trier.de - zur Startseite
Zur StartseiteZur StartseiteZur Startseite

Trier-Nord aktuell


01.01.1970
Der neue Namenszusatz der Trierer Multifunktionshalle ist an der instandgesetzten Fassade auch in den Abendstunden gut sichtbar. Foto: Simon Engelbert

Arena: Neue Beleuchtung reduziert Strombedarf erheblich

Neue Farben, neues Licht, neuer Namenssponsor: Zu ihrem 20. Geburtstag und pünktlich zum Start in die neue Sport- und Konzertsaison präsentiert sich den Gästen eine modernisierte Arena Trier.


03.10.2023
Der neue Namenszusatz der Trierer Multifunktionshalle ist an der instandgesetzten Fassade auch in den Abendstunden gut sichtbar. Foto: Simon Engelbert

Arena: Für den Wettbewerb gerüstet

Neue Farben, neues Licht, neuer Namenssponsor: Zu ihrem 20. Geburtstag und pünktlich zum Start in die neue Sport- und Konzertsaison präsentiert sich den Gästen eine modernisierte Arena Trier.


25.07.2023
Der erneuerte Spielplatz im Park Nells Ländchen steht seit Mai wieder zur Verfügung und wurde am Donnerstag mit einem Ortstermin offiziell eingeweiht. Dabei nahmen unter anderen Bürgermeisterin Elvira Garbes, Behindertenbeauftragter Gerd Dahm und Baudezernent Thilo Becker (vorn, v. l.) den in gelben und roten Kacheln angelegten Fallschutzboden und das angrenzende Mosaik in Augenschein.

"Großer Gewinn für Trier-Nord"

Ein Paradies für Kinder auf 260 Quadratmetern: Der umgestaltete Spielplatz im Park Nells Ländchen zählt zu den größten in Trier und bietet jetzt eine Gerätevielfalt, die mehrere Nutzergruppen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen anspricht.


23.05.2023
So sieht es aus, das neue Nordbad, das nach gut zweieinhalb Jahren Sanierung nun wieder geöffnet hat. Foto: Stadtwerke

Nordbad-Eröffnung: Energetisch optimiert für alle

Im Herbst 2020 fiel im Freibad Nord der Startschuss für den Umbau. Seit Anfang Mai 2023 haben bereits über 1500 Gäste bei einer Wassertemperatur von 24 Grad ihre Bahnen gezogen.


24.01.2023
Durch die Neugestaltung des Moselufers in Zurlauben mit einer verbesserten Zugänglichkeit bieten sich auch für die Kinder aus dem Norden des Stadtgebiets verbesserte Spielmöglichkeiten. Foto: TTM

Spielen am Fluss nicht immer möglich

In der Spielraumanalyse für Stadtbezirke in Trier-Süd und -Nord ging es oft um die Frage, wie Kinder das Moselufer erreichen können und ob es als grüner Spielraum genutzt werden kann.


10.01.2023
Durch die langjährige Förderung wurde nicht nur das Bürgerhaus Trier-Nord grundlegend erneuert, sondern später auch der Vorplatz im Zentrum des Viertels.

Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann

Nach mehr als zwanzigjähriger Laufzeit hat der Stadtrat die Aufhebung des Städtebaufördergebiets „Sozialer Zusammenhalt – Soziale Stadt Trier-Nord" beschlossen. Zeit für eine Bilanz.


08.11.2022
Im Abschnitt zwischen den Einmündungen Rindertanzstraße und Kochstraße ist die Markierung für die Umweltspur bereits weitgehend fertiggestellt und nicht zu übersehen.

Vorfahrt für den Klimaschutz

Die Markierungsarbeiten für die Umweltspur in der Christophstraße sind abgeschlossen. Mit der Inbetriebnahme gelten für alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer neue Regeln auf diesem Abschnitt des Alleenrings.



27.09.2022

Meinung der Fraktionen

Bündnis 90/Die Grünen: Zu Fuß gehen ein Hindernislauf
CDU: Fraktion vor Ort - WOGEBE
SPD: Herzlichen Glückwunsch
AfD: Herzlichen Glückwunsch zur Wahl
Die Linke: Exhaus-Bürgerbegehren im Stadtrat
UBT: Illegale Müllentsorgung und Graffiti
FDP: Kümmerer für die City


30.08.2022
Bei dem vom „Clouds Kollektiv“ zusammengestellten Kulturhafen-Programm am Samstag leuchtete die Bühne am Moselufer in verschiedenen Blau-Schattierungen vor dem Abendhimmel. Foto: TTM

Kulturhafen fest in Zurlauben verankert

Das Festival Kulturhafen am Zurlaubener Moselufer verzeichnet bei seiner vierten Auflage einen erfolgreichen Start. Das Programm läuft noch bis zum 4. September.


26.07.2022
Die Baustelle der Kita Pfalzel ist im Dornröschenschlaf. Das hängt auch mit Lieferengpässen bei wichtigen Baustoffen zusammen.

Kitas: Nachschlag für Pfalzel vermutlich nicht der letzte

Der Stadtrat bewilligte mehrere Zuschüsse rund um Bauprojekte in verschiedenen Kitas im Stadtgebiet: St. Adula in Pfalzel, St. Paulin in Trier-Nord und St. Agritius in Kürenz.



17.05.2022
Der gebürtige Ehranger Roland Grundheber garniert seinen Rundgang entlang der sanierten Stadtmauer mit vielen Anekdoten. Das touristische Potenzial des Stadtteils wird greifbar. Foto: Quartiersmanagement

Geld kommt bei den Menschen an

Die Förderprogramme der Sozialen Stadt in Trier-Nord, -West und -Ehrang laufen aus oder sind bereits abgeschlossen. Der Tag der Städtebauförderung bot eine Gelegenheit, sich ein Bild von positiven Entwicklungen in den drei Stadtteilen zu machen. Die Teilnehmerzahl blieb jedoch insgesamt hinter den Erwartungen zurück.


05.10.2021
Von der Schönbornstraße über das Gelände der ehemaligen Moselbahn und die Metternichstraße bis zur Dasbachstraße wird ein Zwei-Wege-Radweg gebaut.

Auf neuen Wegen durch Trier-Nord

Wer mit dem Rad oder zu Fuß in Trier-Nord unterwegs ist, kann sich bald über eine neue Abkürzung freuen: Auf dem alten Moselbahngelände entsteht ein kombinierter Fuß-/Radweg, der eine direkte Verbindung zwischen Kürenzer und Metternichstraße schafft. Und die Metternichstraße wird fahrradfreundlicher.


11.05.2021
Dieses Aquarell von Johann Lothary von 1808 ist eine der wenigen Darstellungen der Abtei St. Marien. Die Ansicht zeigt den Klosterkomplex aus der Sicht des gegenüberliegenden Wingerts in Pallien. Im Hintergrund befanden sich Fischteiche, Gärten, Felder und das Landhaus der Abtei. Abbildung: Stadtmuseum

Archäologen graben im Trierer Nordbad

Bis Mai 2022 wird das künftig von den Stadtwerken betriebene Nordbad gründlich saniert und erneuert. Zuvor graben dort Archäologen des Rheinischen Landesmuseums. Denn das ganze Gelände, auf dem sich heute Nordbad und Exzellenzhaus befinden, ist ein geschichtsträchtiger Boden.



20.04.2021

Netzwerke vor Ort gezielter fördern

Bereits seit rund 30 Jahren gibt es in verschiedenen Teilen des Stadtgebiets Stadtteilnetzwerke als freiwillige Zusammenschlüsse sozialer Akteure vor Ort. Um deren Arbeit noch gezielter unterstützen und weiterentwickeln zu können, erstellte die Stadtverwaltung ein neuartiges Rahmenkonzept.



 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.