Sprungmarken

Pflege teilstationär

Leistungsbeschreibung

Ein Anspruch auf teilstationäre Pflege in Form der Tages- und Nachtpflege besteht, wenn häusliche Pflege nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden kann oder wenn dies zur Ergänzung oder Stärkung der häuslichen Pflege erforderlich ist.   Somit besteht die Möglichkeit, weiterhin zu Hause zu wohnen, auch wenn dort die Pflege nicht rund um die Uhr an sieben Tagen pro Woche gesichert ist. Die teilstationäre Pflege ermöglicht es den Angehörigen, an der Betreuung maßgeblich mitzuwirken, ohne ihren gesamten Alltag an der Pflege auszurichten.   Die Pflegekasse übernimmt monatliche Aufwendungen bei:
  Pflegegrad 2: bis zu 689 Euro Pflegegrad 3: bis zu 1.298 Euro Pflegegrad 4: bis zu 1.612 Euro Pflegegrad 5: bis zu 1.995 Euro.   Ergänzend zu den vom Pflegegrad abhängigen Leistungsbeträgen ist auch der Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro monatlich für Tages- und Nachtpflege einsetzbar. Dieser wird auch bei Pflegegrad 1 gewährt.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an die Pflegestützpunkte, die Pflegekasse oder das Sozialamt. Den Pflegestützpunkt in Ihrer Nähe können Sie über den nachfolgend genannten Link in Erfahrung bringen. 

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Amt für Soziales und Wohnen - Abteilung Soziale Hilfen

Am Augustiner Hof, Verw.-Geb. II
54290 Trier

Montag, Mittwoch, Freitag:
08:30 - 11:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Telefon: 115
Telefon: +49 651 718-0
Fax: +49 651 718-3588
Fax: +49 651 718-1508
E-Mail: Kontakt aufnehmen