Sprungmarken

Informationen zur Wahl der Jugendvertretung der Stadt Trier 2017

Grafik: Logo Jugendparlament
Das Trierer Jugendparlament (Jupa) wurde am 28. und 29. November sowie am 7. und 8. Dezember 2017 gewählt. Die Jugendvertretung vertritt die Belange von Kindern und Jugendlichen. Weiter soll die Jugendvertretung die Jugendlichen mit demokratischen Entscheidungsstrukturen vertraut machen sowie das Interesse an kommunalen Aufgabenstellungen fördern.

Rechtsgrundlagen der Wahl war die Wahlordnung für die Jugendvertretung der Stadt Trier sowie das Kommunalwahlgesetz (KWG) und die Kommunalwahlordnung (KWO) für das Land Rheinland-Pfalz.

Die Jugendwahl fand als Mehrheitswahl in zwei Altersklassen statt, für die jeweils elf Sitze im Jupa reserviert waren: die Altersgruppe 1 der 10- bis 13-Jährigen und die Altersgruppe 2 der 14- bis 17-Jährigen. In der Altersgruppe der 10- bis 13-Jährigen gab es 14 Bewerber. 16 Kandidaten kamen aus der Gruppe der 14- bis 17-Jährigen. Jeder Wahlberechtigte hatte drei Stimmen. Diese konnten entweder alle einem Kandidaten gegeben oder aufgeteilt werden.

Zur Stimmabgabe wurden in zehn Trierer Schulen Wahllokale eingerichtet. Jugendliche, an deren Schule es kein Wahllokal gab, konnten ihre Stimmen entweder an einer anderen Schule oder im öffentlichen Wahllokal im Dietrich-Bonhoeffer-Haus abgeben.

Ergebnisse der Wahl der Jugendvertretung der Stadt Trier im November und Dezember 2017

Gegenüberstellung der Gesamtergebnisse der Altersgruppe 1 und 2

Altersgruppe 1
Gesamtergebnis
gewählte Mitglieder der Jugendvertretung
in den Wahllokalen abgegebene Stimmen

Altersgruppe 2
Gesamtergebnis
gewählte Mitglieder der Jugendvertretung
in den Wahllokalen abgegebene Stimmen

 
Zuständiges Amt