Sprungmarken

Kulturszene aktuell - Nachrichten aus Trier und der Großregion


26.07.2016

Antrittsbesuch in Esch

Oberbürgermeister Wolfram Leibe mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses der Großregion in Esch-sur-Alzette, darunter Sabine Kratz, Bevollmächtigte der rheinland-pfälzischen Landesregierung für die Großregion (links), Geschäftsführer Michael Sohn (vierter von rechts) und die städtische Wirtschaftsreferentin Christiane Luxem (links hinten neben OB Leibe).
Die vielfältigen Aspekte der Weiterentwicklung der Großregion waren Thema beim Antrittsbesuch von Oberbürgermeister Wolfram Leibe im Haus der Großregion im luxemburgischen Esch-sur-Alzette.

14.05.2016 | Mit Poesie und Musik gegen Ausgrenzung

"Geschichte wiederholt sich" - Poetry Slam Show

Im Karl-Marx-Haus in Trier lädt das Jugendportal Grrrrr.eu in Kooperation mit dem Kulturbüro Trier zu der Poetry Slam Show "Die Geschichte wiederholt sich – Flucht und Ausgrenzung 1940 und heute" ein. Fünf Poetry Slamer aus den verschiedenen Teilen der Großregion werden ihre Texte zu der Thematik der aktuellen Flüchtlingskrise und der des zweiten Weltkrieges vorstellen. Auch musikalisch wird einiges geboten. Der Eintritt ist frei.

20.05.2016 | Großevent 2016

QuattroPole-Swing

Seit einigen Jahren haben sich in den vier Städten Luxembourg, Trier, Metz und Saarbrücken lokale Swingtanzszenen herausgebildet. Von Beginn an haben die Tänzer der verschiedenen Szenen von den Angeboten profitiert und Partys sowie Workshops in den anderen Städten besucht. An den beiden letzten Maiwochenenden findet nun ein gemeinsames Swing-Großevent in allen QuattroPole-Städten statt.

05.04.2016

Treffen der Kreativen

Ein Treffen junger Unternehmer aus der Kreativwirtschaft der Großregion und weitere Veranstaltungen des Städtenetzwerks Quattropole bilden den Rahmen für den deutsch-französischen Ministerrat am 7. April in Metz.

01.12.2015

Studie: Machbarkeit von Ausbildung im Bereich Popmusik in der Großregion

Die Studie zur Machbarkeit von Ausbildung im Bereich Popmusik in der Großregion, die vom Verein Kulturraum Großregion mit finanzieller Unterstützung des rheinland–pfälzischen Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MBWWK) 2014 beauftragt wurde, ist fertig gestellt und wurde am 01.12.2015 durch den Autor Michael Kernbach an den Verwaltungsrat des Vereins Kulturraum Großregion übergeben.

17.08.2015

Besuch aus Esch-sur-Alzette

Michael Sohn, Geschäftsführer von Quattropole, und Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe (v.l.).
Seit dem 1. Juli 2015 ist Michael Sohn Geschäftsführer des Quattropole e.V. Mitte August stattete er Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe einen ersten Besuch ab. In ihrer Klausursitzung am 19. September werden sich die Oberbürgermeister der Quattropole-Städte zusammen mit den Koordinatoren der einzelnen Städte und dem Geschäftsführer mit der künftigen politischen und strategischen Ausrichtung des Vereins beschäftigen.

28.10.2014 | Kulturraum Großregion

Akzent auf Jugend und Kreativwirtschaft

Beigeordneter Thomas Egger (r.) übergibt die Fackel als Symbol der Präsidentschaft im Kulturraum Großregion an Philippe Pépin, Regionaldirektor der Kulturaufsichtsbehörde der belgischen Region Wallonie-Bruxelles (M.), der bei dieser Aufgabe von Isabelle Weykmans, Kulturministerin der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (l.), unterstützt wird.
Nach zweijähriger Amtszeit hat Kulturdezernent Thomas Egger die Präsidentschaft des Vereins Kulturraum Großregion turnusgemäß an den belgischen Vertreter Philippe Pépin weitergegeben. Die Spitzen der Kulturverwaltungen im Vierländereck Deutschland-Belgien-Luxemburg-Frankreich legten am Dienstag bei einem Treffen in Trier Schwerpunkte ihrer künftigen Zusammenarbeit fest.

17.10.2014 | Vereinsgründung QuattroPole

Auf neue Beine gestellt

Bei der Gründung von QuattroPole e.V. in Saarbrücken waren auch Vertreter aus den vier Stadträten dabei. Saarbrückens OB Charlotte Britz (2.v.r.) wurde als Präsidentin gewählt, die Luxemburger Bürgermeisterin Lydie Polfer (li.) ist Vizepräsidentin. OB Jensen (2. v.l.) wird als Schriftführer und der OB von Metz, Dominique Gros (re.), als Schatzmeister fungieren. Foto: Städtenetz QuattroPole
Die vier Oberbürgermeister der QuattroPole-Städte Trier, Metz, Luxemburg und Saarbrücken haben gemeinsam mit Vertretern der jeweiligen Stadträte den Verein QuattroPole e.V. gegründet. Nach fast 15 Jahren Zusammenarbeit in einem losen Verbund möchten die Städte ihre Zusammenarbeit auf eine rechtliche Basis stellen, ihre Wahrnehmung in Europa verbessern und ihre Position in der Großregion stärken.

01.09.2014

QuattroPole lädt Jugendliche zu Poetry Slams ein

In Kooperation mit dem Städtenetz QuattroPole organisiert der Jugendverein Kulturraum Trier e.V. im September und Oktober fünf kostenfreie Poetry Slam-Workshops für Jugendliche in den Städten Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier. An einem Abschluss-Wochenende treffen sich Jugendliche der vier Städte in Trier, um gemeinsam zu slammen.

04.08.2014

Journalismus-Workshop zum Ersten Weltkrieg

Das junge Kulturportal der Großregion grrrrr.eu sucht Teilnehmer/innen für seinen nächsten Journalismus-Workshop, der vom 4. bis 14. September in den belgischen Ardennen, Lüttich und Koblenz stattfindet.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis