Sprungmarken

Elterncafés an Kitas und Schulen

Im April 2012 fand, organisiert von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und der Stadt Trier, eine Zukunftskonferenz zum Thema „Kindsein heute zwischen Qualität und Quantität – Was Familien brauchen?!“ statt.

Eine Antwort auf diese Frage lautete: Orte und Möglichkeiten der Begegnung und des Austausches von Familien. Aus der Zukunftskonferenz entstand deshalb die AG Elterncafés: Niedrigschwellige Elternarbeit in Trierer Kitas und Schulen. Die Mitglieder der AG repräsentieren ein breites Spektrum der Familienbildung in Trier.

Beteiligt sind neben dem kommunalen Bildungsmanagement das

Jugendamt der Stadt Trier,
die Matthias-Grundschule,
die Grundschule Mariahof,
der Caritasverband Trier,
Fidibus – Zentrum für Familie | Begegnung | Kultur und die
Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V.

Das Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die Einrichtung und Verbreitung von Elterncafés als niedrigschwelliges Bildungsangebot an Schulen und Kitas zu fördern und zu unterstützen.

Elterncafés sind niedrigschwellige Angebote der Familienbildung. Je nach Bedarf und Zielgruppe ist das Elterncafé...

ein offener Treff
ein themenspezifischer Austausch
ein Forum, in dem FachreferentInnen und ExpertInnen auftreten und mit den Eltern unverbindlich ins Gespräch kommen
und vieles mehr!

Elterncafés machen Eltern stark! Sie schaffen ein soziales Netz, stärken Erziehungskompetenzen und helfen bei der Alltagsbewältigung – das kommt der ganzen Familie zugute.

Den meisten Zuspruch haben Elterncafés, wenn sie in die Alltags- und Lebenswelt von Familien eingebettet werden. Das bedeutet, dass Familienbildung da stattfindet, wo sich Eltern ohnehin aufhalten: in Kindertagesstätten, Horten und Schulen. Die AG Elterncafés: Niedrigschwellige Elternarbeit in Kitas und Schulen hat einen Handlungsleitfaden entwickelt, der die Rahmenbedingungen für die Einführung und Umsetzung von Elterncafés aufzeigt.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier

Ansprechpartnerin

Institution: Kommunales Bildungsmanagement (KBM)

Frau Dr. Caroline Thielen-Reffgen
Domfreihof 1a
54290 Trier

Telefon: 0651/718-3445