Sprungmarken

Führerschein vorläufig (Übergangsführerschein)

Leistungsbeschreibung

Für die Übergangszeit bis zur Ausstellung eines Ersatzführerscheins (nach Verlust, Diebstahl oder Unbrauchbarkeit des Führerscheins) kann die zuständige Fahrerlaubnisbehörde einen Übergangsführerschein ausstellen.

Dieser kann in der Regel direkt bei der Beantragung ausgestellt und ausgehändigt werden. Er ist gültig bis zur Aushändigung des Ersatzführerscheins. Eine weitere Möglichkeit ist die gebührenpflichtige Befreiung von der Verpflichtung zum Mitführen des Führerscheins.

Spezielle Hinweise für Trier

  • Ausstellung ist nur in Verbindung mit einem Antrag auf Ausstellung eines  Ersatzführerscheines möglich

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an die Führerscheinstelle Ihres Landkreises bzw. Ihrer kreisfreien Stadt (Hauptwohnsitz). Zuständige Behörde ist die Kreisverwaltung, in großen kreisangehörigen oder kreisfreien Städten die Stadtverwaltung.

Gebühren / Kosten

Die Gebühren legt die jeweilige Behörde nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) fest.

Spezielle Hinweise für Trier

  • 7,70 Euro zusätzlich für den vorläufigen Führerschein

Benötigte Unterlagen

 Personalausweis

Spezielle Hinweise für Trier

Zustätzlich

  • Passfoto
  • bei Diebstahl ist der Diebstahl bei der Polizei anzuzeigen und die Anzeige ist vorzulegen

Rechtliche Grundlage

Bearbeitungszeit

Ist Ihr Führerschein abhanden gekommen oder vernichtet worden, so haben Sie den Verlust unverzüglich anzuzeigen und sich ein Ersatzdokument ausstellen zu lassen, sofern Sie nicht auf den Führerschein verzichten möchten.

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Straßenverkehrsamt - Fahrerlaubnisbehörde

Thyrsusstr. 17-19
54292 Trier

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Donnerstag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Telefon: +49 651 718-0
Telefon: 115
Fax: +49 651 718-1387
E-Mail: Kontakt aufnehmen