trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.deZur Startseite von trier.de

04.02.2019

Einladung zum Mosel Wein-Hack

(gut) Der Weinbau ist einer der ältesten Wirtschaftszweige in der Moselregion und von hoher Bedeutung für die Kulturlandschaft und die regionale Wirtschaft. Mit dem Klimawandel, und der Digitalisierung steht die Branche großen Herausforderungen gegenüber.

Die Veranstaltung „Mosel Wein-Hack“ bringt in Form eines „Hackathons“ am 16. und 17. Februar, ab 9 Uhr, in der Beletage am Domfreihof frischen Wind in die Digitalisierung im Weinbau. Sie wird unter anderem von der Lokalen Agenda 21 organisiert.

Ein „Hackathon“ ist eine Veranstaltung zur kollaborativen Entwicklung von Soft- und Hardware-Prototypen. Ziel ist es, zu einer oder mehrerer Fragestellungen innerhalb eines knappen Zeitrahmens gemeinschaftlich kreative und nützliche Lösungen zu finden. So wird etwa der Frage nachgegangen, wie ein Software-System zur digitalen Ertragserfassung gestaltet sein muss, damit der Winzer es intuitiv in bestehende Arbeitsabläufe integrieren kann. Eingeladen sind alle, die Lust haben, in einer inspirierenden Umgebung und in transdisziplinären Teams an innovativen Beiträgen für den Weinbau zu arbeiten: Winzer, Software- und Hardware-Entwickler, Geo-Informatiker, Designer, Marketing-Experten, Wissenschaftler, Daten-Analysten oder anderweitig Interessierte.

Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung ist OB Wolfram Leibe. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Registrierung ist unter www.mosel-wein-hack.de notwendig.

Die städtische Wirtschaftsförderung ist bereits zum zweiten Mal Partner der Veranstaltung. Der Mehrwert liegt laut deren Leiterin, Christiane Luxem, vor allem in der vielfältigen Teilnehmerstruktur: „Zur Förderung von Innovationen eignet sich das Format außerordentlich gut, da es den Austausch von Interessengruppen aus unterschiedlichsten Bereichen ermöglicht.“

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis


 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.