trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

23.08.2011

Exklusive Pilgerstäbe

Schüler und Lehrer der Medardschule überreichen OB Jensen seinen Pilgerstab zur Heilig-Rock-Wallfahrt. Für die Astscheibe hatte er sich als Inschrift die Jahreszahl 1512 gewünscht.
Schüler und Lehrer der Medardschule überreichen OB Jensen seinen Pilgerstab zur Heilig-Rock-Wallfahrt. Für die Astscheibe hatte er sich als Inschrift die Jahreszahl 1512 gewünscht.
Die Heilig-Rock-Wallfahrt vom 13. April bis 13. Mai 2012 wirft in vielen Bereichen ihre Schatten voraus: Der Platz Hinter dem Dom wird komplett neugestaltet, das vom Bistum ausgerufene Vorbereitungsjahr läuft auf Hochtouren und es werden Ehrenamtliche zur Betreuung der zahlreichen auswärtigen Gäste gesucht. Einen weiteren Akzent setzt die Medard-Förderschule: In einer Kunstaktion gestalten Schüler 500 + 1 Pilgerstäbe. Diese Zahl erinnert symbolisch an die lange Tradition des kirchlichen Großereignisses, das 1512 erstmals stattfand und zuletzt 1996 große Pilgerscharen zum Dom lockte.

Bei der Schüleraktion kann gegen  eine Spende von mindestens einem Euro eine Patenschaft für einen Pilgerstock übernommen werden. Der Erlös fließt in die Renovierung des Kreuzgangs der Abtei St. Matthias. Die Geschichte dieses Klosters ist untrennbar mit der Pilgerbewegung verbunden. Dorthin kommen jedes Jahr viele Gläubige, um das Grab des Apostels Matthias zu besuchen. OB Klaus Jensen erhielt seinen persönlichen Pilgerstab bei einem Besuch von Lehrern und Schülern im Rathaus. Er stellte   eine Spende von 100 Euro für die Aktion zur Verfügung.

Die Stäbe hatten die Schüler aus Haselnusssträuchern von städtischen Forstrevieren in Olewig und Kernscheid geschnitten. An jedem hängt eine Astscheibe mit einer Jahreszahl zwischen 1512 und 2012. Auf der Rückseite steht der Name des Paten. Die Exemplare der Jahre, in denen eine Heilig Rock-Wallfahrt stattfand, sind farblich gekennzeichnet.

Die Stäbe stehen, so die Schüler, für Pilger aus diversen Nationen und Epochen. Sie könnten von Sorgen und Nöten, Freude, Dankbarkeit, Glaube und Hoffnung erzählen. Die Schüler hatten sich im Unterricht intensiv mit der Geschichte der Heilig Rock-Wallfahrt befasst.

Die Auftaktveranstaltung der Aktion fand am Sonntag auf dem Freihof der Abtei St. Matthias statt. Die Pilgerstäbe sind bis 4. September auf der Rasenfläche rechts neben dem Eingang aufgestellt. Nächstes Jahr stehen sie dann den Pilgern der Heilig-Rock-Wallfahrt zur Verfügung.
 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.