trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

Umwelt & Verkehr

Verkehr

Innerstädtische Geschwindigkeitskontrollen: Zahl der Unfälle geht zurück

Mit zwei mobilen Blitzgeräten sind Bedienstete des Ordungsamts seit Januar 2016 Temposündern auf der Spur.
Die Zahl der Unfälle in Trier, bei denen Autofahrer zu schnell unterwegs waren, ist seit der Einführung der kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung in Trier deutlich rückläufig. Das ergibt sich aus der Auswertung der Unfallzahlen der Polizeiinspektion Trier.

Naturschutz

Teil des Irscher Bachs wird renaturiert

Alexander Hammel vom städtischen Tiefbauamt (r.) erläutert Kindern der Grundschule Irsch Details der Bauarbeiten zum Blauen Klassenzimmer und zur Renaturierung des Irscher Bachs.
Noch fließt er in maroden Betonhalbschalen, die schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel haben und entsprechend marode sind. Doch das wird sich bald ändern. Der Irscher Bach wird auf einer Länge von 400 Metern in der Nähe des Wasserwerks renaturiert.

Entwicklungspolitik

20.000 Euro für Fairtrade-Engagement

Die Trierer Delegation freut sich mit den Vertretern der anderen Gewinnerkommunen über die Auszeichnung im Wettbewerb "Hauptstadt des Fairen Handels".
Trier ist beim Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ mit dem vierten Platz ausgezeichnet worden. Bei der Verleihung des mit 20.000 Euro dotierten Preises wurde besonders das langjährige Engagement und die intensive Zusammenarbeit aller Akteure in Trier sowie der kontinuierliche Ausbau des Fairtrade-Gedankens im Rathaus hervorgehoben. An dem Wettbewerb hatten sich 100 Städte beteiligt.

Solardachkataster Trier

Rechnet sich die Installation einer Solar-Anlage auf meinem Dach? Welche Dachseiten eines Gebäudes kommen für die Sonnennutzung in Frage? Wie hoch ist mein Beitrag zur CO2-Einsparung? Antworten auf diese Fragen gibt Ihnen das aktualisierte Solardachkataster mit erweiterten Funktionen.

ÖPNV

Schienenverkehr - Projekt Weststrecke

Visualisierung des geplanten Haltepunkts Pallien. Ein Aufzug (r.) verbindet die Bushaltestelle auf der Kaiser-Wilhelm-Brücke mit dem Bahnsteig. Abbildung: DB Netz
Ab De­zem­ber 2020 sollen auf der Trierer Weststrecke wieder regel­mäßig Nah­ver­kehrs­züge fah­ren. Der Zweckverband SPNV Nord hat dazu eine 3D-Simulation erstellt, die als gut fünfminütiges Video online abgespielt werden kann. Mundartsänger Helmut Leiendecker betätigt sich als „Reiseleiter“ und erläutert dabei auf gut Trierisch auch die geplanten Baumaßnahmen zur Erschließung der fünf neuen Haltepunkte.

Baustellen

Wo ist gesperrt? Wie verläuft die Umleitung? Wie lange wird gebaut? Unsere Übersicht bietet einen schnellen Zugriff zu den aktuellen Baustellen in Trier.

Radfahren in Trier

© Friedberg - Fotolia.com
Radfahren ist effizient und ressourcenschonend, produziert weder Lärm noch Abgase, nimmt wenig Verkehrsfläche in Anspruch und ist gesund. In unserem Themenpaket zum Fahrradverkehr gibt es Sicherheitstipps und Erläuterungen zur Verkehrsführung in der Stadt. Weitere Schwerpunkte sind das Radverkehrskonzept Trier 2025, die Aktion Stadtradeln und die geplante Fahrradstation am Hauptbahnhof.

Kein Verlust an Sicherheit

Der Zebrastreifen auf der Rechtsabbiegespur von der Mosel-
uferstraße in die Südallee kommt weg, weil er von Autofahrern nicht rechtzeitig erkennbar ist und sich auf einem Abbiegestreifen befindet.
Aufgrund einer Novelle der Straßenverkehrsordnung, nach der unzureichend beleuchtete Fußgängerüberwege nicht mehr zulässig sind, entfallen 138 der 239 Zebrastreifen in Trier. Dass dies nicht zwangsläufig mit einem Verlust an Sicherheit einhergeht, erläuterte Georg Gulla vom Tiefbauamt in der vergangenen Sitzung des Bauausschusses.

Kommunale Geschwindigkeitsüberwachung

Testbetrieb im Herbst 2015: Ein Mitarbeiter der städtischen Verkehrsüberwachung richtet eine Geschwindigkeitsmessanlage in der Karl-Marx-Straße ein. Hier gilt Tempo 30.
Mit 60 Sachen durch die Karl-Marx-Straße, mit Tempo 80 nach Mariahof oder gar mit 120 auf dem Tacho über die Moseluferstraße: Raser dieser Kategorie sind leider keine Seltenheit. Das Rathaus übernimmt 2016 die Tempokontrollen auf den Straßen im Trierer Stadtgebiet. Im Fokus stehen Unfallhäufungs- und andere potenzielle Gefahrenstellen wie Kindergärten oder Schulen, aber auch generell Tempo-30-Zonen.

Mobilitätskonzept Trier 2025

Verkehrs­pla­nung geht alle an und ist eines der wichtigsten The­men der Kommunal­politik überhaupt. Mit dem Entwurf des Mobilitäts­konzepts Trier 2025 liegt jetzt ein wichtiges Grund­satz­dokument vor, das in den kommen­den Wochen öffent­lich vor­ge­stellt und diskutiert wird.

Bewohnerparken

Nur mit Bewohnparkausweis können Fahrzeuge in der neuen Zone G weiter kostenlos abgestellt werden.
In der Trierer Innenstadt gibt es Bewohnerparkzonen, die den Bürgern ein wohnortnahes Parken ermöglichen. Die dazu notwendigen Bewohnerparkausweise berechtigen zum gebührenfreien Parken in der jeweiligen Zone und müssen beim Straßenverkehrsamt beantragt werden.

Solardachkataster

Rechnet sich die Installation einer Solaranlage auf meinem Dach? Welche Dachseiten eines Gebäudes kommen für die Sonnennutzung in Frage? Wie wird die Wirtschaftlichkeit der PV-Anlage etwa durch Verschattungseffekte von Nachbargebäuden oder Bäumen beeinflusst? Wie hoch ist mein Beitrag zur CO2-Einsparung? Antworten auf diese Fragen gibt Ihnen das Solardachkataster für die Stadt Trier.

Fairtrade-Stadt Trier

Die älteste Stadt Deutschlands ist Fairtrade-Stadt. Das Rathaus, viele Geschäfte, Vereine und Initiativen engagieren sich für den Verkauf fair gehandelter Produkte.
 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.