trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

Bauen & Wohnen

Trier-West

Weitere Sozialwohnungen in der Magnerichstraße saniert

Heinrich Masselter, Leiter der Abteilung Projektentwicklung der gbt (2. v. r.), führt Bürgermeisterin Elvira Garbes (Mitte), ihre Mitarbeiterin Gabi Schmitt (2. v. l.), Ortsvorsteher Horst Erasmy (l.), und Mieterin Gabriele Klos (r.) durch die frisch sanierten Wohnungen.
Nächste Etappe zur Erneuerung der städtischen Wohnungen in Trier-West/Pallien: Nach anderthalbjähriger Bauzeit sind zwölf Wohnungen in der Magnerichstraße 1/3 saniert. Bürgermeisterin Elvira Garbes informierte sich vor Ort über das gut 1,3 Millionen Euro teure Projekt, das für die Mieter einen Quantensprung im Wohnkomfort bedeutet.

Förderzusagen

Elf Millionen für Soziale Stadt und Sporthallen

Wolfram Leibe (3. v. l.), Elvira Garbes (2. v. r.) und Baudezernent Andreas Ludwig (r.) freuen sich mit Ortsvorsteher Rainer Lehnart (Feyen-Weismark, l.) über die Förderbescheide, die Malu Dreyer (3. v. r.) und ADD-Präsident Thomas Linnertz (2. v. l.) mitgebracht haben.
Es tut sich viel in Trier: Bei der Bustour zu laufenden Bauprojekten haben sich davon kürzlich viele interessierte Bürgerinnen und Bürger überzeugt. Und mit Unterstützung aus Mainz wird sich Trier auch in den nächsten Jahren weiterentwickeln: Die Landesregierung hat jetzt fünf Zuschüsse in Millionenhöhe für Projekte der Sozialen Stadt und für den Turnhallenbau freigegeben.

Stadtplanung

Fragen und Antworten zur Entwicklungsmaßnahme Brubacher Hof

Das Luftbild zeigt die Abgrenzung der geplanten städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme in der Nähe des Stadtteils Mariahof, die auch Pufferflächen zur bestehenden Bebauung, zum Mattheiser Wald und zum Holzbachtal beinhaltet. Die Fläche des tatsächlichen Baugebiets wird im Vergleich dazu, wie im Flächennutzungsplan festgelegt, kleiner ausfallen. Abbildung: Stadtplanungsamt
Mit dem Beschluss einer städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme hat sich die Mehrheit des Stadtrats erneut zum geplanten Wohnbaugebiet Brubacher Hof bekannt. Die Stadt kann mit diesem Instrument die Grundstücke, die sich zur Zeit überwiegend in Privateigentum befinden, in einem vereinfachten Verfahren erwerben und zu Bauland entwickeln. Auf unserer Sonderseite werden die wichtigsten Fragen zu dem komplexen Verfahren beantwortet.

Baustellenbesichtigung

"Tut sich was"-Tour

Die Stadt baut: In Trier-West, am Moselufer in Trier-Nord und am Grüneberg gibt es spannende Projekte, die Baudezernent Andreas Ludwig und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der kostenfreien "Tut sich was"-Tour am 10. November 2018 interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt haben.

Statistik

Der Immobilienmarkt für Eigentumswohnungen 2017

Bauarbeiten für eine neue Wohnanlage im Trierer Ortsbezirk Mitte/Gartenfeld.
Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte hat Entwicklungen und Trends auf dem Trierer Immobilienmarkt für Eigentumswohnungen im Jahr 2017 zusammengestellt.

Webcam

Grundschulerweiterung und Kitaneubau in Feyen

Grafik: BauEins Architekten
Der Stadtteil Feyen/Weismark wächst – dank der Erschließung der beiden Baugebiete Castelnau und Castelnau-Mattheis. Die Grundschule Feyen wird daher ausgebaut, gleichzeitig entsteht eine neue städtische Kindertagesstätte. Verfolgen Sie den Baufortschritt per Webcam.

Wohnraum

Moderates Plus nach zehn Jahren

Zwei der städtischen Immobilien, in denen die Wohnungsmieten erhöht werden, liegen in zentraler Innenstadtlage: das Haus Deutschherrenstraße 33 (links) in direkter Nachbarschaft des Berufsschulzentrums und das Gebäude Sichelstraße 1 in fußläufiger Entfernung zum Alleencenter und dem Hauptbahnhof.
Der Stadtrat stimmte der Erhöhung der Mieten in mehreren städtischen Wohnhäusern zu. Sie wurden saniert oder zumindest eine neue Heizung eingebaut. Die jährlichen Zusatzeinnahmen betragen rund 48.200 Euro. Die Mieten liegen ab 1. Januar 2019 zwischen 4,05 und fünf Euro pro Quadratmeter.

Mietspiegel

Zum 1. Juli 2018 erschien die neunte Auflage des Trierer Mietspiegels. Er dient Mietern und Vermietern dazu, die „ortsübliche Vergleichsmiete“ für den Bereich der Stadt Trier zu bestimmen.

Webcam

Sozial geförderter Wohnungsbau in Filsch

Um der großen Nachfrage nach bezahlbaren Wohnraum gerecht zu werden, steigt die Stadt Trier derzeit wieder in den sozial geförderten Wohnungsbau ein: Als zweites Projekt entsteht im Baugebiet BU 14 ("Ober der Herrnwiese") im Stadtteil Filsch bis Herbst 2018 ein Neubau in Modulbauweise mit 50 Wohnungen. Verfolgen Sie den Baufortschritt per Webcam.

Stadtplanung

Stadtrat beschließt Flächennutzungsplan Trier 2030

Die Grundkarte des neuen Flächennutzungsplan zeigt auf den ersten Blick, wie heutige und künftige Siedlungsgebiete sowie Grünflächen im Stadtgebiet von Trier verteilt sind. Karte: Stadtplanungsamt
Der Stadtrat hat am Dienstag den Feststellungsbeschluss für den Flächennutzungsplan Trier 2030 getroffen und damit auch die Ausweisung des kontrovers diskutierten Wohnbaugebiets Brubacher Hof endgültig beschlossen. Der Flächennutzungsplan ist damit aber noch nicht rechtskräftig.

Stadtumbau Trier-West

Teilansicht von Trier-West mit dem Gelände des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerks.
Für den Stadtteil Trier-West wurden in den letzten Jahren vielfältige Konzepte und Planungen entwickelt, die nun durch die Aufnahme des Quartiers in das Städtebauförderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz Schritt für Schritt umgesetzt werden können.

Immobilienservice

Aktuelle Angebote der Stadt Trier: Bebaute und unbebaute Grundstücke, Stellplätze, Gärten und Gewerbeimmobilien.

Bauleitplanung aktuell

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der derzeit laufenden Bauleitplanverfahren der Stadt Trier mit Beteiligung der Behörden und der Öffentlichkeit.
 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.