Sprungmarken
16.02.2018

Öffentliche Ausschreibung : Konzeption, Organisation und Durchführung einer Ausstellung

Durch seine Lage im Zentrum Europas und seine spezifische deutsch-französische Geschichte wird das Saarland im Rahmen des von der Europaischen Union auf Anregung Deutschlands ausgerufene Europaische Jahr des kulturellen Erbes (ECHY) einen Beitrag, der sich mit der ,,franzosischen" Nachkriegsarchitektur im Saarland beschaftigt, leisten. Zwei herausragende Bauwerke dieser Epoche, die ehemalige franzësische Botschaft des Architekten Georges­Henri Pingusson und die Sendehalle Europe 1 in Berus (lngenieur Eugène Freyssinet) sind die architektonischen Ankerpunkte der Projektidee. Hierzu wurde seitens des Deutschen Werkbund Saar e.V ein inhaltliches Konzept arbeitet, das die europaische Gesamtthematik des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg anhand der vier beispielhaften Themenfelder Gebaude ,,Europe l" - Gebaude ,,Ehemalige Franzosische Botschaft" - Wohnungsbau - Sakralbauten darstellen soll.Zudem wird die Rolle von Bauherren, Architekten und Architekturkonzepten beim Wiederaufbau umfassend dargestellt.

Zielvorstellung ist dabei die Realisierung einer Ausstellung zur Prasentation der Arbeitsergebnisse an einem authentischen Ort. Ziel der Vermittlungsansatze ist die Verbindung von Anliegen asthetischer / kultureller Bildung mit Prozessen der Digitalisierung / Medienkompetenz. ln der Umsetzung aller Vermittlungsangebote soll die Moglichkeit des überregionalen Einsatzes aller Ergebnisse berücksichtigt werden.

Mehr Information hier und hier

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis