Sprungmarken
Bau eines Kreisverkehrsplatzes

Im Speyer

Dauer: 1. Juli bis voraussichtlich Ende November 2019
Auswirkungen: Sperrung der Durchfahrt

In Trier-West entsteht eine neue Verbindungsstraße als Nord-Süd-Achse zwischen der Hornstraße und Im Speyer. An der Anschlussstelle Im Speyer beginnen am Montag, 1. Juli, die Bauarbeiten für einen Kreisverkehrsplatz. Die Durchfahrt zwischen der Einmündung Eurener Straße und der Auffahrt zur Luxemburger Straße ist ab diesem Zeitpunkt bis voraussichtlich Ende November in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wird dabei über die Luxemburger Straße, Eisenbahnstraße und Eurener Straße umgeleitet. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Pi-Park über die Eurener Straße bleibt während der Bauzeit gewährleistet. Die Bobinethöfe sind über eine private Zufahrt an der Luxemburger Straße erreichbar.

Im zweiten Bauabschnitt (ab 16. September bis voraussichtlich Ende November 2019) folgt der Bau des Kreisels zwischen der Zufahrt Im Speyer 15 und der Zufahrt zur Nikolaus-Theis-Straße. Für den Anliegerverkehr bis 3,5 Tonnen wird in dieser Phase ein einspuriger Bypass als Einbahnstraße eingerichtet, der die Verbindung zwischen der Konrad-Adenauer-Brücke und dem Pi-Park ermöglicht. Der Schwerlastverkehr kann diese Route nicht nutzen.

 Ab dem dritten Bauabschnitt, dem Ausbau der Straße An der Lokrichthalle zwischen dem neuen Kreisverkehrsplatz und der Peter-Molz-Straße bis zum Frühjahr 2020, kann die Vollsperrung der Straße Im Speyer aufgehoben werden.

Ansprechpartner/-in

Bei dringenden Problemen wenden Sie sich bitte an das Tiefbauamt, Telefonnummer: 0651/718-1669, oder außerhalb der Dienstzeiten an die Leitstelle der Berufsfeuerwehr, Telefon 0651/9488-0.