem Bildungs- und Forschungsprojekt des BMBF (Lernen vor Ort/ Stadt Trier)“.

Praxishandbuch „Naturwissenschaftliches Lernen in Kita und Grundschule“

Die in 2012 fertig gestellte Handreichung "Naturwissenschaftliches Lernen in Kita und Grundschule" dient der theoretischen Fundierung der MINT-Projekte, dem internen Qualitätsmanagement der Einrichtungen und liefert neue Impulse zur Gestaltung von Bildungsübergängen in der frühkindlichen Bildung.

SWT Forscherpreis für Kitas     

Forschen und Experimentieren in Forscherräumen oder in der freien Natur - diese Themen sind mittlerweile umfassender Teil der Bildungslandschaft in der Region Trier geworden. Seit 2010 unterstützt das Projekt Lernen vor Ort die Förderung des naturwissenschaftlichen Lernens in allen Bildungsphasen. Hierzu wurden in Kooperation mit der vhs Trier die Fortbildungsangebote der Stiftungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ eingeführt, das Praxishandbuch „Naturwissenschaftliches Lernen in Kita und Grundschule“ entwickelt sowie Prozessbegleitungen und Fortbildungen durchgeführt. Mehr als 300 ErzieherInnen wurden damit bereits erreicht und fortgebildet.

Ab Herbst 2013 unterstützen die Stadtwerke Trier diese Initiativen mit dem "SWT-Forscherpreis für Kitas", einem Wettbewerb für Kitas aus Trier und den vier umliegenden Landkreisen. Dieser Wettbewerb ermöglicht es Kitas, die sich im Themenfeld „Naturwissenschaft/Naturerfahrung/ Technik“ weiterentwickeln wollen, ihre Konzepte und Projekte aus diesem Bildungsbereich in einem Bewerbungsverfahren einzureichen. Die SWT stiften im Rahmen des Wettbewerbs insgesamt 1200 Euro. Der Wettbewerb findet einmal jährlich statt.

Infofilm Haus der kleinen Forscher

 
Bildergalerie
  • Übergabe des Kooperationshandbuchs "Naturwissenschaftliches Lernen in Kita und Grundschule"
  • Teilnehmer 4.  Trierer Bildungsgespräch
  • Podiumsdiskussion beim 9. Trierer Bildungsgespräch
  • Gruppenbild der zertifizierten Kitas "Haus der kleinen Forscher"
  • Zertifizierung der Kitas durch die Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Ansprechpartnerin

Institution: Kommunales Bildungsmanagement (KBM)

Frau Dr. Caroline Thielen-Reffgen
Domfreihof 1a
54290 Trier

Telefon: 0651/718-3445